Skip to content

Die meisten „Flüchtlinge“ sind friedlich

by - November 19, 2015

Übermüdet, bedroht -Buslenker packen aus: „Asyl-Fahrten zu gefährlich“

Sie sind extrem übermüdet, sie werden bedroht, hinter ihnen attackieren sich Asylwerber, sie verzweifeln an den Pannen im Krisenstab: Den 200 Buslenkern, die täglich Flüchtlinge von Spielfeld nach Bayern bringen, reicht’s – zwei Chauffeure decken jetzt die Gefahren bei den Asyl-Transporten auf.

„Bitte schreiben Sie nicht unsere Namen. Zwei Kollegen haben eben ihren Job verloren, weil sie bei diesen Fahrten nicht mehr mitmachen wollten“, sagt der Buslenker gleich zu Beginn des „Krone“-Gesprächs. Dann erzählen er und sein Kollege: „Am riskantesten für alle Autofahrer ist, dass wir gezwungen werden, total übermüdet unterwegs zu sein.“

Aber es gibt noch mehr Probleme, sagen die Buslenker: „Die Polizei stopft in Spielfeld ohne Rücksichtnahme auf die verschiedenen Nationen und Religionen die Busse voll. Während der Fahrt gibt’s Streit und sogar Prügeleien unter den Asylwerbern. Leider fährt kein einziger Polizist mit.“

Die „Flüchtlinge“ kennen ihre Pappenheimer. Weil die Traumatisierten auf der „Flucht“ ihre Handys gerettet haben, PrePaid-Karten vorhanden sind oder bestehende Verträge noch laufen, sind sie stets gut informiert::

Auch wenn Zwischenstopps – etwa Linz – angefahren werden, komme es zu Morddrohungen, berichten die Chauffeure: „Die Asylwerber verfolgen auf ihren Handys die Route. Sie glauben, dass sie reingelegt werden, wenn wir nicht direkt nach Bayern fahren.“

Die Friedlichen unter den „Flüchtlingen“ gehen eigene Wege:

Und viele Flüchtlinge nutzen die Toilettenpausen zum Verschwinden, sagen die Buslenker: „Nach jeder Pause sind acht, zehn Personen weg – aber das ist der Polizei egal. Sie weiß ja gar nicht, wie viele mit dem Bus aus Spielfeld weggefahren sind.“

 

Advertisements
22 Kommentare
  1. Der nun wieder permalink

    Neues aus dem Migrantenstadl oder Horst und Angie (äh… Angie und Horst):

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149102297/Seehofer-fuehrt-Merkel-wegen-Asylpolitik-vor.html

    • almansour permalink

      Ja, schade, dass Seehofer selbst nicht nicht genug Profil hat, Merkel herauszufordern. Er hat einfach in der Vergangenheit zuviel herumlaviert, zu viele Sprünge von Standpunkt zu Standpunkt gemacht. Auch Söder, der hinter ihm mit den Füßen scharrt, scheint mir kein Mann zu sein, der gut ankommt, er ist zu sehr Karrierist.
      Ich hoffe, dass die CSU begreift, dass die Zuwanderungsbeschränkung nicht nur ein konservatives, sondern ein für Deutschland allgemeingültiges Anliegen ist, dem sich quer durch sonstige politische Überzeugung die Mehrheit der Bürger anschließt.

      • Der nun wieder permalink

        … wobei Zuwanderungsbeschränkung nicht reicht und mit jedem Tag die Lage prekärer wird. Konform müsste sie gehen mit Zuwanderungsrückfürhrung, dass heißt, die Zuwanderungsbeschreibung muss deutlich auf eine weit geringere Zahl fixiert werden, als wie sie bereits erreicht ist.

        Dieses Geplapper über die Kontrolle, die sein muss, einerseits und der klaffenden Lücke zur Wirklichkeit andererseits ist einfach nur dummfrech, solange den Worten keine Taten folgen.

