Skip to content

Irre: Angela Merkel bekifft!

by - Dezember 9, 2015

Von Columbo

Die Zivilpolizisten, die rund um die Uhr den Görlitzer Park observieren, staunten nicht schlecht, als letzten Sonntag Abend gegen 18 Uhr eine schwarze Limousine mit Blaulicht an der Wiener Straße hielt und die Bundeskanzlerin persönlich ausstieg, um mit ihren Bodyguards eilig im Park zu verschwinden. Dass Angela Merkel von afrikanischen Dealern Marihuana erwarb, wollten Polizeikreise nicht direkt bestätigen: „Das können wir weder dementierten noch leugnen.“

Es würde aber den Auftritt der Kanzlerin am Tag darauf erklären: Teilnehmer der Veranstaltung „60 Jahre Gastarbeiter in Deutschland“ empfanden Merkel als „völlig stoned“ und „richtig dicht“. In ihrer immer wieder von hysterischem Kichern unterbrochenen Rede, die phasenweise an die berüchtigte „Sonne-Mond-und-Sterne“-Rede einer stark alkoholisierten Claudia Roth oder auch an deren historisch fragwürdige Aussage erinnerte, die Türken hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut, nahm sie mehrfach direkten Bezug auf die Grünen, etwa auf Marieluise Beck. So äußerte sie etwa:

Das heißt also, wir müssen Integration als Bereicherung sehen, die aber die Offenheit unserer Gesellschaft, in die man kommt, ebenso erfordert wie die Offenheit derer, die zu uns kommen. Aufeinander zugehen – das wünsche ich mir noch mehr in den nächsten 60 Jahren.

Und mit deutlich geröteten Augen ergänzte sie:

Ich glaube, wir haben von Gastarbeitern ein wenig übernommen, dass man in Restaurants auch draußen sitzt.

Einem Zwischenrufer, der darauf hinwies, dass man in Deutschland schon seit Jahrhunderten beim Essen draußen sitzen könne, etwa in Biergärten und Ausflugslokalen, entgegnete sie, dass man „ein wenig lockerer an die Dinge herangehen und noch offener sein könne.

Ihre Aussage, es sei kein Fehler, wenn man einmal wieder in die Bibel schauen müsse, weil man mit jemanden über den Koran sprechen wolle, empfanden die Zuhörer als konfus. Wörtlich fügte sie hinzu:

Wenn ich also … oder auch Sie … mit einem Imam über die Bibel, äh, den Koran sprechen will, und in die Bibel schaue… Sie wissen doch gar nicht, was im Ersten Korintherbrief oder auch in den Suren, oder?, meine Damen und Herren, da kann es doch nicht schaden, und das sage ich mit aller Entschlossenheit!

Die Kanzlerin beendete ihren skurrilen Auftritt mit dem engagierten Ausruf, dass die Deutschen immer noch mürrisch ihre Rauke essen würden, hätten uns die Italiener nicht den Ruccola gebracht. Außerdem hätten die Moslems Amerika entdeckt, und jetzt habe sie aber echt Heißhunger auf Schokolade.

Interpretierte Quelle: Junge Freiheit vom 8.12.2015

 

Advertisements
17 Kommentare
  1. Columbo permalink

    Ist Ihnen eigentlich mal aufgefallen, dass in letzter Zeit in den Talkshows bei Maybrit Illner & Co. überproportional viele Vollbart-Moslems und Kopftuch-Mädchen im Publikum sitzen?

    Politisch interessiert oder von den Moscheevereinen als Jubelperser dahin geschickt? Möglich macht’s

    https://tvtickets.de/

  2. Der nun wieder permalink

    Alles NAZIS außer Mutti:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article149798112/Das-Musterland-Schweden-steht-vor-dem-Asyl-Bankrott.html

    Her mit den ganzen Weisen und Waisen aus dem Morgenland!

    WIR schaffen das!

  3. Der nun wieder permalink

    Willkommen im rechtsfreien Deutschland:

    Bei einer Prügelei an einer Berliner Schule sind mehrere Jugendliche verletzt worden. Die Auseinandersetzung auf dem Gelände der weiterführenden Schule im Stadtteil Neukölln forderte mindestens zwölf Verletzte, wie unter anderem die „Berliner Zeitung“ unter Berufung auf die Polizei berichtete.

    Zehn Menschen mussten demnach im Krankenhaus behandelt werden. Vier Lehrer hätten zudem einen Schock erlitten. Warum der Streit ausbrach, ist noch unklar. Mehrere Rettungs- und Streifenwagen rückten zu der Schule aus.

