Skip to content

volksgerichtshof 2.0?

by - März 22, 2016

Die Justizminister von Bund und Ländern sind für eine behutsame Neuregelung für TV-Übertragungen aus deutschen Gerichtssälen. Klar ist dabei: Eine Live-Übertragung von Prozessen wird es auch weiterhin nicht geben.

Und:

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) lobte die Empfehlungen.

Stuttgarter Nachrichten vom 17.5.2015

Eine Live-Übertragung von Prozessen wird es auch weiterhin nicht geben. Wirklich nicht? Vielleicht hält die ehemalige Stasispitzelin Anetta Kahane und heutige Mitarbeiterin von Heiko Maas (SPD) den Justizminister noch ein wenig zurück, weil sie in der DDR gelernt hat, politische Geheimprozesse sind das probate Mittel der Einschüchterung. Noch müssen die Kameras draußen bleiben und Rechtspopulisten dürfen mit Hosenträger und Gürtel ihre Hosen sitzgerecht tragen, wenn sie vor dem Richter stehen.

von thombar

unser justizminister nimmt die nächste hürde!

nachdem er schon unliebsame hetze (und das ist nur die von rechts) in den sozialen netzwerken mithilfe seiner erfüllungsstasinetten löschen lässt, soll jetzt in der nächsten nudging- und meinungsterrorstufe ein mediengerechter volksgerichtshof installiert werden?

heiko maaslos fordert, das die staatstreuen medien live aus den gerichtssälen dieser republik senden dürfen.

auch das hatten wir schon mal, damals nannte man das volksgerichtshof unter dem staatstreuen richter freissler und wenige jahre später mit der ebenfalls staatstreuen hilde benjamin als kommunistisches pendant in der ddr.

wer stoppt diesen personifizierten wahnsinn? merkt denn keiner wohin dieses land von durchgeknallten selbstdarstellern auf dem politischen parkett gesteuert wird?

 

Advertisements
9 Kommentare
  1. der nun wieder permalink

    An Alle hier:

    Frohe und gesunde Osterfeiertage; nachstehend zwei zu erwartende dunkelhäutige Opfer, angebissen von weißen Rassisten:

  2. almansour permalink

    Sie werden dann wohl auch Simultanübersetzung in Türkisch und Arabisch senden müssen, denn dieses sind die Muttersprachen der meisten Straftäter im Bereich der Gewaltkriminalität und organisierte Kriminalität.
    Oder werden wir – was ich für wahrscheinlich halte – nur selektierte Prozesse gesendet bekommen, solche nämlich, die der Wehrertüchtigung Helldeutschlands dienen sollen?

    • der nun wieder permalink

      Sie haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt; künftig wird – vielleicht – simultan ins Deutsche übersetzt!

      😉

    • thombar permalink

      richtig erkannt;-))

      ein volksgerichtshof dient erst in zweiter linie der öffentlichen aburteilung von gesinnungsstraftaten. sein hauptzweck ist die erziehung des volkes zu braven und verängstigten mitläufern die sich nicht mehr trauen ihre meinung zu sagen. im dritten reich und der ddr hat das wunderbar und unabhängig von der politischen ausrichtung funktioniert. und da die menschen heute genauso ticken wie damals, würde das auch heute wieder genau so gut funktionieren.

      dazu sollen (vermutlich) heute eben solche prozesse der breiten öffentlichkeit mittels medien „nahegebracht“ werden.

      ein volksgerichtshof 2.0 wäre das eingeständnis dass nudging und medienterror nicht reichen um die opposition zu „bekehren“, und die logische weiterentwicklung solcher „meinungsterrormethoden“. alles schon mehrfach dagewesen.

  3. derda permalink

    volksgerichtshof 2.0?

    Nach einer kurzen Werbung folgt das Urteil. Bleiben sie dran.

    Gewinnen sie 10.000€ und erraten sie die Höhe des Urteils.

    Dieses Urteil wurde gesponsort von XYZ.

  4. derda permalink

    merkt denn keiner wohin dieses land von durchgeknallten selbstdarstellern auf dem politischen parkett gesteuert wird?

    Ich schon und viele andere auch. Aber schau dir die vielen Wähler von CDU, SPD, Grüne, Linke an bzw. Nichtwähler. Wie soll sich da etwas zum guten wenden?

    • Danke, das haben wir gesucht und nicht gefunden. Bitte immer die Quelle angeben.

      Gruß DK

      • thombar permalink

        ich gelobe besserung…..

        spannend bleibt der wiederspruch ziwschen den beiden meldungen. wieder mal wird klar, das es dem leidmedium in allererster linie um den skandal geht und nicht um die realitische nachricht.

        klickratenjournalismus der alle grenzen sprengt. skandale, hetze und pöbelei sells!

        ein skandal das sich so ein witzblatt noch zeitung nennen darf, von leitmedium ganz zu schweigen!

        es fragt sich, wieso der artikel gleich wieder verschwand? ob heiko und die stasinetten interveniert haben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s