Skip to content

Das widerwärtige Gesicht der SPD

by - Januar 3, 2016

Dank an Burgunder für den Hinweis.

Über Ralf Stegner, die pöbelnde Allzweckwaffe der SPD, schreibt Vera Lengsfeld auf Die Achse des Guten:

Es war schon immer schwer erträglich, Ralf Stegner von der SPD zuhören zu müssen. Was der Mann kürzlich im Deutschlandfunk von sich gegeben hat, war so verantwortungslos, dass man es noch näher bezeichnen würde, gäbe es noch Meinungsfreiheit in Deutschland.

Die Meinungsfreiheit gibt es tatsächlich nicht mehr. Spätestens ab dem Zeitpunkt, als sich Heiko Maas (SPD) und seine ehemalige Stasispitzelin Anetta Kahane aufmachten, um mit der „Task Force Hetze“ die Meinungsfreiheit einzuschränken. Wir halten uns darum zurück und zitieren nur, was die Knallcharge von der SPD im Zusammenhang mit der Kölner Gruppenvergewaltigungskirmes an Silvester von sich gegeben hat.

Auf Twitter fragt User Grumpy ol´Dog:

Denken Sie Sie und die Kanzlerin werden irgendwann dafür geradestehen müssen?

SPD-Pöbler Stegner antwortet zynisch:

Da schlottern einem glatt die Knie 😉

Eben. Es waren nur deutsche Schlampen, die von wahren Gläubigen angegriffen wurden. Die Antwort ist kein Zynismus, schon gar keine frauenfeindliche Hetze. Kein Grund also für Heiko Maas (SPD) und seine ehemalige Stasispitzelin gegen den Genossen vorzugehen.

Gelegentlich löschen Leute wie Stegner aus Feigheit ihre Hetze, darum sei sie hier dokumentiert:

Stegner-1

Advertisements
13 Kommentare
  1. rumpel@gmail.com permalink

    stegner auf twitter und man beachte die kommentare dazu

    und weil er ja meister des sachlichen wortes ist, seine maaslose hetze.

    ja, da steht wirklich ‚follpfosten‘

  2. Paul permalink

    Mal wieder der Populist Stegner:

    Ralf Stegner wirft Andreas Scheuer Stimmungsmache gegen Flüchtlinge vor

    http://www.tagesspiegel.de/politik/streit-um-die-lehren-aus-koeln-ralf-stegner-wirft-andreas-scheuer-stimmungsmache-gegen-fluechtlinge-vor/12797722.html

    Die Kommentare widersprechen dem Stegner.

  3. Paul permalink

    Das widerwärtige Gesicht der CDU

    CDU Generalsekretär Tauber antwortet auf eine berechtigte Frage mit dem Wort Arschloch

    http://cdn3.spiegel.de/images/image-940032-galleryV9-lvzl-940032.jpg

  4. Paul permalink

    Zu den sexuellen Belästigungen Silvester 2015 in Köln

    Am 4.Januar sind auch die (noch) großen Blätter aufgesprungen. Was für jämmerliche Gestalten sich in den Redkationsräumen befinden.

    Schuld ist der Alkohol.

    Die stark alkoholisierten Täter seien „völlig enthemmt gewaltvoll“ vorgegangen.

    Ja, aber nicht bei den Tätern, die machen es auch ohne Alkohol genauso.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/gewerkschaft-der-polizei-geschockt-ueber-angriffe-auf-frauen-in-koeln-in-der-silvesternacht-13996697.html

    • Paul permalink

      Die ZDF „heuteplus“ Redaktion fragt nach 4 Tagen

      Was denkt ihr: Wie sollte @heuteplus über die Übergriffe in der Silvesternacht in Köln berichten?

      Ist das Satire? Wohl kaum. Das ist Verhöhnung der GEZ-Zwangsgebührenzahler. Genauso wie die Verhöhnung der durch Steuergelder finanzierten Politiker.

      Die Anzahl der Anzeigen ist auf 90 angestiegen.

