Skip to content

Eine geniale Frage

by - November 5, 2016

„Der Islam gehört zu Deutschland“, ein Satz, vom gescheiterten BuPrä Christian Wulff kreiert, von der Wahrheitsszene penetrant in einer Endlosschleife den Dunkeldeutschen ins dunkeldeutsche Hirn gepresst und in nicht beabsichtigter Weise wahr geworden. Ablesbar an Vergewaltigungen, Terroristen und der Zahl nicht integrierbarer (funktionaler) Analphabeten. Und, das darf man nicht vergessen, über 800 Moscheen des Führers aller Türken, wohlgemerkt in Deutschland, die faschistischen Grauen Wölfe, die nach dem angeblichen Putsch gegen den Führer aller Türken zu Tausenden auf die Straßen Deutschlands und Österreichs gingen, um dem Führer zu huldigen und Abweichler zu bedrohen, sind überzeugende Indizien für die Ankunft des Islam in Deutschland.

Puh, das waren doch viele Wörter. Man kann die AgitProp der Wahrheitsszene , „der Islam gehört zu Deutschland“, mit einer ganz kurzen Frage ins Wanken bringen. Hadmut Danisch hat es auf seinem gleichnamigen Blog mit einem einzigen, kurzen und genialen Fragesatz gemacht:

Gehört denn der Islam noch zur Türkei?

 

Advertisements
3 Kommentare
  1. almansour permalink

    Nun, für den 0815-Türken stellt sich die Beweisführung so dar: Der gemeine Kurde, sofern er sich nicht freiwillig als Bergtürke bezeichnet und sich der allfälligen Beschimpfung durch den Türken ergeben stellt, ist automatisch Anhänger der PKK. Die PKK wiederum wird vom Mossad veranstaltet – von wem auch sonst! Also ist der Kurde ein Jude und somit kein Moslem und hat es verdient, als Terrorist betrachtet und gefoltert zu werden.

    Und damit nicht genug, es ergebt sich daraus die heilige Türkenpflicht, den Kurden als Terroristen, Juden und auch sonst allem Schlechten der Welt Zugeneigten, zu diffamieren, verfolgen…

    Meine Empfehlung: Fragen Sie Türken in Ihrem Wohngebiet und Sie werden genau dieses und immer wieder dieses hören. Und in der Türkei herrscht nicht nur eine Diktatur, sondern unter den Türkentumstürken Pogromstimmung. Sie scharren mit den Füßen – bis Erdogan sie loslässt.

  2. Christian permalink

    Einfache Antwort für Ideologen zur Verarbeitung einer kognitiven Dissonanz: Das hat nix mit nix zu tun!

    • Rechtspopulist permalink

      Ja, „das hat nix mit nix zu tun“ bietet sich zur Verarbeitung kognitiver Dissonanzen geradezu an. Nur, es gibt Nebenwirkungen. Wenn dem Führer aller Türken von deutscher Regierungsseite und von seiner Marionette Mazyek erklärt würde, sein Islam habe mit dem Islam nichts zu tun, dann wäre er beleidigt und würde vielleicht wieder dezent darauf hinweisen, dass Deutschland ein Hort für Terroristen sei. Die Warnung hatte er kürzlich ausgesprochen. Und ich füge hinzu: Terroristen, die jederzeit aktiviert werden können.

      Eine Verschwörungstheorie? Vielleicht. Vielleicht auch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s