Skip to content

„Die Hinweise häufen sich“ und eine andere FakeNew

by - Dezember 19, 2016

Gunner Schupelius, der von zeitgenössischen Antifaschisten militant Verwarnte, in der BZ vom 18.12.2016:

Heim feuert christliche Flüchtlinge nach Konflikten mit Muslimen

Am vergangenen Dienstag wurden zwei junge Iraner christlichen Glaubens aus einer Flüchtlingsunterkunft in Steglitz ausgewiesen.

Dort fragte ich sie, was vorgefallen sei. Sie berichteten, dass sie mehrfach von muslimischen Flüchtlingen bedroht worden seien. „Wir töten euch!“ sei ihnen immer wieder zugerufen worden. Sie seien auch tätlich angegriffen worden, zuletzt nachts auf einer Toilette. Sie hätten sich an die Heimleitung des DRK mit der Bitte um Hilfe gewandt. Doch es sei ihnen stattdessen ein Hausverbot erteilt worden.

Die Hinweise häufen sich, dass christliche Flüchtlinge in Berlin Probleme bekommen.

Gunner Schupelius, der von zeitgenössischen Antifaschisten militant Verwarnte, in der BZ vom 13.12.2016:

Hat der linke Staatssekretär Andrej Holm ganz linke Freunde im Untergrund?

In seinem Urteil vom 18. Oktober 2007 stellt der Bundesgerichtshof allerdings fest, dass Holm eine „linksextremistische Einstellung“ habe. Er sei „in die entsprechende Szene im Raum Berlin eingebunden“ und es gebe Hinweise auf „seine Gewaltbereitschaft“.

In dem Urteil ist von „Aktivitäten“ des Herrn Holm „in der linksextremistischen Szene“ die Rede und auch von seiner Mitarbeit an der Zeitschrift „radikal“.

In dieser Zeitschrift schreiben die Autoren anonym. Hier wurden die Mordtaten der RAF-Terroristen gefeiert und regelmäßig wurden Bauanleitungen für Brand- und Sprengsätze veröffentlicht.

Offenkundig hat die „militante Verwarnung“ nichts genutzt. Schupelius verunglimpft Moslems und zeigenössische Antifaschisten. Die RAF-Terroristen wurden gefeiert und regelmäßig Bauanleitungen für Brand- und Sprengsätze erstellt? Nun ja, ein wenig unschön ist so was ja. Andererseits: Er hätte in ein Forum des Tagesspiegels sehen sollen, um Unterschiede wahrnehmen zu können. Von der Forums-Antifa des Tagesspiegels lernen heißt nämlich differenzieren lernen. Am 30. Mai 2016 schrieben wir:

Hausbesuche, militante Verwarnungen und Anleitungen zur menschengefährdenden Sabotage, die auf Indymedia gefeiert und veröffentlicht werden, können ja ganz andere Hintergründe haben. Denn linke Terroristen haben stets hehre Ziele, wenn sie schon Gewalt anwenden müssen. Der bekannte User und Linksfaschist KaiserVonChina erklärt am 5.2.2014 warum es in Deutschland Unterschiede „zwischen“ Morden gibt:

Rechtferigung Mord - KaiserVonChina

User southcross, dauerstudierender Kostümjurist, wird noch deutlicher:

 Rechtferigung Mord - Kostümjursit

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s