  5. Der nun wieder permalink

    Sollte es mal endlich einen Wechsel der Politik zur Demokratie und zum Wohle der Bevölkerung geben und eine eventuelle „Entmerkelfizierung“ werden die heutigen Protagonisten, die uns (und Europa) das alles eingebrockt haben mit Sicherheit unbeschadet davonkommen. Den einen oder anderen Wendehals wirds zudem geben. Das alles hatten wir schon.

    Insofern ist (auch) die Vollmundigkeit von Stegner, Tauber und Co tatsächlich für diese ungefährlich und somit können sie ihre Arroganz anhaltend ausleben. Da passiert nichts. Heute nicht und morgen auch nicht und nach einer Wahl ebensowenig. Die haben alle ihre Scherflein im Trockenen.

  6. thombar permalink

    etwas anderes als bürger beleidigen bleibt unseren hervorragend bezahlten und bestens abgesicherten „politikern“ in ihren abgeschotteten wohlfühloasen doch gar nicht mehr übrig!

    wenn man keine argumente mehr hat, kann man nur noch pöbeln, was der klein(geistige) kommentator im TSP kann, können sogenannte politiker schon lange. schliesslich hat man als „politiker“ ja vorbildfunktion!

    inzwischen hat die berliner verwaltung das „politikmodell bürger beleidigen und anpöbeln“ auch schon übernommen.

    die „politik“ besteht auf der ganzen ebene von der bundespolitik bis zur kommunalpolitik nur noch aus bürger bepöbeln, bürger anzeigen und zensieren und die eigene klientel bepauchpinseln und finanziell auf kosten der ärmsten im land sicher zu versorgen.

    mal neugierig wie lange der dumme michel sich das in seiner grenzenlosen gutmütigkeit noch bieten lässt.

  7. rumpel@gmail.com permalink

    wenn jemand auf facebook zu peter tauber folgendes schreibt:

    Siegfried August Mussner
    Herr Tauber, verfügen Sie über nähere Informationen wie lange die Kanzlerin schon unter Geisteskrankheit leidet? Wenn ja, wie lange lässt man Merkel noch Politik gegen das deutsche Volk machen?

    antwortete dieser:

    „Sie sind ein Arschloch“

    und die schwachköppe im forum sind begeistert. einer wieder ganz vorne weg.
    dem lügenblättchen ist es gleich einen artikel wert, denn hatespeech ist das ja nicht.
    die verlogene bande mit dem zweierlei maas 😉

    taubers einziger kommentar zu den vorfällen in köln, worüber das schmierenblättchen nicht berichtet.

    Depp

    und damit meint er nicht etwa die täter.

  8. Der nun wieder permalink

    Zu Stegner:

    aus:

    http://www.pi-news.net/2014/02/spd-vize-stegner-die-spinnen-die-schweizer/

    Von dem ist nichts Anderes zu erwarten.

  9. exTspOnline-Mitleser permalink

    Diese Politikerkaste nimmt den Wähler überhaupt nicht mehr ernst. Ähnlich wie in Frankreich vor einiger Zeit wird nach den kommenden Landtagswahlen im „hellen“ Deutschland eine Schimpfkanonade auf das Wahlvolk losgelassen, das wagt, mittels Wahlzettel Protest gegen die aktuelle Politik zu üben, also nicht wie gewünscht wählt. Gleichzeitig wird die schon bedenkliche Politikverdrossenheit unverdrossen von dieser Kaste noch weiter geschürt. Denen sind natürlich noch mehr Nichtwähler willkommener als weitere, u.U. erdrutschartige Stimmenverluste zu den von Ihnen selbst definierten sogenannten „nicht demokratischen“ Parteien. Der Machterhalt kann dann so weiter gefestigt und noch ausgebaut werden, wenn dann unausgesprochen signalisiert wird: Mit Wahlen könnt „Ihr“ doch nichts ändern. Kapiert das doch endlich!

    Diese abgehobene „Elite“ merkt nicht oder schlimmer ignoriert wissentlich, daß sie so die Demokratie ad absurdum führt und am letzten Ende gänzlich abschafft. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß dieses Ziel scheinbar gewünscht ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s