        • Der nun wieder permalink

          … natürlich Zuwanderungsbeschränkung (statt … beschreibung)

        • almansour permalink

          Ich glaube auch, dass die kritische Masse längst überschritten ist. Man stelle sich einmal vor, wie denn allein die 1.5 Millionen diesjährigen Okkupanten herauszuschaffen wären. Ich fürchte, Merkel wir als diejenige in die Geschichte eingehen, die den Krieg nach Deutschland zurückgebracht haben wird.

  2. Der nun wieder permalink

    Und, wenn ihr mal wieder auf salafistische Muselzausel trefft, traut euch und überwindet endlich eure german angst:

    http://www.welt.de/vermischtes/article149064350/Muslim-umarmt-Menschen-gegen-die-Angst.html

  3. Der nun wieder permalink

    So sind wir Deutschen

    Zur Nabelschau und gefälligen Verhaltensweise im Wellkam – Land erbitte ich Kenntnisname vom Refudschi-geid:

    http://www.welt.de/videos/article147387518/Das-lehrt-uns-der-Refugee-Guide-ueber-uns-Deutsche.html

    http://www.refugeeguide.de/downloaden-und-drucken/

    Es steht NICHT drin, dass man einen Gartenzwerg mit nackten Arsch nicht zum Nachbarn drehen darf. Das könnte Ärger geben. Dafür erfahren Flüchtige, dass man auf Rolltreppen rechts steht und links geht.

    Gut, alles Andere ist also erlaubt, vom Klauen bis Meucheln. Natürlich auch das ungefragte Ficken deutscher Schlampen.

    Nur – pünktlich muss man schon sein!

    Also bitte!

  4. Paul permalink

    Bitte Taschentücher bereit halten:

    So läuft das mit der Abschiebung wirklich

    Der Fall zeigt das Dilemma der deutschen Asylpolitik: Eine albanische Familie wird nachts unangekündigt abgeschoben. Den Ausreisebescheid hatte der Vater seit 2013. Trotzdem ist die Empörung groß.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149049668/So-laeuft-das-mit-der-Abschiebung-wirklich.html

    Die Empörung ist auch bei mir groß. Nicht wegen der Abschiebung an sich, sondern die jahrelange Verschleppung der Abschiebung.

  5. Der nun wieder permalink

    http://img.welt.de/img/bildergalerien/crop136246684/5306603713-ci3x2s-w300-ai2x3l/title.jpg

    Vor 15 Jahren entwarfen Islamisten einen Sieben-Stufen-Plan zur Eroberung der Weltherrschaft. Erst las sich dieser wie die Fantasie religiöser Wirrköpfe. Doch mehr und mehr Stufen werden umgesetzt.

    „Wir werden zu euch nach Hause kommen und euch aus euren Häusern holen! In Istanbul, Rom, Paris, London und Berlin, wir kommen!“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article149049914/Islamisten-sagen-fuer-2016-totalen-Krieg-voraus.html

    Bisher wurde der Stufenplan so ziemlich eingehalten.

    Es ist nicht zu fassen, dass die deutsche Politik die Masseninvasion nicht nur zuläßt, sondern gar noch eingeladen hat!

    Da rings um Deutschland reagiert und agiert wird, nur hier weiter reingewunken wird, wird Deutschland zur islamistischen Zentrale werden und einmal mehr zur Gefahr für ganz Europa.

    Und während hier weiter Blumen für Eindringlinge gestreut werden, ist inzwischen auch das Recih der Mitte aufgebracht:

    „China verurteilt die brutale Ermordung eines chinesischen Staatsbürgers aufs Schärfste“, sagte Staatspräsident Xi Jinping. Man werde sich allen Formen des Terrorismus widersetzen und resolut gegen alle gewaltsamen und kriminellen Terroraktivitäten vorgehen.

    und:

    Wir lassen es nicht zu, dass der Terrorismus die Grundwerte bedroht, die unsere freien und offenen Volkswirtschaften stützen. Wir betonen die dringende Notwendigkeit größerer internationaler Kooperation und Solidarität, um den Terrorismus zu bekämpfen.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/china-will-sich-am-kampf-gegen-islamischer-staat-is-beteiligen-a-1063550.html

    China, sehr gerne von den Deutschen kritisiert, ist somit viel stärker bereit, die Menschenrechte zu schützen – nämlich die der eigenen Bürger!