    Die „Bild“-Zeitung berichtete, dass es sich bei den Prügelnden um 12- bis 16-jährige Jugendliche handelte. Nach der Pause, auf dem Rückweg in die Klassen, gingen sie demnach aufeinander los. Die Kontrahenten waren dem Bericht zufolge Schüler sogenannter Willkommensklassen für Flüchtlinge.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-rund-dutzend-verletzte-bei-schlaegerei-an-der-schule-a-1067159.html

    Wer möchte da nicht Lehrer (besser: Lehrerin), um die lieben kleinen Traumatisierten zu unterrichten!

    • Paul permalink

      Erstaunlich ausführlich (keine Nazis) berichtet der Tagesspiegel:

      http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-britz-13-verletzte-bei-schlaegerei-an-der-alfred-nobel-schule/12706248.html

      Vier Lehrer erlitten unter dem Eindruck des Gewaltausbruchs einen Schock, hieß es aus der Schulverwaltung. In welcher Welt haben die Lehrer bis jetzt gelebt? Handelt sich wohl um Tagesspiegelleser. Ich empfehle youtube u.a. Videoplattformen, dort wird das reale hässliche Leben abgebildet.

      Waffen kamen nicht zum Einsatz. Ohne Lüge geht es nicht, damit der Michel nicht zu sehr beunruhigt ist.

      Auch hier gab es im Oktober interkulturelle Meinungsverschiedenheiten:

      http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-kreuzberg-fussballspiel-mit-fluechtlingen-endet-in-massenschlaegerei/12502926.html

    • Christian permalink

      Solche Schulen wird es erwartungsgemäß bald noch mehr geben, noch v i e l e mehr. Dafür sorgt schon der Einwanderungswahn unserer Bundesregierung. Zumindest wird es bals noch mehr Schulen, in denen die religiös-kulturelle Bevölkerungsstruktur eine ähnliche ist.

      Die Parteifunktionäre der Linken und Grünen, wie auch viele der wohlhabenden Willkommensklatscher werden ihre wenigen Kinder eifrig in teure Privatschulen stecken – um sich selbst und ihre Leben gege all die „bunten“ und „vielfältigen“ Zuständen abzukapseln, die sie selbst beworben und herbeigeführt haben.

      Die kleinen Leute , die Unterschichten und Mittelschichten, werden die Konsequenzen dieser Politik zu tragen haben, die finanziellen als auch die kulturellen, während sich die verantwortlichen Eliten davonstehlen.

      • Paul permalink

        Die kleinen Leute , die Unterschichten und Mittelschichten, werden die Konsequenzen dieser Politik zu tragen haben, die finanziellen als auch die kulturellen, während sich die verantwortlichen Eliten davonstehlen.

        Diese haben aber auch mehrheitlich die Politiker von CDU – Linke gewählt oder haben es nicht einmal geschafft bis zur Wahlurne. Das Internet gab es schon vor 2013. Also eine Möglichkeit sich zu informieren und auch mit kritischen Meinungen in Kontakt zu treten.

        http://www.kuerten.de/fileadmin/user_upload/Wahlen/Stimmzettel_mit_MUSTER-Aufdruck.pdf

        Irgendetwas wäre dabei gewesen. Aber nicht wählen? Nur wenn es keine Auswahl gibt.

  4. Der nun wieder permalink

    Angie schafft es doch noch: Muttis Heiligenschein kommt aus den USA

    Der erste Platz in einer transatlantischen Liste, auf der die Nummer zwei bereits Abu Bakr al-Baghdadi heißt, der Terror-Kalif des Islamischen Staates. Auf Platz drei schmollt Donald Trump. Der US-Präsidentschaftsbewerber fühlt sich um den Sieg betrogen: »Sie haben die Person gewählt, die Deutschland ruiniert.« Die Time-Hitliste liest sich wirklich wie das Who-is-Who der internationalen Bösewichter.

    Hier der ganze Artikel:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/angie-schafft-es-doch-noch-muttis-heiligenschein-kommt-aus-den-usa.html;jsessionid=5E131007753484FE18E6ABD98684149D

  5. rumpel@gmail.com permalink

    mutti ist lt. timemagazin person des jahres 2015.
    knapp geschlagen auf platz 2 der ober- is- schlächter bagadi.
    was für eine auszeichnung, da kann mutti aber stolz sein

    darauf einen schwarzen afghanen

    http://www.tagesspiegel.de/politik/kanzlerin-der-freien-welt-time-magazin-kuert-angela-merkel-zur-person-des-jahres/12700034.html

  6. rumpel@gmail.com permalink

    nicht nur merkel bekifft.
    immer wieder erstaunlich, wie im lügenspiegel terror und morde des friedlichen islam zu einer liebevollen propaganda verhackstückt werden.

    na, wer glaubt die liebevolle geschichte der schreiberline?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/fuenf-minuten-stadt-in-der-u-bahn-berlin-wenn-liebe-staerker-ist-als-terror/12682042.html#kommentare

  7. almansour permalink

    Eine dringende Korrektur meinerseits: Auch in Deutschlands Restaurants sitzt man nicht draußen, schon gar nicht seit Jahrhunderten, sondern vor Deutschlands Restaurants. In Deutschlands Restaurants sitzt man seit jeher drinnen. 😉
    Was die Ostfregatte allerdings „offen“ am importierten Türkentum findet, das möge besser ihr Geheimnis bleiben. Verbohrte Hassreligion und Lappen um den Schädel, Lernverweigerung und Ignorieren der Sprache eines Gastlands – was ist denn daran offen?

