Skip to content

Wer war´s? Männer, Messer, Massaker

by - April 27, 2016

Unser Leser derda hat es gefunden und dank starker Psyche (vielleicht auch dank Valium) lesen lönnen und auf DK kommentiert. Der Tagesspiegel macht, und das ist nun nicht überraschend, den gehorsamen Dhimmi, damit der Führer aller Türken oder ein Kopfabschlager aus Saudi Arabien keinen Anstoß nimmt, und unterschlägt, was selbst in der Wahrheitsszene nicht immer unterschlagen wird. Unser Leser schreibt:

Aus der Rubrik “Wer war´s”

Interessant bei dieser Meldung ist, dass die Gewerkschaft der Polizei ausführlicher berichtet.
Die Polizeiführung ist wohl nicht im Stande oder will aus politisch korrekten Gründen nicht genauer berichten.

Der Tageslügel” vom 26.4.2016

Mann vor Supermarkt niedergestochen

Auf einem Supermarktparkplatz an der Sonnenallee ist eine große Männergruppe am Montagabend mit Holzstöcken und Messern auf zwei Widersacher losgegangen.

Sonnenallee – Männergruppe. Da dürfte die Auflösung nicht schwer fallen:

B.Z. vom gleichen Tage:

Zu der Auseinandersetzung zwischen arabisch-stämmigen Personen kam es gegen 18.30 Uhr, wie die Gewerkschaft der Polizei berichtet.

Wir von DK nehmen jetzt aber mal den Timo Kather, Schreibkraft beim Tagesspiegel, in Schutz. Wie einst in der DDR, dem Paradies der Arbeiterklasse, kennt er nämlich die subtile Widerstandstechnik, wie sie in Diktaturen üblich ist. Man nennt es die Technik des Zwischen-den-Zeilen-Lesens bzw. Zwischen-den-Zeilen-Schreibens. Und von der macht der Timo widerständig und umfangreich Gebrauch. Wie es sich eben für einen Widerständigen gehört, der beim Lügel politisch korrekte Zeilen schinden muss. Oder wie würden Sie die folgenden Formulierungen interpretieren?

– Sonnenallee
– große Männergruppe
– Holzstöcke und Messer
– Jähriger
– Täter und Opfer kannten sich, die Gruppe hatte auf ihr Opfer gewartet

Der Timo soll sich bloß vorsehen. Wenn die freiwilligen Dhimmis zu echten Dhimmis geworden sind, Türken und Araber die Glaubenskämpfe auf deutschem Boden weitgehend beendet haben und die Claims abgesteckt sind, geht es den Unbotmäßigen barmherzig an den Hals.

Advertisements

From → Wer war´s

2 Kommentare
  1. wer war’s? ein 52-jähriger Mann
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/frust-ueber-zugestellten-parkplatz-in-reinickendorf-betrunkener-demoliert-20-autos-mit-eisenkette/13515272.html

    wer war’s? Semsettin G. (52)
    http://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/parkplatzkrieg-in-reinickendorf–berliner-verpruegelt-20-autos-23973178

    das allerschönste aber….der blogwart war mal nacht…, äh, parkplatzwächter (oberster link)

    ………Ich war mal in einer ähnlichen Situation, hatte quasi die „Aufsicht“ über ca. 15 Parkplätze, die für Kunden bereitgestellt wurden…….

  2. Christian permalink

    Wer wars in der Sonnenallee und warum
    es der Tagespiegel verschweigt:
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/neukoelln-zwei-maenner-von-15-personen-mit-messern-und-stoecken-attackiert-23955940
    Eine ehrenhafte Messerstecherei 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s