    Wird Deutschland nicht endlich aktiv, werden sich alle Länder gegen uns wenden.

  6. Michelo permalink

    @Paul

    Gauland von der AfD hat die sogenannten „Flüchtlinge“ als nützliche Idioten bezeichnet – und ich denke, das ist noch zurückhaltend formuliert.

    Diese Leute sind bestenfalls irr-geleitetet, Verführte, die nicht wissen was sie da tun. Schlimmstenfalls sind es ganz einfach antiweiße Rassisten. Menschen, die nicht ertragen können, dass es in Deutschland noch Stadtviertel und Städte gibt, in denen Deutsche noch die Mehrheit stellen. Menschen, die erreichen wollen, das möglichst bald in allen Städten und Dörfern, so aussieht wie in Berlin-Neukööln, Berlin-Wedding, Duisburg-Marxloh und vielen, vielen allen westdeutschen Innenstädten.

    • Sie sollten nicht auf den von den Wahrheitsmedien verkürzten Satz hereinfallen. Der ganze Satz lautet so (Die Welt):

      Die vielen freiwilligen Helfer in den Willkommeninitiativen würden zunehmend zu «nützlichen Idioten» einer unfähigen Landespolitik.

      Er hat also seine unfähigen Kollegen angegriffen und nicht die Helfer.

  7. rumpel@gmail.com permalink

    zdf- gebührenfernsehen erklärt den kiddies die welt.
    grankreich ist selbst schuld am terror und den massenmorden in paris, da braucht es keine blümchen mehr, um die kiddies zu beschützen.

    - Das ZDF-Kinderfernsehen "erklärt" seinem jüngsten Publikum schlichtweg, am Terror
    seien die Franzosen wegen ihrer ehemaligen Kolonien selbst schuld.

    Primitiver und doktrinärer geht es nicht. Das ZDF-Kinderfernsehen “erklärt” seinem jüngsten Publikum schlichtweg, am Terror seien die Franzosen wegen ihrer ehemaligen Kolonien selbst schuld. Kein Wort davon, dass Generationen von Einwanderern ganz selbstverständlich Franzosen geworden sind. Das Gegenteil von “Aufklärung” in einem GEZ-Sender. Mir fehlen die Worte nicht, aber ich möchte sie nicht aussprechen.

    http://www.tivi.de/mediathek/logo-erklaert-896480/frankreich-als-terrorziel-2604212/

    http://www.rolandtichy.de/feuilleton/medien/zdf-logo-frankreich-ist-am-terror-selbst-schuld/

    und weil das noch nicht reicht, erklärt logo den kiddies das mit den flüchtlingen insgesamt, und so. zb. warum hat der flüchtling ein handy

    muttis herz hüpft ganz dolle

    http://www.tivi.de/mediathek/flucht-nach-europa-2434430/

    • Der nun wieder permalink

      So wird dann auch gleich noch die deutsch – französische Freundschaft diskreditiert und torpediert!

      Beschämend ist es inzwischen ein Deutscher zu sein!

      Während die ganze Welt incl. China und Russland sich gegen den IS – lamistischen Dreck zur Wehr setzt, versinkt Deutschland im Dunkel seiner masochistischen und destruktieven Dumm- Politik!

      Dabei gibt es sogar in Afrika Stimmen von einigen Intellektuellen, die gerne eine Re-Kolonialisierung hätten.

      Damals übrigens hatte man die Horden der Wilden im Nahen Osten und in Afrika wenigstens einigermassen im Griff und das bisschen Kultur und Zivilisation haben die eh den Kolonialmächten zu verdanken.

  8. Paul permalink

    Danke an die Busfahrer.
    Danke an die Zeltaufbauer.
    Danke an die Bettenaufsteller.
    Danke an die Zugführer.
    Danke an die Frauen und Männer die die Unterkünfte der „Flüchtlinge“ säubern.
    Danke an die vielen Freiwilligen.

