Skip to content

Gute Nachrichten für Mecklenburg-Vorpommern

by - September 7, 2016
Scharia-Mazyek, Montage DK

Scharia-Mazyek, Montage DK

Scharia-Anhänger Aiman Mazyek will nach dem Wahlerfolg der AfD vorerst keinen Urlaub in Meck-Pomm machen, schreibt The Huffington Post:

Der erste Prominente hat jedenfalls bereits angekündigt, einstweilen auf Urlaube in Mecklenburg-Vorpommern zu verzichten. Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, teilt mit: „Vor kurzem haben wir noch einen Kurzurlaub in Müritz an der mecklenburgischen Seenplatte gemacht. Das dürfte auch bei uns vorerst das letzte Mal gewesen sein.“

Glückliches Meck-Pomm, dass es den dicken Sultan von Münchhausen nicht mehr aus der Müritz an der mecklenburgischen Seenplatte retten muss, in der er seinen Urlaub verbringt. Glückliches Meck-Pomm, das nicht mehr fürchten muss, dass die Gäste wegbleiben. Dass Gäste wegbleiben wegen des AfD-Erfolges ist eine gern freigesetzte Ente, die auch in Dresden wegen Pegida noch nicht mal zum watscheln kam.

Dank an alle Hinweisgeber.

Advertisements
One Comment
  1. der nun wieder permalink

    Falls die AfD in Berlin wirklich stark wird, besteht ja Hoffnung, dass Muselamaze auch die Hauptstadt meidet! Besser wäre, wenn er ganz Deutschland den Rücken kehren würde.

    Wer hier diese Interview liest, kann sich vor den vernünftigen Aussagen der AfD kaum verschließen und auch erkennen, wie dümmlich, provokant, unwissend und einfach nur journalistisch schlecht die Fragestellungen des Interviewers sind und wie gelassen und intelligent sowie zutreffend die Antworten des Herrn Pazderski:

    http://www.morgenpost.de/berlin/abgeordnetenhauswahl/article208214153/Georg-Pazderski-Eine-Integration-soll-nicht-stattfinden.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s