Skip to content

Frage eines kommentierenden Ex-Kommentators

by - Mai 14, 2016

Aus der Reihe „Political Correctness in Action

Von ex-TSP-Forist „smandi“

User „southcross“ hat den Artikel „Hacker veröffentlichen Daten der AfD-Parteitagsteilnehmer“ wie folgt kommentiert:

southcross am 01.05.2016, 10:40 Uhr

„Wir fordern die Bundesregierung auf, und zwar speziell Herrn Bundesjustizminister (Heiko) Maas auf, nun endlich mit gleicher Intensität gegen linksradikale Webseiten vorzugehen wie gegen rechtsradikale“, sagte Meuthen zum Auftakt des zweiten Tags des AfD-Parteitags.

weil es bei der „AfD“ ein Datenleck gibt?
Auf den rechts (nicht „radikalen“) extremen Webseiten wird u.a. der Holocaust geleugnet und der Nationalsozialismus als Zukunftsform dargestellt.

Aber mit der „gleichen Intensität“? Dann sind auch linksradikale und rechsextreme Webseiten vergleichbar?

Inwiefern denn?

Das werden mir jetzt die Fanboys der „AfD“ sicher gleich erklären, wa?

Meine folgende Antwort an „southcross“ wurde nicht veröffentlicht, dafür wurde mein Account ohne Begründung gesperrt. Auch auf Nachfrage an die Redaktion für den Grund der Sperrung wurde mir nicht geantwortet.

Ein Verstoß meines Kommentars gegen die Netiquette des Tagesspiegels kann ich nicht erkennen:

„Ach Herr S.Z. …

… ein Datenleck zu haben, dieses aber zu mißbrauchen, private Daten zu veröffentlichen und den Datenschutz dadurch mit Füßen zu treten sind ja nun zwei unterschiedliche Paar Schuhe.

Jemand, der sich wünscht, einmal Jurist zu werden, hätte dies wissen sollen.“

Wer hat eine Idee, warum mein Account (http://www.tagesspiegel.de/sse/smandi) gesperrt wurde?

______________________________

Hallo smandi,

wir versuchen es mal mit einer Antwort. Sehen Sie hier, hier, hier und hier. Sie hätten es statt mit sachlicher Argumentation mit gerechtem Hass versuchen sollen, dann würde sie der Hass-Manager des Tagesspiegels lieben.

Gruß DK 🙂

 

Advertisements
9 Kommentare
  1. der nichtjurastudent verliert die contenance und pöbelt ohne grenzen durch die redaktion, die ja angeblich die regeln überwacht.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/polizei-fasst-mutmassliche-antaenzer-in-kreuzberg-zwei-frauen-offenbar-beim-karneval-sexuell-belaestigt/13598446.html#kommentare

    ganz nebenbei tritt er den opfer der bereicherungsfeier durch kulturelle sexualtäter in den rücken. aber was erwartet man schon?

  2. Frank permalink

    Weil einige tolerante Mitbürger dieselbe Kritikfähigkeit aufweisen wie der IS-Terrorist, der gerade eine Geisel köpft. Kritikfähigkeit ist ein Zeichen für aufgeklärte Gesellschaften. Unsere toleranten Mitbürger müssen gar nicht mehr aufs Mittelalter verweisen, sie leben selbst im geistigen Mittelalter. Ihre Relativierungen sind keine Differenzierungen.

  3. Susi Sorglos permalink

    Schöner Artikel in der NZZ: „Journalismus im Kampfmodus
    Hetzer, Idioten und Dumpfbacken“

    Ein Auszug:

    „Eine rhetorische Hau-drauf-Mentalität gegen den Feind von rechts gilt nicht nur in Kreisen von habituellen Krawall-Kolumnisten, wie sie der «Spiegel» beschäftigt, als Gebot der Stunde. So überraschte der Berliner «Tagesspiegel» seine Leser mit einem Beitrag, in dem er den Prügelmeuten der sogenannten Antifa ausdrücklich dankte, weil sie mit ihren Gewaltaktionen den politischen Gruppen, die sie zu Nazis erklären, die Wahrnehmung von Rede- und Demonstrationsfreiheit nach Kräften unmöglich machen.“

    http://www.nzz.ch/feuilleton/medien/journalismus-im-kampfmodus-hetzer-idioten-und-dumpfbacken-ld.82631

  4. Mistgabel permalink

    St. Zw. ist ein „Aktivist“, der überall mitmischt. An der HU hat er vor Jahren bei Klagen mitgemischt, damit der ASta ein politisches Mandat bekommt. Die Klagen gingen verloren, sonst hätten die sich weiter gegen Genforschung eingesetzt. In der „Kunstszene“ treibt er sich auch rum. Was er nie gemacht hat, ist ein Jurastudium. Nebenbei behauptet er auf seiner Website, seinen Kunden etwas beizubringen.

    Ich könnte mir in den eigenen Hintern beißen, dass ich vor einem Jahrzehnt mal mit demonstriert habe, wo diese Flachzange auch ihre schmutzigen Finger im Spiel hatte.

    Der hat nie Jura (ernsthaft) studiert. Wenn er auf DK „wirr“ genannt wird, dann mit allem Recht, sieht man sich seine juristischen „Expertisen“ an. Der Typ hat beim Lügel genau das richtige Betätigungsfeld gefunden.

  5. thombar permalink

    und dann gibt es da auch noch böswilligkeit gepaart mit dummheit!

    diese beziehung findet sich in perfektion im TSP-trollzoo, die weltmeister in diesem paartanz sind ganz unzweifelhaft jedem hier bekannt…….

  6. Burgunder permalink

    Smandi, Sie haben mit „S.Z.“ den Lügel herausgefordert. Namen und Adressen zu veröffentlichen ist gut, wenn es die Bösen betrifft. Bei den Guten sind selbst die Initialen tabu.
    Der Lügel ist wie erwartet auf Ihre Provokation hereingefallen. Als Antwort auf Ihre Frage wiederhole ich deshalb Hanlon’s Razor (Danke, lieber mog!) auf deutsch:
    „Gehe niemals von Böswilligkeit aus, wenn Dummheit ausreichend ist.“

    • Andreas Knop permalink

      Hallo Burgunder, ja, so sehe ich das auch. Das schöne daran ist, daß der Tagesspiegel damit die Richtigkeit des Klarnamens („St. Zw.“) seines Haus-Trolls „southcross“ bestätigt hat. Smandi

      • Und wir dachten schon, es hat damit zu tun, dass Sie auf DK in inkorrekten Zusammenhängen erwähnt werden. Das war für den Hass-Manager früher ein Grund für die Löschung eines Accounts.

        Also Danke dafür, dass Sie den Atila und seine Mannen dazu gebracht haben, ihren dümmsten Troll zu enttarnen.

        Gruß DK

      • Christian permalink

        Der Klarname dürfte so gut wie offengelegt sein, wenn die Initialen mit den Anmeldern von linken Demos abgeglichen werden. Nach linksextremer Denke wäre eine militante Verwarnung angemessen. Vielleicht erkennt er nun die Tragweite des von rot lackierten Faschisten befürworteten Eingriffs in die Privatsphäre von Mitmenschen anderer Gesinnung, wenn er persönlich von derart gearteten „Verwarnungen“ betroffen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s