Skip to content

Aiman Mazyek, der Sultan von Münchhausen

by - August 26, 2016

Aiman Mazyek, der Sultan von Münchhausen, ist Scharia-Anhänger, Fachmann für gekidnappte und Kämpfer gegen „gemäßigte“ Islame und hält Frauen für mindere Lebewesen, die er gemäß Koran auf der von ihm verantworteten Website Saatfelder nennt. Er arbeitet für den Führer aller Türken und forderte in diesem Zusammenhang die Entnazifizierung der Behörden. Der deutschen Behörden, nicht der türkischen (siehe Dossier über den NSU-Rechtsterror ab S. 34). Außerdem ist er der Buddy von Sigmar Gabriel (SPD) und in der Wahrheitsszene gut gelitten. Wir haben ihn hier schon oft gewürdigt, gelegentlich auch zusammen mit seinen Supportern vom Tagesspiegel. Am 18.11.2010 beispielsweise lässt ihn Andrea Dernbach vom Tagesspiegel gegen Necla Kelek hetzen (einschlägig bekannten Islamhasserin). Sie ergriff damals gleich noch die Gelegenheit, Thilo Sarrazin insinuierend zu diffamieren.

Wir wissen, dass Moslemfunktionäre die depperten Ungläubigen anlügen, bis sich selbst die gläubigen Balken biegen. Zum Beispiel, wenn sie mit der Sure 5-32 die Friedfertigkeit des Islam belegen wollen und darum nur selektiv zitieren (Hervorhebung DK):

„Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Isra’ils vorgeschrieben: Wer ein menschliches Wesen tötet ohne einen Mord oder auf der Erde Unheil gestiftet, so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es’, als ob er alle Menschen am Leben erhält. Unsere Gesandten sind bereits mit klaren Beweisen zu ihnen gekommen. Danach aber sind viele von ihnen wahrlich maßlos auf der Erde geblieben.“

Dass Merkel, Gauck, Gabriel und Funktionäre der christlichen Kirchen sich die Stummelsure widerspruchslos anhörten, als Mazyek sie nach dem Massaker an Journalisten des Satiremagazins Charlie Hebdo vor dem Brandenburger Tor vorlesen ließ, erstaunt nicht wirklich. Einige Bilder der „Trauerkundgebung“ vermitteln den Eindruck eines Betriebsausfluges mit angeheiterten Teilnehmern.

Man kann sich jetzt viel Gedanken machen. Sind die Merkels und Gabriels wirklich so dumm, dass sie nicht merken, wen sie unterstützen?  Es spricht vieles dafür. Auf Tichys Einblick schreibt Jens Spahn unter dem Titel, Was Mazyek wirklich denkt:

Es muss ohne jeden Zweifel der Höhepunkt (die „Trauerkundgebung“ vor dem Brandenburger Tor, DK) im Leben des Aiman Mazyek gewesen sein. Denn jeder bekennende Muslim konnte erkennen: Die führenden Vertreter dieses Staates, dessen säkulares, freiheitliches Fundament in eklatantem Widerspruch zum islamischen Alleinherrschaftsanspruch steht, sind so unendlich dumm, dass sie sich durch einen kurzen Auszug aus dem Koran, der den wahren Inhalt dessen Unterwerfungsanspruchs verschleiert, die Augen blenden und die Köpfe vernebeln lassen. Jeder bekennende Muslim wusste sowohl, wie diese pathetisch vorgetragene Sure beginnt – und was ihr folgt.

Und:

Und so, liebe Politikelite, die ihr einst so zu einträchtig mit diesem Aiman Mazyek der Aufforderung an die Juden, sich dem Islam widerstandslos zu unterwerfen, gelauscht habt, wisst Ihr  nun auch, mit wem ihr tatsächlich damals dort gestanden habt: Mit einem Mann, dessen gesamte Denke von den archaischen Auffassungen eines frühmittelalterlichen Ideologiewerks geprägt ist und der dann, wenn es bei ihm ans Eingemachte geht, derart die Contenance verliert, dass seine gegen unsere Lebensauffassung stehenden Vorstellungen gänzlich ungehindert und unkontrolliert aus ihm heraussprudeln.

Advertisements
3 Kommentare
  1. Rechtspopulist permalink

    Die am Brandenburger Tor unter Trauerfeier laufende Propagandaveranstaltung für den Islam habe ich mir nicht angetan. Die verstümmelte Sure ist mir bisher darum nur in den üblichen Plappershows aufgefallen. Meistens wurde sie von eloquenten Kopftuchmoslems vorgetragen, um den Islam vom Islam, den sie Islamismus nannten, zu unterscheiden. Weder die „Journalisten“ noch die Plappergäste haben gemerkt, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes verarscht wurden. Einzig in einer Show war es nach meiner Erinnerung anders. Hamed Abdel-Samad wies auf das fälschende Zitat eines Kopftuchmoslems hin. Der Moderator, so erinnere ich mich, lenkte schnell wieder davon ab.

    Dass Politikdarsteller vom Schlage Merkel, Gabriel und Gauck (angeblich) auch nichts mitkriegen, wen wundert das noch?

    • thombar permalink

      das politiker sowas nicht mitkriegen liegt am wortgirlanden-abschaltmechnismus. wenn politiker selber wortgirlanden, oder wortgirlanden hören, schalten sie ihr resthirn aus, weil sie wissen es gibt jetzt nichts weiter von belang zu hören………

      von daher ist es die perfekte taktik mit einigen wortgirlanden oder sprechblasen den herrschaften das licht der erkenntnis auszupusten, um ihnen dann die ungeheuerlichsten dinge unterzujubeln ohne das sie das merken.

      in einer talkshow hat man mal husamuddin meyer (ein deutscher konvertit) zu einem heiklen thema der muslime befragt. ich glaube es ging um die erlaubte lüge für moslems. nachdem er das zuerst vehement verneint hat, hat er geschickt einmal ne wortgirlandenrunde gedreht um dann zum schluss in einem nebensatz das ganze eben doch zu bejahen.

      sehr geschickt diese technik! klappt hervorragend wie man immer wieder sehen und hören kann.

      der islam ist aber auch ne richtige kaugummireligion, in der es zu einer these / einem glaubensgrundsatz jede menge ausnahmen und tausende mögliche interpretationsmöglichkeiten gibt. man könnte sagen der islam ist eine politik für geborene wendehälse.

      deshalb haben politiker und gutmenschen auch so eine vorliebe für diese religion. sie ist ihnen einfach verdammt ähnlich…..

  2. thombar permalink

    am eindrucksvollsten an dieser unterwer….. äääh veranstaltung am brandeburger tor, war die von mazyek nach gefühlten 10 sekunden beendete gedenkminute.

    mehr als 10 sekunden war diesem glanzbeispiel eines gläubigen wohl das gedenken an die opfer nicht wert.

    klar, waren ja auch alles (?) kuffar, juden und christen, und der anschlag selbst wurde immerhin von rechtgläubigen glaubensbrüdern im namen des dschihad verübt.

    da passt doch die verstümmelte sure wie der berühmte arsch auf den eimer! zumal die sure ja wohl offensichtich in ihrer gesamtheit die juden belehren soll. aber unsere politiker sind viel zu naiv und bräsig um so was zu registrieren.

    die moslems haben recht, europäer (zumindest die politiker) sind schwach und es ist ein leichtes se zu unterwerfen. die kommen sogar freiwillig zu ihren henkern und behängen sie mit lorbeeren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s