  8. Der nun wieder permalink

    Also Glückwunsch erstmal ob Ihrer mentalen Stärke, dass Sie durchgehalten haben, dieses Geschwafel der einstigen FDJ-Funktionärin auszuhalten. Mir gelang das nicht.

    Nun ist uns Mutti ja allseits beliebt und dies hier wird sie noch mehr berauschen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149786643/Time-kuert-Angela-Merkel-zur-Person-des-Jahres.html

    Verzückt zur Weihnachtszeit toppt sie das Christkind und wird ihre Weihnachtsansprache beflügelt und mit Heiligenschein halten, schwebend rautenformend.

    Von nah und fern wird es tönen:

    Nur der üble Kuffarhintergrund des Festes muss noch irgendwie umgewidmet werden, denn da könnte der eine oder andere barmherzige Muselmane das dann doch eher bombig finden.

    In der Beraterriege im Kanzleramt sollte der dann zu Wort kommen, barmherzig und besinnlich sind seine Worte:

    • Der nun wieder permalink

      Zu den „Personen des Jahres“ zählten einst auch Konrad Adenauer, Willy Brand und – Adolf Hitler:

      http://www.welt.de/politik/deutschland/article149786643/Time-kuert-Angela-Merkel-zur-Person-des-Jahres.html

      Ob sich da unsere „Kanzlerin der freien Welt“ da in so guter Gesellschaft befindet, wenn sie denn auch im Zusammenhang mit dem GröFaz und auf Merkel folgen im Ranking al-Bagdadi (Anführer IS und Donald Trump …)

      Trump´s statement dazu:

      Donald J. Trump Verifizierter Account
      ‏@realDonaldTrump

      I told you @TIME Magazine would never pick me as person of the year despite being the big favorite They picked person who is ruining Germany

      Der Kandesbunzlerin Sprachrohr Seibert erklärte dazu, dass er sich sicher sei, dass die Auswahl Ansporn für ihre Arbeit sei …

      Bagdadi wird ähnlich denken.

  9. Eva permalink

    Nun, die Zustandsbeschreibung würde zu Sätzen passen wie:

    „Ich muss die Frohe Botschaft vom Reiche Gottes den Flüchtlingen verkünden, dazu bin ich gesandt und von der deutschen Wirtschaft bevollmächtigt“

    oder

    „Ihr seid von unten her, ich bin von oben. Ihr seid von dieser Welt, ich bin nicht von dieser Welt“ (Jo 8,23)

  10. TheSilencer permalink

    Ach, komm‘, so’n bißchen hat sie ja recht.

    Wo den doofen deutschen Michel manchmal ein „Rasen betreten verboten“-Schild reichte, um ihn lediglich vom Betreten des selbigen abzuhalten, breitet er nun auch toootal easy die Picknick-Decke aus, verbrennt mit seinem Alu-Schalen-Grill das Grün und hinterläßt einfach mal einen Sau- – Verzeihung! – Lämmerstall. Da sind wir schon lockerer geworden.

    Auch das Verhalten im Straßenverkehr: seit Dekra-gesiegelte Fahrprüfer den Führerschein überwiegend im Bereicherer-Umfeld vertickten, ohne diesen miefigen deutschen Unterricht oder diese Spießer-Prüfung, geht das auch alles viel mehr easy-peacy.

    Mußte man vor einigen Jahrzehnten noch kompliziert einen Dealer ausmachen, der einem das Gute-Laune-Pulver verkaufte, ist auch hier Entspannung eingetreten: ab in die Hasenheide und der NeNe (der nette Neger) verkauft Dir direkt aus der herpesverseuchten Sabberwange ein paar Kügelchen gestrecktes Irgendwas. Auch wenn Du Dich nicht zu fragen traust. Toootal locker.

    Und dieses Draußensitzen … Gott, ich uriniere ein … DAS muß man natürlich erwähnen!

    „Obsthandel“, „Kopftuchmädchen“ UUUUUND: „Draußensitzen“. Nee, dafür lohnt es sich natürlich, all‘ die negativen Seiten auf sich zu nehmen.

  11. yakiz permalink

    Hi Columbo, ich glaube diese Frau nimmt härtere Sachen – eher Morium…….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s