Skip to content

Herr Saleh möchte wohl gerne erster Muselmeister von Berlin werden …

by - Mai 9, 2016

Von almansour

bzw. erster muselmanischer Bürgermeister. Für ihn verbreiten die „Neuen Rechten“ nichts als Verschwörungstheorie und hacken böse auf allen Moslems herum:.

Zugleich verbindet sie die Ablehnung des Islam. Statt gegen Salafismus und Dschihadismus als politische Ideologien mit religiösem Zuckerguss zu kämpfen, greifen neue Rechte den Islam an sich an und legen damit Axt an die wichtigste Errungenschaft der Aufklärung, die Religionsfreiheit.

Die neuen Rechten also. Dass gerade Linken eine mit religiösen Wahnvorstellungen angereicherte Gewaltideologie nicht unbedingt behagen kann, kommt Herrn Saleh gar nicht in den Sinn. Kein Wunder: Sein Begriff vom Linkssein nämlich basiert komplett auf jenem verkommenen Konglomerat von unbelehrbarem Nachwuchs der Marke 68 mit dem Judenhass des Islam. Saleh selbst, das ist sein Job, spielt dabei uns den einzig wahren, nämlich so super friedliebenden Islam zu verkoofen. Dafür sind seine Glaubensbrüder hierher gekommen. Sonst wären sie nicht hier.

Logischerweise hat Herr Saleh nicht die geringste Ahnung von der Geschichte der SPD und von Marx’schen Ideen, sondern lügt dreist daher:

Die Anliegen der „kleinen Leute“ zu vertreten, das ist der Gründungsgedanke der Sozialdemokratie.

Als wäre die SPD schon immer ein Verein der Bückübung und des Sockenzeigens gewesen wie heute. Und statt des Grundwiderspruchs von Kapital und Arbeit köddelt auch er ein „Vermittlungsproblem“ herbei. Dass aber auch die dummen Leute den klugen Sozen nicht verstehen wollen!

Und ebenso folgerichtig kommt Herr Saleh zu dem ewig falschen Schluss:

Wir müssen uns fragen, was wir falsch machen.

Nee, wenn sich der Falschmacher fragt, was er falsch macht, dann wird er nichts, gar nichts herausfinden. Das würde ihm nur gelingen, wenn ihn beschäftigte, herauszufinden was der Richtigmacher richtig macht. Aber zu schauen, was an den politischen Aussagen der AfD richtig ist, das wiederum ist dem Sozialdemokraten von heute verboten wie das Rückgrat! Da windet und wurmt er sich lieber im Umfeld des Allbarmherzigen und der nächt’gen Raben.

Denn aus Kritik würde Erkenntnis wachsen – und Erkenntnis würde die Politik verändern.

Siehe Tagesspiegel von heute: Die SPD muss wieder lernen zu träumen

Advertisements
5 Kommentare
  1. der nun wieder permalink

    Wie Siegmar Gabriel sich weiter dämlich profiliert – oder: Putzfrau vs. Erzengel:

    [video src="https://bcsecure01-a.akamaihd.net/3/8385562001/201605/632/8385562001_4885577146001_4885515381001.mp4" /]

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155188497/So-scharf-weist-eine-Putzfrau-Sigmar-Gabriel-zurecht.html

  2. Susi Sorglos permalink

    errn Appenzeller hat die Sendung Anne Will gestern so gar nicht gefallen, weil sie angeblich von Frau Petry dominiert wurde. Ich habe die Sendung nicht gesehen, sie scheint aber recht interessant gewesen zu sein, weil auch der Autor einer Studie zur Problematik der Integration von Muslimen anwesend war.

    http://www.tagesspiegel.de/medien/anne-will-zum-integrationsgesetz-kameras-liebling/13567076.html

  3. Burgunder permalink

    Was London erwarten könnte, zeigt dieser Ausschnitt aus der DLF-Presseschau:

    „Einige bejubeln Khans Wahl als Zeichen dafür, wie selbstverständlich das multireligiöse Zusammenleben in London geworden ist“, schreibt die FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG. „Andere blicken auf den Londoner Stadtteil Tower Hamlets, wo ein muslimischer Bürgermeister krachend gescheitert ist: Auch Lutfur Rahman wurde zunächst als ‚Vereiniger‘ gefeiert. Nichtmuslime sahen dann fassungslos zu, wie die kommunalen Gelder an den Statuten vorbei in die Kassen von Moscheen flossen und schwule Politiker im Stadtrat verunglimpft wurden. London steht vor einem Experiment, das nicht ohne Risiken ist. Soll es gelingen, wird sich Khan den Erwartungen widersetzen müssen, die Teile der muslimischen Gesellschaft an ihn richten“, meint die FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG.

    http://www.deutschlandfunk.de/presseschau-am-sonntag.434.de.html

    Da der FAS-Artikel offensichtlich noch nicht online ist, anbei ein etwas älteres Pendant:

    Die Islamische Republik von Tower Hamlets
    Bengalen bestimmen das Leben eines Londoner Stadtteils: Statt Urinalen gibt es im Rathaus Anlagen zum Füßewaschen, von den 45 Stadträten stammen 25 aus Bangladesch. Bei Debatten im Stadtrat vergessen sie zuweilen das Englische.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/grossbritannien-die-islamische-republik-von-tower-hamlets-13057573.html

    Warum sollte es im „Reichshauptslum“ (Danisch) anders sein? Bereits jetzt steht fest, welche Schreiberlinge mit welchem Tenor in welchem Organ unter dem Beifall welcher Community-Claqueure dann jubeln, rechtfertigen, beschönigen, weglassen, relativieren, denunzieren und verleumden werden. Allerdings wird sich auch die Zahl der Mietmäuler, die das „Heerlager der Heiligen“ gelesen haben und darin heimlich immer wieder nachschlagen, rapide erhöht haben. Aber da ist es längst zu spät.

  4. Susi Sorglos permalink

    Ist Religiosfreiheit die „wichtigste Errrungenschaft der Aufklärung“?
    Ich dachte bisher, dass sei das Verhalten, dass man sich seines eigenen Verstandes bedient.

    das ist etwas, was mit dem Islam nicht in Übereinstimmung zu bringen ist.
    Ich will nicht alle Muslime über einen kamm scheren, wie es hier leider öfter passiert, aber die fiundamentalistische Auslegung dieser Religion ist das antiaufklärerischste, was ich mir vorstellen kann.
    Dafür ist sie gut dazu verwendbar, mneschen, klein zu halten.
    So, wie es auch das Christentum in früheren zeiten tat.

  5. Rechtspopulist permalink

    Lol, der Saleh sollte wieder Burger braten. Oder PR-Geschwalle für Burger machen. Das kann er. „Sozialdemokratie neu erfinden“, so viel Geschwalle. Ich muss auf mein Herz achten.

    Aber ich bin optimistisch. Ich zitiere:

    von FelixBerlin 09.05.2016 12:14 Uhr

    Die SPD wird
    träumen lernen – von Wahlergebnissen bei 15 bis 18 % …..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s