Skip to content

Überraschung

by - November 16, 2016

Rhein-Zeitung vom 14.9.2016: Experte nach verdeckten Recherchen: Der Terror unterwandert unsere Flüchtlingsheime

„Die Brutstätte des Terrors“ ist der Titel des Buches – eine sehr provokante Aussage. Wie kommen Sie dazu?

Wir haben nach einem Titel gesucht, der die Kernbotschaft des Buches wiedergibt. Die lautet: Europäische Flüchtlingsheime sind ein Nährboden für Islamisten und Salafisten. Da kam der Verlag auf die Idee, das Buch „Die Brutstätte des Terrors“ zu nennen. Und genau das trifft es. Das Wort Brutstätte beschreibt die Situation der Flüchtlinge in Europa sehr präzise. Und ich sage ganz eindeutig: Das kann nicht nur eine Brutstätte werden, das wird eine.

Sie haben sich unerkannt in verschiedenen Flüchtlingsheimen umgeschaut, unter anderem auch auf dem Stegskopf. Warum halten Sie gerade solche Erstaufnahmeeinrichtungen für so gefährlich?

Auch wenn das vielleicht mancher für übertrieben hält: Wenn man nicht einmal wochenlang in solchen Flüchtlingsheimen zugebracht hat, kann man gar nicht ermessen, was in solchen Einrichtungen abgeht. Ich war in Flüchtlingsheimen in ganz Europa unterwegs und bin es auch immer noch. Die Flüchtlinge dort sind unzufrieden und unglücklich. Die Zustände dort entsprechen oft nicht dem Bild, das sich der Flüchtling von einem Leben zusammen mit seiner Familie in Deutschland gemacht hat. Und dann ist es leicht für Islamisten und Salafisten, Flüchtlinge anzusprechen und zu ködern, obwohl diese eigentlich nichts mit dem Islamischen Staat zu tun haben.

Weiter auf Rhein-Zeitung

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s