Skip to content

Wer war´s? Friedenspakt

by - November 17, 2015

Diesmal „berichtet“ Die Welt vom 17.11.2015. Beteiligte sind nicht beteiligt. Es sind Familien, Frauen, ein Vater, ein Bruder, ein Schüler, der zugleich ein Junge ist, und eine Grundschule:

Zwei Familien prügeln sich vor einer Grundschule, auch die Frauen werden aggressiv. Ein Vater kommt mit Schädelfraktur und Hirnblutung ins Krankenhaus. Nun endete der Streit erst mal vor Gericht.

Trotz Friedenspakt geschah das hier:

Als es im vergangenen Sommer zu der Auseinandersetzung vor der Grundschule in einem sozialen Brennpunkt der niedersächsischen Landeshauptstadt kam, besuchten die Schüler die vierte Klasse. Nach einem Mediationsverfahren mit der Schulpsychologin war am Vortag erneut ein Friedenspakt mit beiden Familien geschlossen worden.

Schon beim Unterschreiben aber soll einer der Väter Verwünschungen auf *** [1] ausgesprochen haben, was die Schulverantwortlichen nicht verstanden. Nach einer Rangelei vor der Schule musste die Polizei anrücken, aber auch die Beamten verstanden die angeblichen Todes- und Gewaltdrohungen auf  *** [1] nicht.

Na, wer war`s?

______________________

[1] Damit es nicht zu leicht wird, haben wir den Hinweis unkenntlich gemacht.

Advertisements

From → Wer war´s

3 Kommentare
  1. Christian permalink

    Die ***** Nationalität war es auch in Griechenland. Und es waren keine einzelnen Fans, sondern eine lautstarke Masse. Unfassbar , eine Schweigeminute für die Opfer von Paris derart zu verhöhnen:
    http://www.focus.de/sport/videos/unfassbare-szenen-gegen-griechenland-im-video-tuerkische-fans-buhen-schweigeminute-aus-und-rufen-dann-allahu-akbar_id_5092839.html
    Es ist lediglich ein Vorgeschmack auf das, was uns bei ungebrochen hohem Migrationsaufkommen noch erwartet. Diese ***** , und damit schließe ich den muslimisch arabischen Raum mit ein, zeigen null Respekt und Menschlichkeit gegenüber den in Paris getöteten Menschen und ihren Angehörigen. Null Respekt und Intoleranz auch gegenüber unserer Kultur und Lebensweise aufgrund ihrer religiös bedingten Erhöhung. Die bei uns eingeforderte Würde des Menschen und „Nächstenliebe“ spiegelt sich in ihrem Verhalten in keiner Weise wider. Wir schaffen es Mutti, uns in schnellen Schritten abzuschaffen.

  2. Columbo permalink

    Verwünschungen und Verfluchungen sind nun aber auch wirklich unfair. Das geht zu weit.

  3. B78 permalink

    Grundsätzlich sollte bei jedem Polizeieinsatz mindestens ein **** anwesend sein. Damit das auch gewährleistet werden kann, muss zwingend mindestens die Hälfte einer Streifenpolizisten **** sein. Dieser Schritt verbessert die Sicherheit in dieser Stadt bestimmt enorm.

    B78

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s