Skip to content

DK ist zurück – zeitweilig

by - Juli 25, 2016

Liebe Leser, liebe Leserin, liebes Lesx, liebe Leser*Innen und Leser_*Innen (Begründung für die kurze Anrede siehe hier),

Burgunder hat am 23.7.2016 diesen Vorschlag gemacht:

Da es hier nun doch, wenn auch eingeschränkt, weitergeht, bitte ich diesen Vorschlag zu bedenken. Machen Sie drei Threads (nur Überschriften) auf, die dann jeweils von uns befüllt werden. Sie schalten lediglich frei. Es würden m. E. ausreichen

– Entgleisungen beim Lügel und der dort kommentierenden Kamarilla
– Negative Auffälligkeiten in anderen Medien
– Lesenswerte Hinweise auf positive Beiträge

Wir haben den Vorschlag aufgenommen und diese drei Rubriken, eine im Titel geringfügig verändert, als feste Seiten eingerichtet:

0-2016-07-25 – Negative Auffälligkeiten in anderen Medien

0-2016.07.25 – Entgleisungen beim Lügel und der dort kommentierenden Kamarilla

0-2016.07.25 – Lesenswerte Hinweise auf sachliche Beiträge

Erreichbar sind sie rechts oben. Das jeweilige Datum zeigt das Erscheinen des letzten Kommentars an. In der kostenfreien Version von WordPress ist uns leider nichts besseres eingefallen.

Ob das auf Dauer so bleiben wird, ist wegen des experimentellen Charakters noch ungewiss. Wir bitten die Kommentatoren darum, ihre Kommentare so zu verfassen, dass die jeweiligen Rubriken lesbar bleiben. Da wir aus Sicht des SPD-Justizministers und seiner Stasispitzelin Hasskommentare veröffentlichen, bitten wir Sie um eine gemäßigte Sprache, trotz aller verständlicher Wut über die Situation in Deutschland. Seufzerkommentare ohne Inhalt, Verbalinjurien und Dumpfbackenbeiträge werden wir nicht veröffentlichen. Die Kommentare werden aus Zeitgründen nicht immer sogleich veröffentlicht. Wir bitten um Geduld.

Denken Sie bitte daran, nicht die schiere Masse an Kommentaren wird die drei Rubriken interessant machen, sondern die Inhalte. Geben Sie also den Inhalten den wesentlichen Raum und wählen Sie klug aus. Weniger ist oft mehr. Kommentare werden vermutlich einmal am Tag veröffentlicht.

Hinweis: Wer Kommentare veröffentlichen möchte, muss ab sofort einen Nickname und eine beliebige Emailadresse angeben. In der Vergangenheit wurden von WordPress Kommentare ohne diese Angaben automatisch in den Spamordner verschoben. Dort könnten sie übersehen und gelöscht werden.

In der Rubrik In eigener Sache, Eintrag 25.7.2016, ist dieser Artikel verfügbar.

Advertisements
12 Kommentare
  1. S.Sorge permalink

    Da wir aus Sicht des SPD-Justizministers und seiner Stasispitzelin Hasskommentare veröffentlichen, bitten wir Sie um eine gemäßigte Sprache, trotz aller verständlicher Wut über die Situation in Deutschland.

    Der Maas soll mal lieber seine Hausaufgaben machen. Aber der feine Herr hat ja andere Prioritäten, statt sich auf echte Gefahren wie islamistische oder wirklich extremistische Internetseiten zu konzentrieren, arbeitet er sich an der AfD und der Protestbewegung PEGIDA ab. Das Ergebnis davon können wir in jenen Tagen deutlich wahrnehmen. Es gibt Anschläge. Islamisten aber rekrutieren fleißig weiter, drohen und brüsten sich im Netz mit Anschlagsvideos. Wo ist da das Engagement von Maas?

