Skip to content

Dernbach und ihr Tagesspiegel in Schnappatmung?

by - Mai 8, 2016

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Übergriffen der Silvesternacht in Köln und der Lage in Syrien? Die Antwort lautet: Ja, diesen Zusammenhang gibt es, und zu dem gemeinsamen Nenner gehört die Gewalt gegen Frauen.

Viele meiner deutschen Gesprächspartner scheinen die Gewalt, die in der Tradition einer orientalisch-patriarchalischen Kultur gegen Frauen steht, nicht zu verstehen. Im Orient gilt die Frau nicht als Subjekt, sondern als Gegenstand der Ehre eines Mannes. Die Schändung einer Frau wird nicht nur als Sexhandlung und Verbrechen an der Frau selbst betrachtet, sondern eher als ein Akt der Demütigung des Mannes, dem sie gehört.

Der das schreibt, heißt Bassam Tibi. Er schreibt auch nicht im Tagesspiegel sondern am 8.5.2016 auf Die Welt. Und dann sagt er noch Ungeheuerliches, aus Sicht der Wahrheitsszene Rassistisches:

In diesem barbarischen Krieg in Syrien, der völlig falsch als „Bürgerkrieg“ bezeichnet wird (dort kämpfen keine Bürger, sondern ethnisch-religiöse Kollektive gegeneinander), vergewaltigen schiitisch-alawitische Soldaten der syrischen Armee Frauen der sunnitischen Opposition als Mittel der Kriegsführung.

Mit der Vergewaltigung zielen diese Alawiten auf eine Entehrung der Männer der sunnitischen Opposition. Die sunnitischen „Rebellen“ tun ihrerseits dasselbe mit alawitischen Frauen. Es ist ein Krieg aller gegen alle mit den Frauen als Faustpfand.

Die panische Angst der Wahrheitsszene vor solchen Aussagen ist verständlich. Die einen, die sich moralisch erhöhen und als nützliche Idioten für die Einwanderungsindustrie arbeiten, verlieren ihre Motivation und der Einwanderungsindustrie geht die Geschäftsgrundlage flöten. Keine „Flüchtlinge“ sondern brutale ethnisch-religiöse Kollektive, die auf gleiche Weise morden und vergewaltigen. Die „Schutzsuchende“ zu nennen, verfängt immer weniger in der Öffentlichkeit.

Der Niedergang von SPD und CDU und der Aufstieg der AfD sind ein deutliches Indiz. Merkel und ihre Claqueure denken trotzdem nicht daran, wirklichen Opfern dieses Krieges zu helfen. Die unkontrollierte Flutung der Sozialsysteme ist (temporär) wegen der Grenzschließungen durch andere Länder derzeit reduziert. An der Grenze zwischen Österreich und Italien finden deshalb wüste Ausschreitungen an unserer Grenze statt. Im Tagesspiegel werden die Gewalttäter „Demonstranten“ und „Aktivisten“ genannt. Was bei Rechten „Sprengsatz“ genannt wird, nennt der Tagesspiegel „Feuerwerkskörper“.

Unter den Kriegsflüchtlingen befinden sich nicht nur Opfer der Gewalt, sondern auch viele Täter, ja sogar zahlreiche Islamisten. Hinzu kommt, dass diese vorwiegend jungen Männer im Alter von 14 bis 20 Jahren die Kultur der Gewalt, auch die gegenüber Frauen, mit sich aus Nahost nach Deutschland bringen. Die Silvesternacht in Köln ist nur ein Beweis hierfür und kein Einzelfall, wie uns Politiker vormachen wollen, um die Bedeutung der Angelegenheit herunterzuspielen.

Das ist zusammengefasst, was „Nazis in Nadelstreifen“ und das „Pack“, also auch wir von DK, seit Jahren immer wieder sagen. Nun sind sie da, die Gläubigen, die im Tagesspiegel als Opfer stilisiert werden. Nach schutzsuchenden Kurden und Türken, die in Deutschland den interkulturellen Dialog mit Messern und Macheten führen (Siehe Hamm, Celle, Hamburg und Dortmund) sind es gelegentlich auch gläubige Tschetschenen, die ungläubige syrische Christen in Berlin-Mariendorf verprügeln. Organisierte Banden aus Bosnien lassen die Zahl der Wohnungseinbrüche nach oben schnellen.

Was die Blockparteien verursacht haben, wird die Bevölkerung noch jahrelang in Not bringen. Es wird bunter in Deutschland. Die Aktivisten des Tagesspiegels werden nicht in Schnappatmung verfallen. Es sei denn, sie diffamieren Kritiker des bunten Deutschlands. Sie werden also weiter bagatellisieren, verdrehen und verschweigen.

