Skip to content

Porno, Peitsche, Pädophilie

by - April 5, 2016

JF-TV-Dokumentation: Perversion im Klassenzimmer

Immer mehr Bundesländer wollen über die Bildungspläne die Gender-Ideologie in den Schulen etablieren. Auf das natürliche Schamgefühl der Kinder wird dabei keine Rücksicht genommen. Der Endspurt der sexuellen Revolution findet dort statt, wo Eltern ihren Erziehungsauftrag zwangsweise abgeben – in den Schulen und Kindertagesstätten. Porno, Peitsche, Pädophilie: Die JUNGE FREIHEIT zeigt, was wirklich hinter der staatlichen Frühsexualisierung steckt.

JF-TV: Porno, Peitsche, Pädophilie – Perversion im Klassenzimmer

Advertisements
5 Kommentare
  1. der nun wieder permalink

    Na das passt doch wunderbar in die hierzulande von den linksrotgrün Versifften hofierte muselmanische (Er)lebenskultur, in der der Muselmane zwar einer Frau nicht die Hand geben mag, selbige aber gerne ungeniert unter deren Rock schiebt.

    Porno, Peitsche, Pädophile, Perversion – ein angebetes Vorleben des Chefpropheten gab es doch.

    Zum Pornogucken, z. Bsp.:

    Google zufolge suchen nirgendwo so viele Menschen nach pornografischen Inhalten im Internet wie in Pakistan.

    http://www.spiegel.de/panorama/welche-sexualregeln-der-islam-vorschreibt-a-892686.html

    Zum Peitschen:

    Muss man wohl nichts weiter verlinken.

    Zur Pädophilie:

    https://tangsir2569.wordpress.com/2013/10/06/kampf-gegen-das-padophile-erbe-des-islamischen-propheten/

    Zur Perversion:

    Nur an der Auslebung und Akzeptanz der Homophilie muss bei denen noch etwas nachgebessert werden, wobei insgeheim auch hierzu nicht wirklich Abneigung besteht, denn gerade auch die Haltung von Lustknaben hat in der barmherzigen Religion ja Historie:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Homosexualit%C3%A4t_im_Islam#Geschichte

    Zur Thematik (Porno, Pädophilie) gibt es hier Lesenswertes:

    Seit vielen Jahren schon stehen islamische Länder beim Ranking jener Staaten, in denen Bürger im Internet nach Kinderpornographie suchen, ganz oben – allen voran die Türkei. In islamischen Staaten hat die Veröffentlichung solcher Angaben zu einer Welle der Empörung geführt. Das ist die eine mit Fakten belegbare Seite. Zeitgleich werden bei fast allen Duchsuchungen von Terror-verdächtigen islamischen Mitbürgern kinderpornographische Aufnahmen entdeckt. Und zwar nicht in geringer Anzahl, sondern jeweils in der Größenordnung von bis zu Zehntausenden. Bislang haben Ermittlungsbehörden in keinem Fall auch nur andeutungsweise einen Zusammenhang zwischen den beiden Fakten gesehen oder sehen wollen. Das hat sich nun – zumindest in Großbritannien – geändert.

    Weiter:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/unterdrueckte-wahrheit-die-kinderpornographie-der.html

    So passt es dann nicht unerheblich zusammen, das grüne und islamische Weltbild.

  2. Susan.B permalink

    Dieser ganze Gender-Müll geht mir so was von auf den Zweig. Es gibt Mann und Frau und gut ist. Jeder kann sich entscheiden was er sein möchte – auch das ist ok. Aber alles andere ist geistiger Müll. Irgendwann ist doch mal gut mit Politically Correct. Man traut sich ja schon nichts mehr zu sagen.

  3. thombar permalink

    wenn kinder nach sexuellen themen fragen sind sie bereit zur aufklärung! dann sollte man kinder auch umfassend aufklären. das ist aber nicht aufgabe der schule und ideologisch verminter „lehrpläne“

    es ist aufgabe der eltern!

    • Rechtspopulist permalink

      Sie haben völlig recht. Schlimm nur, dass es ausgerecgnet Konservative sind, die solche Selbstverständlichkeiten thematisieren und dafür widerlich angregriffen werden.

      Schlimm auch, dass es Lobbyisten von dubiosen Schwulenvereinen sind, die ihre einfältige Vorstellung von Sexualität zur Vielfalt erklären und sie auch noch zu „Geschlechtsidentitäten“ aufblähen. Ein erfolgreicher Beitrag dieser Figuren, um Schwulenhass zu erzeugen.

      • thombar permalink

        vergebliche aufklärungsideologie!

        beruhigend ist doch, das man schon vor irgendwelchen aufklärungsorgien durchgeknallter genderisten weiss, welche art der sexualtität man leben will. genderimsus macht weder hetero-, noch homo-oder sonstwiesexuell!

        das sind doch nur die feuchten wunschträume und auswüchse einer überakademisierten und gelangweilte gesellschaft, die vor lauter langweile immer mehr geistige totgeburten produziert!

        übrigens stammt diese ideologie nachweislich von einem pädophilen wissenschaftler. das sich einige schwule finden, die diesen mist propagieren ist bedauerlich, aber auch kein weltuntergang.

        von der vorstellung das schwule die besseren menschen sind, hab ich mich schon lange getrennt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s