Skip to content

FakeNews or not FakeNews, das ist hier die Question

by - Dezember 19, 2016

LKA: Szene hat sich in wenigen Jahren verdoppelt

Die islamistische Szene in Niedersachsen hat sich nach Einschätzung des Landeskriminalamts in wenigen Jahren verdoppelt. Die Sicherheitsbehörden in dem Bundesland gingen von rund 600 Menschen aus, sagte LKA-Präsident Uwe Kolmey der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Montag). „Das ist ein deutlicher Zuwachs, vor wenigen Jahren hatten wir noch nicht einmal die Hälfte.“

Auch die Zahl sogenannter Gefährder, denen politisch motivierte Straftaten zugetraut werden, sei gestiegen und liege im mittleren zweistelligen Bereich. Vor drei Jahren seien es weniger als zehn gewesen, betonte Kolmey. Er sagte aber auch: „Es ist nicht so, dass wir als Bundesland besonders hervorstechen. Islamismus ist kein lokales Problem.“

Focus Online vom 19.12.2016

Von Erdogan stammt diese Aussage (zitiert nach Kanal D TV):

Diese Bezeichnungen (Islam und Islamismus, DK) sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.

Abgesehen davon, dass der Führer aller Türken, der derzeit einen lauen Gegenwind auch aus der Wahrheitsszene hinnehmen muss, wegen der Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus ungehalten werden könnte, sind wir doch ein wenig verwirrt. Wir fragen uns, was sind denn nun die FakeNews? Sind es die, mit denen in den letzten Jahren die Friedfertigkeit des Islam verkündet wurden? Oder sind es die derzeitigen News, die von Gefahr künden, einer Gefahr, die sich nicht auf ein Bundesland beschränken lässt? Welches sind nun die wahren FakeNews, fragen wir uns?

Ach einerlei. Wir schließen uns dem Aiman Mazyek an, der Fachkraft für gekidnappte Islame. Auf der von ihm verantworteten Seite islam.de wird die

Rede des Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland Aiman A. Mazyek am Brandenburger Tor anlässlich der Kundgebung „Zusammen stehen – Gesicht zeigen“ am 13.01.2015

dokumentiert. Wir stehen zusammen und zeigen Gesicht, ruft er in Großbuchstaben aus und zitiert friedliche Koranverse. Zum Beispiel diesen:

-Sure 5 al-Maida (Der Tisch) 32 Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Isrāʾīls vorgeschrieben: Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (daß es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es, als ob er alle Menschen am Leben erhält. Unsere Gesandten sind bereits mit klaren Beweisen zu ihnen gekommen. Danach aber sind viele von ihnen wahrlich maßlos auf der Erde geblieben.

Das hat er laut islam.de gesagt, bzw. zitieren lassen, nachdem Islamkidnapper in Paris Redakteure des Magazins Charlie Hebdo und gleich noch ein paar Juden mit ermordet hatten. Laut Tagesspiegel vom 13.1.2015 wurde aber nur dieser Teil der Sure vorgetragen (Hervorhebung DK):

Abdelhak El Kouani intoniert Verse aus dem Koran, und tausende Menschen hören dem Singsang arabischer Worte konzentriert zu. Die Sure 5 heißt übersetzt: „Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne dass es einen Mord begangen oder auf der Erde Unheil gestiftet hat, so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es, als ob er alle Menschen am Leben erhält.“

Die Sure 5 heißt übersetzt! Falsch ist das nicht, wahr aber auch nicht. Vergessen hat der Mazyek auch die Fortsetzung der Sure 5, in der es heißt (islam.de):

33 Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen (der), daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe,

34 – außer denjenigen, die bereuen, bevor ihr Macht über sie habt. So wisset, daß Allah Allvergebend und Barmherzig ist.

Ja, so macht Barmherzigkeit Spaß. Die Ungläubigen werden verarscht und der Mazyek freut sich. Wir fragen uns nun, was von alledem fällt nun unter FakeNews? Dass darüber mit Fakten unterlegt berichtet wird oder das Faken mittels selektiver Zitiererei?

Tomas Spahn zu Mazyek auf Tichys Einblick:

Es muss ohne jeden Zweifel der Höhepunkt im Leben des Aiman Mazyek gewesen sein. Denn jeder bekennende Muslim konnte erkennen: Die führenden Vertreter dieses Staates, dessen säkulares, freiheitliches Fundament in eklatantem Widerspruch zum islamischen Alleinherrschaftsanspruch steht, sind so unendlich dumm, dass sie sich durch einen kurzen Auszug aus dem Koran, der den wahren Inhalt dessen Unterwerfungsanspruchs verschleiert, die Augen blenden und die Köpfe vernebeln lassen. Jeder bekennende Muslim wusste sowohl, wie diese pathetisch vorgetragene Sure beginnt – und was ihr folgt.

Leser Martin Weber zum oben verlinkten Focus-Artikel:

Und das sind nur die „Bekannten“!

von Martin Weber

Wenn man sich jetzt noch vor Augen hält, dass weder der Anschlagstäter von Ansbach (Auftrag IS), noch der Axt-Attentäter von Würzburg (IS Verbindung), noch die Bombenleger gegen das Sikh Gebetshaus in Essen, noch der Bombenbastler von Ludwigshafen, vorher als „islamistisch“, oder überhaupt nur verdächtig, erfasst waren, dann bekommt man (vielleicht?) ein halbwegs realistisches Bild der wirklichen Gefahrenlage!

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s