Advertisements
7 Kommentare
  1. müller-neuhof, der mann ohne haltung bekennt sich als scharia- versteher/- verharmloser.

    die scharia- polizei sieht er als eine art folklore, nah an böhmermann. demnach ist die islamgläubige bürgerwehr gegen alles westliche ausdruck angeblicher satire. alles nicht so schlimm, schnappatmung liegt natürlich nur bei den rechtspopolösen vor.

    natürliche gilt seine sichtweise sicherlich auch bei bürgerwehren, die sich gemeinsam gegen den von der politik in deutschland importierten kriminalitätstourismus, stellen und die sich, ihre familien, sowie ihrem wohnumfeld beschützen wollen.
    die verlangen keine bekleidungsvorschriften oder anleitungen zu gottgefälliger verhaltensweise, insbesondere von frauen. die kümmern sich um handfeste kriminalität.
    aber das kümmert doch nicht den jost, der mag nur koran- blockwarte.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/salafisten-in-wuppertal-auch-die-scharia-polizei-darf-zu-nuechternheit-mahnen/13568352.html

    schon die überschrift ist der knaller

    …..Auch die „Scharia-Polizei“ darf zu Nüchternheit mahnen…..

    eher trifft wohl „züchtigkeit“ zu. vorwärts zum islamischen koranstaat, es gibt noch viel zu tun, der jost hat schon mal angefangen

  2. derda permalink

    Tausende Syrer wollen Abschluss anerkennen lassen

    http://m.welt.de/politik/deutschland/article155147857/Tausende-Syrer-wollen-Abschluss-anerkennen-lassen.html

    Man könnte das ja pragmatisch gestalten. Die ganzen hochqualifizierten Ärzte sollten ausschließllich Politiker und Sozialgedönsleute behandeln. Jede Wette, dass die Politiker direkt damit einverstanden sind und auf diese exklusive Behandlung nicht verzichten wollen. Für das gemeine Volk bleiben dann „unsere“ Ärzte übrig.

  3. Susi Sorglos permalink

    Ich schrieb ja letztens schon, dass diese Flüchtlingskrise nicht zufällig geschieht.

    Man arbeitet hart auch seitens der EU daran, „monokulturelle Staaten auszuradieren“.

    „In klaren und unmissverständlichen Worten forderte der hochdotierte sozialdemokratische EU-Politiker vor einigen Wochen in seiner Rede zum »Grundrechte-Kolloquium der EU« (EU Fundamental Rights Colloqium) die Mitglieder des EU-Parlaments auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, monokulturelle Staaten auszuradieren und den Prozess der Umsetzung der multikulturellen Diversität bei jeder einzelnen Nation weltweit zu beschleunigen.

    Die Zukunft der Menschheit, so Timmermans in seiner Rede, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einem Vermischen von Kulturen und Identitäten. Das sei die Herausforderung und die Zukunft der Menschheit.“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/birgit-stoeger/monokulturelle-staaten-ausradieren.html

  4. Susi Sorglos permalink

    „Was die Blockparteien verursacht haben, wird die Bevölkerung noch jahrelang in Not bringen. Es wird bunter in Deutschland.“

    Da bin ich wesentlich pessimistischer als Ihr.
    Weil wir momentan nur eine „Verschnaufpause“ geht, denn Flüchtlinge finden andere Wege (siehe hier http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/jetzt-nutzen-tausende-die-neue-balkan-route/ar-BBsLB4U?OCID=ansmsnnews11) und weil es ja nicht nur Visafreiheit für die Türkei geben soll, sondern ebenso für den Kosovo, Georgien und die Ukraine. Hinzu komemn die irgendwann in größerer Zahl anchziehenden Angehörigen.

    Hinzu kommt: wenn die Flüchtlinge, die hier keinerlei Chance haben, das erst einmal realisiert haben, werden sie ihren Hass auf die Deutschen richten.

    Die Situation wird irgendwann nicht mehr zu händeln sein, hinzu kommen dann zunehmende Differenzen innerhalb der Deutschen, die von außen, z.B. durch solche Einpeitscher wie den OBM von Leipzig Jung angeheizt werden (siehe hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/der-verfassungsschutz-entlarvt-leipzigs-politische-lenker-als-rote-luegenbarone.html;jsessionid=61160E49CCBB0C61FF953ACCBE2FBE52)

    Ich habe hier nur mal kurz reingeschaut, weil ich Sarrazin nicht ertragen kann – aber was der Augstein da von sich gibt (https://www.youtube.com/watch?v=m9ehWlVsSjA), zeigt wuderbar die Realitästverleugnung vieler angeblich Linker. Und leider haaben solche Leute Erfolg bei vielen, die sich das Nachdenken oder informieren gern ersparen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s