    Und, und, und …

    Ohne euch alle müßten Frau Merkel und Co. es selber tun und dann wären ihre Pläne der Massenbesiedelung bzw. „Multikulti über alles in der Welt“ hinfällig. Solange die Deutschen mitspielen wird sich nichts ändern!!!

    Der Islam versucht schon seit Jahrhunderten in Europa groß Fuß zu fassen. Scheiterte aber am Widerstand der Europäer. Seit einigen Jahrzehnten aber hat der Widerstand nachgelassen. Profitgier und Gutmenschenkrankheit, aber auch Faulheit sorgen für den freien Weg zum Ziel.

    • Der nun wieder permalink

      Zu den ersten vier in Ihrer Liste würde ich eher etwas verhaltener urteilen, denn diese Personenkreise stehen (zumeist) in abhängigen Arbeitsverhältnissen bzw. unterliegen dem Weisungsrecht des Dienstherren. Hier könnten höchstens konzertierte und organisierte Streiks nützlich sein, jedoch gehören die Gewerkschaften mit zu den Claqueuren der Unterstützerszene und Willkommenshype. Von denen ist keine Fürsorge zu erwarten.

      Deutschland schafft sich ab. Vorsätzlich und entgegen der europäischen Verbundeheit.

      • Paul permalink

        Man stellt euch vor die Wahl:

        a) Ihr verweigert den Verbrechern den Gehorsam, bekommt Ärger, aber überlebt.

        b) Ihr befolgt weiter die Anordnungen der Verbrecher, bekommt keinen Ärger, aber werdet alles verlieren.

        Die dienstbeflissenen Deutschen haben die Wahl.

        Merkel wird nicht deshalb zurücktreten, weil alle brav machen, was sie sagt.

        Der Wahnsinn wird nicht dadurch aufhören, wenn wir brav bei ihm mitmachen.

        Der Wahnsinn wird nur dadurch aufhören, weil WIR nicht mehr mitmachen!

        Wir werden Merkel nur dann los, wenn wir eben nicht mehr das machen, was sie sagt!

        https://killerbeesagt.files.wordpress.com/2015/10/volk-macht.jpg?w=300&h=281

  9. Der nun wieder permalink

    Imam Said Ahmed Arif spricht sogar von „Nötigung“.

    und wir atmen auf:

    Die Position der Gemeinde, die bundesweit 14.000 Mitglieder hat, davon 350 in Berlin, ist klar.

    Doch Fragen, warum die meisten Terroranschläge von Muslimen verübt werden, müssen erlaubt sein – und sind es dann auch wieder nicht: „Wie kann man denken, dass allein die Religion daran Schuld ist?“, fragt Arif, während der Bundesvorsitzende, Abdullah Uwe Wagishauser, auf die Gemengelage, den Einfluss des Westens und die Finanzierung des „Islamischen Staats“ durch andere arabische Länder verweist.

    Das alles ist nicht wirklich zufriedenstellend, doch immerhin hat Wagishauser auch gute Nachrichten: Er sehe in Deutschland keine besondere Gefahrenlage durch die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS). „Wir sind auf Extremismus besser vorbereitet als andere“, so Wagishauser. Im Gegensatz zu Ländern wie Belgien gebe es hier keinen rechtsfreien Raum, keine Ghettoisierung wie in Frankreich oder England. Die „Kommunikationsebene“ sei dank Runder Tische und interreligiöser Dialoge sehr gut.

    Vorgehalten wird uns:

    „Die muslimische Gemeinde hat auch nicht erwartet, dass sich alle Christen von Anders Breivik (norwegischer Terrorist, Anm. d. Red.) distanzieren.“ Imam Said Ahmed Arif spricht sogar von „Nötigung“.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article206690653/Berlins-Muslime-fuehlen-sich-wegen-Paris-genoetigt.html

Trackbacks & Pingbacks

  1. Flüchtlinge entkommen Folterstaat Ösistan | Refugees Welcome

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s