Skip to content

Paris: Die Gesichter der Opfer

by - November 20, 2015

 

Paris Gesichter Opfer

Die Gesichter sind nach Alter geordnet. Oben links ist das jüngste Opfer, ein 17-jähriges Mädchen. Im Tagesspiegel wird abgewiegelt. Mit dem Islam hat das nichts zu tun. Auf Die Achse des Guten haben wir einen kleinen Auszug der Aktivitäten gefunden, die mit dem Islam auch nichts zu tun haben:

Um auf den Boden der Wirklichkeit zurück zu kommen – hier eine kleine und unvollständige Liste der Events, die nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun hatten.

9/11 hatte mit dem Islam nichts zu tun.

Madrid hatte mit dem Islam nichts zu tun.

London hatte mit dem Islam nichts zu tun.

Bali hatte mit dem Islam nichts zu tun.

Djerba hatte mit dem Islam nichts zu tun.

Lockerbie hatte mit dem Islam nichts zu tun.

Burgas hatte mit dem Islam nichts zu tun.

Boko Haram hat mit dem Islam nichts zu tun.

Die Sauerland-Gruppe hatte mit dem Islam nichts zu tun.

Der Tod von Theo van Gogh hatte mit dem Islam nichts zu tun.

Die Anschläge auf Jyllands-Posten und Kurt Westergaard hatten mit dem Islam nichts zu tun.

Die Fatwa auf Salman Rushdie hatte mit dem Islam nichts zu tun.

Unfassbar, wie der Islam in den Verdacht geraten konnte, keine Religion des Friedens zu sein. Wo doch der Aiman aus Aachen so ne nette Kerl ist.

Auch der heutige Anschlag in Malis Hauptstadt Bamako hat nichts mit dem Islam zu tun. Wir fügen hinzu, die Ermordung von Juden in Frankreich hat mit dem Islam nichts zu tun, die Vertreibung aus Malmö auch nicht. Und schon gar nicht die Ehrenmorde und rassistischen Morde wie der, dem Jonny K. zum Opfer fiel. Der Tagesspiegel wusste damals, womit die Ermordung von Jonny K. zu tun hatte:

Es war in einer typischen lauten, alkoholgeschwängerten aggressiven Berliner Partynacht, als es nach einer schrecklichen Verkettung unglücklicher Umstände zu sinnlosen Explosionen der Gewalt kam, an der fünf harmlose Typen und ein bekannter Schläger verwickelt wurden und am Ende ein Toter und ein Schwerverletzter auf der Straße lagen.

 

Advertisements
10 Kommentare
  1. rumpe@gmail.com permalink

    mutti und die täter, die sie nicht benennen will.
    wichtig ist nur der kampf gegen rechts und instrumentalisieren darf man nur, wenn es der uten sache nutzt.

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/warens-die-nazis.html

    - Angela Merkel hat am Tag danach eine offizielle Stellungnahme abgegeben zu dem
    Massaker, dem mindestens 132 Menschen zum Opfer fielen.
    Darin lesen wir, die Täter waren – „die“. Wie bitte? Ja, wer denn jetzt? Wer ist mit „die“
    gemeint? Das sagt die Kanzlerin nicht, sie erwähnt die Täter mit keinem Wort, außer mit
    der Bezeichnung „die“: An die Franzosen gerichtet verspricht sie: „Wir werden gemeinsam
    mit Ihnen den Kampf gegen die führen, die Ihnen so etwas Unfassbares angetan haben.“
    Gegenüber den Tätern verhält sich Merkel mit dieser Formulierung natürlich sehr taktvoll,
    indem sie ihnen die schmachvolle Erwähnung in dem grausigen Zusammenhang erspart.
    Wir indes stehen angesichts von so viel rhetorischer Rücksichtnahme etwas ratlos da.

  2. rumpel@gmail.com permalink

    jetzt haben wir es aus berufenenen munde. die attentate in paris haben nichts mit dem islam zu tun, schuld sind computerspiele.
    pfeiffer mit drei f, spd, ehemaliger justizminister in niedersachsen.

    http://sciencefiles.org/2015/11/19/das-hat-noch-gefehlt-terror-ist-virtueller-spillover-von-computerspielen-sagt-kriminologe/

    http://www.presseportal.de/pm/117630/3179216

  3. Der nun wieder permalink

    Karte des Terrors:

  4. almansour permalink

    Der Tagesspiegel veröffentlicht aktuell das Foto eines der Attentäter. Damit sein Bild hier nicht unter dem der Opfer sichtbar wird, hier nur der Link zum Artikel:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/newsblog-zum-terror-in-europa-zwei-attentaeter-von-paris-in-griechenland-als-fluechtlinge-registriert/12616036.html
    Es ist das Bild von der Registrierung als Flüchtling auf der griechischen Insel Leros.

  5. rumpel@gmail.com permalink

    das durchgeknallte forum meint, nicht etwa die islamischen terroristen, die über muttis geöffnete reisestrecke nach europa kommen, sind extremisten, sondern ein ganz anderer.

    von stefano1
    20.11.2015 16:17 Uhr

    Skandal Ungarn
    Wie kann es sein, dass die EU solche Extremisten wie Orban in der EU lässt?
    antworten

    von southcross
    20.11.2015 15:19 Uhr

    !