    • Burgunder permalink

      Bernd Zeller meldet:

      Heiko Maas irrtümlich bei Facebook und Twitter gesperrt

      „Wenn in einer Mitteilung Heiko Maas vorkommt, dann meistens im Zusammenhang mit einer Hassäußerung, und das soll es ja nicht geben“, begründete ein Facebook-Überprüfer per Twitter das Missgeschick.

      http://www.zellerzeitung.de/index.php?id=295

  2. der nun wieder permalink

    Da wir aus Sicht des SPD-Justizministers und seiner Stasispitzelin Hasskommentare veröffentlichen, bitten wir Sie um eine gemäßigte Sprache, trotz aller verständlicher Wut über die Situation in Deutschland.

    Wenn der Herr Heiko Maas Sie auf dem Schirm hat, finde ich das bedenklich. Schließlich muss man inzwischen schon aufpassen zu bekunden, dass man nicht jeden Tag Döner mag und manchmal Knoblauch hasst.

    • almansour permalink

      Ich wünsche dem ondulierten (*** DK) Heiko Maas mal einen schlichten Einkauf in einem Neuköllner Supermarkt, einen Spaziergang durch die Braunschweiger Straße dortselbst, einen Einstieg in die U-Bahn am Bahnhof Neukölln. Ich würde zu gerne beobachten, wie lange es überlebt, durch den Görlitzer Park zu flanieren. Gerne gönne ich ihm auch eine Begegnung mit seinen Flucht- und Buchtgestalten auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Möge es dort ohne Übersetzer und Leibwache eine Konversation pflegen.
      Oder das ondulierte (*** DK) solle einschreiten im hiesigen Prostitutions, Drogen-, Waffen- und Menschenhandelsgewerbe. Will es nicht einmal Argumente austauschen mit jenen, die tagein und tagaus die Sonnenallee auf und ab cruisen in Limousinen, die oft teurer sind als sein Dienstwagen.
      Mag sein, dass solcherart das Ondulierte würde glattgezupft!

      • der nun wieder permalink

        Das Ondulierte sollte zunächst mal den Angehörigen der barmherzig Gemeuchelten kondolieren oder den Verletzten und Angehackten seine Ansichten nahebringen. Ich denke mal, die würden ihm auch die Wellen glattbügeln.

        Da wird es nicht unter seichten Buhrufen flugs in sein gepanzertes Gefährt flüchtend davon kommen, um dort seine Fönfrisur zu richten.

  3. der nun wieder permalink

    Werden denn die Schergen, pardon, die hilfreichen Hände muss es natürlich heißen, des Herrn Justizministers in der Lage sein, die hier Postenden zu orten? IP – Adresse oder so?

    Ich frage da mal ganz naiv. Ich möchte nicht urplötzlich das SEK vorm Bett.

    • Wohl nur, wenn WP Daten hergibt.

      • der nun wieder permalink

        Ich finde leider nichts über deren Datenschutzstandart.

        😦

    • anda permalink

      Damit müssen Sie immer rechnen, ob Sie hier kommentieren oder woanders. Was gerade nicht ins Meinungsbild passt, kann je nach Ereignis variieren und was Sie gestern noch sagen durften, kann morgen schon auf des Heikos Agenda stehen, und umgekehrt.
      Es ist jetzt an uns, die Rubriken mit Fakten zu füllen und sichtbar zu machen, in welche Richtung unser Land mit, bzw. nicht zuletzt wegen, der Hilfe der Medien driftet.

      • der nun wieder permalink

        Es ist ja bereits die Faktenaufzeigung unerwünscht. Und zur objektiven und realistischen Information muss man bereits auf BBC und andere ausländische Medien zurückgreifen. Sowas gab´s schon mal.

        😦

        • der nun wieder permalink

          So müssen wir womöglich bald (heimlich) auf das lauschen, um Wahrheiten zu erfahren:

          http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=29798

          • Susan.B permalink

            1943 haben die Leute ja auch schon heimlich BBC London gehört um den richtigen Frontverlauf zu erhalten. Eine Parallele zur heutigen Zeit zu ziehen, fällt nicht mehr schwer.
            Dank Heiko M. und Angela M. darf man sich wieder in diese Zeit zurück versetzt fühlen.
            Wir haben eine Frontverlauf und die Wahrheit holt man sich woanders her.
            Spannend allemal (Ironie) .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s