Skip to content

Deutsche Journalisten in Äktschin

by - November 10, 2016

Gott schütze Amerika, insbesondere vor der deutschen Presse.

Spiegel Online am 9.11.2016: Wahlausgang drückt Kurse weltweit

Welt N24 am 10.11.2016: Dow Jones kurz nach Trumps Wahlsieg auf Allzeithoch

Und so sieht der DAX aus:

08.11.2016: 10.482 (17:40 Uhr)
09.11.2016: 10.646 (17:40 Uhr)
10.11.2016: 10.638 (17:27 Uhr)

Advertisements
5 Kommentare
  1. Rechtspopulist permalink

    Die Journaille und ihre Welt, die macht was sie will:

    http://app.handelsblatt.com/finanzen/boerse-maerkte/boerse-frankfurt-der-trump-jump-im-dax-geht-weiter/14838024.html?mwl=ok

    Der Trump-Jump im Dax geht weiter

    Deregulierung der Finanzwelt – das ist Musik in den Ohren der Märkte. Unter dem künftigen US-Präsident Donald Trump könnte das Wirklichkeit werden. Der Dax ist daher bereits jetzt auf dem Weg zu seinem Jahreshoch.

  2. schotter permalink

    die jornalist….nein, journalisten will ich die nicht nennen…..also, die schreiberlingdarsteller des tageslügel und das gurmenschelnde neusprech.

    wer wohl damit gemeint ist?

    Die Lebensbedingungen der in den wilden Lagern angetroffenen Menschen – zumeist EU-Bürger ohne Sozialhilfeansprüche – sei „bemitleidenswert“, die hygienische Situation „katastrophal“.

    Das wilde Campieren im Gartendenkmal Großer Tiergarten könne aber bei allem Verständnis für die schwierigen Lebensumstände der dort nächtigenden Menschen nicht toleriert werden, „zumal sich neben der Vermüllung die Tötung von dort lebenden Tieren zur Nahrungsbeschaffung häuft“. So hätten Wohnungslose auch Schwäne und andere Vögel gefangen und gegessen, sagt von Dassel dem Tagesspiegel. „Auch die zunehmende Aggression der dort lebenden Menschen gegen die Dienstkräfte des Straßen- und Grünflächenamtes kann nicht geduldet werden.“

    doch nicht etwa das gleiche klientel, wie bei den zwangsräumungen in duisburg, über das die sog. medien auch kaum berichteten?

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article158954982/Die-skrupellosen-Methoden-Duisburgs-gegen-Roma.html

  3. thombar permalink

    wirklich lesenwert hierzu:

    http://www.zeit.de/2016/33/demokratie-klassenduenkel-rassismus-populismus

    aus diversen gründen beobachte ich den goldpreis. gold gilt als sicherer hafen in unsicherer werdenden zeiten.

    wenn trump also wirklich das prophezeite chaos für die märkte wäre, müsste der goldpreis also stiegen.

    der goldpreis sinkt aber. für mich ein zeichen dafür, das die investoren nicht die spur von angst vor trump´scher politik haben! ein indiz dafür das trump wohl eher keine politik für die kleinen leute machen wird, mit deren stimmen er gewählt wurde, sondern eben auch nur wieder eine politik für die eliten und das kapital.

    also auch in gottes eigenem land nur wieder alter wein in neuen schläuchen? dürfen wir das von den „neuen rechten“ erwarten? das wäre mehr als enttäuschend!

    mal sehen was die zukunft bringt!

    momentan geniese ich auf jeden fall noch das gekeife derer, denen der arschtritt des kleinen mannes durch diese wahl noch einige zeit schmerzen bereiten wird.

    es gibt keine schlechteren verlierer als linksgrün-liberale gut- und bessermenschen!

    • Paul permalink

      „Angst wegen Trump“

      Pepsi-Chefin berichtet von Ängsten vor Trump

      Viele Menschen haben Angst vor Donald Trump. So berichtet die Chefin des US-Getränkeriesen Pepsi von erheblichen Ängsten in der Belegschaft.

      „Unsere Angestellten fragen sich: ‚Sind wir hier noch sicher?'“, sagte Pepsi-Chefin Indra Nooyi bei einer Podiumsdiskussion in New York.
      Dies betreffe „insbesondere jene Angestellten, die nicht weiß sind oder die schwul, lesbisch oder transsexuell sind“, sagte die Konzernchefin.
      Von dem designierten Präsidenten verlangte Nooyi, „als erstes klarzustellen, dass in den Vereinigten Staaten jeder sicher ist“. Sie könne nur hoffen, dass Trumps Ausfälle gegen Einwanderer, Muslime und andere Minderheiten „lediglich Wahlkampfrhetorik“ gewesen seien.

      Wie wäre es mit Saudi-Arabien als Ausweichland?

      PepsiCo launches new Saudi factory, creates 300 jobs

      http://m.arabianbusiness.com/pepsico-launches-new-saudi-factory-creates-300-jobs-575618.html

      Aber Achtung: Homosexualität in Saudi Arabien (Todesstrafe)

      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Homosexualität_in_Saudi-Arabien

  4. Paul permalink

    Am deutschen Journalistenwesen soll die Welt genesen. Die sind immer noch im Hetzmodus.

    https://pbs.twimg.com/media/Cw5wDScXUAA5tN8.jpg

    Die abgehobene deutschen „Presstituierten“ sind für Amerika nichts weiter als eine lauer Furz.

    Schlagzeilen bei T-Offline:

    „Große Proteste nach Trump Sieg“

    „So verhaßt ist Trump im Ausland“

    „Was Trump gefährlicher als Putin macht“

    „Auf die Werte kommt es an – Merkels deutliche Warnung an Trump“

    Muahaha, jetzt schmeißen sie aber die Spielsachen aus dem Kinderwagen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s