    Dies würde zum Erstarken der extremistischen Kräfte in der Politik führen. „Wir, als Gemäßigte, dürfen die Thematik nicht den Radikalen überlassen“, sagte Orban.

    Führend unter den Extremisten ist Viktor O.
    Und das er sich selber für „gemäßigt“ hält ist vermutlich sowas wie eine paranoide Wahrnehmungsstörung.

    Vielleicht mal zum Arzt gehen?

    http://www.tagesspiegel.de/politik/newsblog-zum-terror-in-europa-zwei-attentaeter-von-paris-in-griechenland-als-fluechtlinge-registriert/12616036.html#kommentare

    - 21:54 Uhr - Zweiter Attentäter von Paris reiste über Griechenland ein

       Zwei der Pariser Selbstmordattentäter sind nach Erkenntnissen der Pariser 
       Staatsanwaltschaft am 3. Oktober zusammen auf der griechischen Insel Leros kontrolliert 
       worden. Der Nachweis für den zweiten Attentäter sei mit Hilfe der Fingerabdrücke 
       gelungen, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitagabend mit. Bereits Anfang der Woche 
       war ebenfalls durch einen Abgleich der Fingerabdrücke der Nachweis gelungen, dass ein 
       anderer Attentäter am 3. Oktober auf Leros kontrolliert wurde. Die Ermittler konnten mit 
       den Fingerabdrücken lediglich belegen, dass die beiden Attentäter in Leros kontrolliert 
       wurden. Nicht geklärt ist ihre Identität.
    

    • rumpel@gmail.com permalink

      schuldzuschreibung in der bunten republik

      - Bischof Dröge: "Politiker haben das mit zu verantworten"

      nin, der dröge meint nicht etwa die ungezügelte masseneinwanderung oder das attentäter von paris übers muttis reisestrecke nach europa kamen, der dröge meint den anschlag in jüterbog.
      hat es doch der bürgermeister vor wenigen tagen gewagt, darauf hinzuweisen, daß flüchtlinge alle möglichen ansteckenden krankheiten haben können.

      womit der bürgermeister natürlich recht hat, wie schon seit langem bekannt, aber medial völlig verdrängt wird.

      http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-anschlag-auf-asyl-begegnungsstaette-in-jueterbog-bischof-droege-politiker-haben-das-mit-zu-verantworten/12621370.html

      und weil man gerade so inbrünstig dabei ist die relitäten zu verdrängen, noch ein schmankerl aus dem artikel.

      - Vermutlich in Richtung der rechtspopulistischen AfD, die zeitgleich in Raddusch ihren
      Landesparteitag abhielt, sagte Schröter: "Wer Flüchtlinge unter Generalverdacht stellt,
      spielt mit dem Feuer." Brandenburgs AfD-Chef Alexander Gauland hatte vor drei Tagen
      im Landtag Flüchtlinge zu potenziellen Terroristen erklärt, mit dem Satz: "Woher wissen
      wir denn, dass es nur Opfer sind?"

      haben sich vorher die durchgeknallten aus dem forum zu paris etc. wie immer vorwiegend rausgehalten, sind sie nun wieder eifrig am hetzen.

      was sind schon mörder des is, boko haram usw. gegen pegida, afd etc.?

      • Der nun wieder permalink

        Auch des blogwarts Einlassungen zur Thematik haben wieder extremes Übelkeitspotential.

        Ich lese eigentlich nur noch DIE WELT und erfreue mich an den dortigen meist sachbezogenen Kommentaren und den doch deutlichen Empörungen bezüglich des anhaltenden merkelschen Ammenverhaltens, welches noch viele durch die Raute saugt und am Kanzlerinnenbusen säugt.

    • Der nun wieder permalink

      Zum Orban hier ein Kommentar aus DIE WELT:

      <

      blockquote>
      Modo Mulier • vor 5 Tagen

      Ach du heiliges bananenbuntes Bananenboot. Wenn man merkt, dass Orban, der Diktator, demokratischer ist als die deutsche Regierung. Und wenn sich gerade Orban für den kulturellen, wirtschaftlichen und demokratischen Erhalt Europas sorgt. Da laufen mir Schauer über den Rücken. Höret die Worte des türkischen Präsidenten:

      Die EU müsse „politische Korrektheit vergessen...und zu gesundem Menschenverstand zurückkehren“. Dies müsse geschehen, indem das Staatenbündnis eine Politik beschließe, die seine Außengrenzen, Kultur und wirtschaftlichen Interessen schütze und dafür sorge, dass Menschen das Recht bekämen, EU-Entscheidungen zu beeinflussen.

      <

      blockquote>

  6. Der nun wieder permalink

    😦

    Frau Merkel und ihre Minister mögen bitte den Hinterbliebenen dieser Menschen erklären, warum sie Zigtausende ins Land und somit nach Europa läßt.

    Ich hoffe, die Geschichte gibt der eine wesentliche Mitschuld an dem Geschehenen und Kommenden. Wenigstens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s