Skip to content

Die Mörder beten unter uns

by - November 14, 2015

Von Hebold

In einer konzertierten Aktion haben Moslems in der vergangenen Nacht in Paris mehrere Hundert Menschen ermordet. Das sind die Fakten. Das ist der Islam. Doch ich bin jetzt schon sicher, dass man in Deutschland zuerst davor warnt, dass man den Rechtsradikalen jetzt keine Chance geben dürfe. Man wird wieder zu Demos gegen Rechte aufrufen, statt zu Demonstrationen gegen die Religion der Mörder. Und das verkaufen uns Frau Merkel und ihre scheinbar so menschenfreundlichen Helfershelfer als Willkommenskultur.

Ein Staat mit einer Verantwortung für seine Bürger würde intervenieren. Ein Staat, dem die Zukunft des Landes am Herzen liegt, würde gegen die Verbreitung dieser Religion der Mörder unterbinden. Politiker mit Moral würden die Polizei losschicken, den ideologischen Rahmen der Mörderreligion zu zerschlagen. Politiker mit einem Funken Ehre im Leib stünden einmal mehr für Europa und seine Kultur, d. h. für den Westen. Aber sie haben es bisher nicht gemacht und werden es wieder nicht machen. Sie werden weiterhin Hunderttausende Moslems illegal durchs Land ziehen lassen und Regierungen bedrohen, die, wie die ungarische, wissen, wie man mit angeblich flüchtenden Moslems umgehen muss.

Weil aber deutsche Politiker – aber auch Figuren wie Obama – die Religion der Mörder schützen, schützen sie de facto die Mörder, die unter uns sind. Denn wir wissen: Die anderen Moslems liefern die Mörder nicht aus. Sie bieten ihnen Schutz in ihren heilgen Stätten, den von Saudis und Türken finanzierten Moscheen, den Brutstätten des islamischen Terrors. Und so wird aus einer unverantwortlichen Politik eine Politik der Mitverantwortung für dieses Morden. Das zumindest hat Frau Merkel geschafft.

Advertisements
32 Kommentare
  1. Der nun wieder permalink

    Damit es nicht untergeht:

    http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article206575483/Polizei-Mannschaftsbus-in-Rigaer-Strasse-mit-Steinen-beworfen.html

    Die linksversiffte Drecksbrut wird sich dem in Wartestellung befindlichen Islammob schon andienen (erstmal).

  2. rumpel@gmail.com permalink

    17:30 Uhr: Mutmaßlicher Terrorist könnte als Flüchtling über Griechenland eingereist sein: Einer der mutmaßlichen Terroristen von Paris könnte Anfang Oktober als Flüchtling aus der Türkei nach Griechenland gekommen sein. „Der Inhaber des Passes, der an einem Tatort (in Paris) gefunden worden ist, war am 3. Oktober 2015 nach den Regelungen der EU auf der Insel Leros (als Flüchtling) registriert worden“, teilte das Ministerium für Bürgerschutz in Athen am Samstagabend mit. Das Ministerium wisse nicht, durch welche andere Länder der Inhaber des Passes weitergereist sei, hieß es. Die französischen Behörden hatten in der Nähe der Leiche eines der mutmaßlichen Terroristen einen syrischen Pass gefunden, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Polizeikreise berichtete.

    na, wer sagts denn?
    doch nicht etwa einer der tausenden, die irgendwie auf dem weg innerhalb deutschlands urplötzlich verschwinden? gar in zügen auf freier strecke die notbremse ziehen und einfach aussteigen?

    wir schaffen das, ganz sicher

  3. Der nun wieder permalink

    Bekenntnisse eines Größenwahnsinnigen:

    Für Müller ist Abschiebung kein „Allheilmittel“

    An die Adresse des Sozialsenators Mario Czaja (CDU) sagte Müller, er wolle in diesem Leben nicht mehr Sozialsenator werden. Auch wenn der Regierende Bürgermeister die Aufgabe habe, sich um jedes Thema zu kümmern, bleibe doch jeder in seiner Ressortverantwortung.

    Auch beim Thema Abschiebungen nahm Müller den CDU-Innensenator in die Pflicht. Wenn Henkel die Zahl der Abschiebungen verfünffachen wolle, „dann soll er doch“. Er warne nur davor den Eindruck zu vermitteln, Abschiebungen seien ein „Allheilmittel“.

    Er hätte Drucker bleiben sollen.

  4. rumpel@gmail.com permalink

    casdorff‘ nahezu täglicher lobgesang auf mutti geht in die nächste runde. sein bedauern drückt er dadurch aus, daß er die tat unter den gesichtspunkten von muttis willkommenskultur, ihrer herzenswärme und güte irgendwie nicht gut findet.

    das hat mutti nicht verdient, ist sie doch die casdorffsche liebelingsmutti und tief bewegt, geradezu erschüttert. der anschlag in paris macht es ihr doch nur unnütz schwieriger, so geht das nicht.

    pfui, total gemein vom is

    http://www.tagesspiegel.de/politik/anschlaege-in-paris-merkel-und-die-willkommenskultur-in-zeiten-des-terrors/12588978.html

  5. Der nun wieder permalink

    Alles wird gut:

  6. Der nun wieder permalink

    Das Gebet der Mörder:

    „Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen,

    Allah der höchste hat gesagt: Sie dachten, ihre Festungen würden sie vor Allah verteidigen, aber Allah kam zu ihnen dort wo sie ihn nicht erwartet hätten, und hat Terror in ihre Herzen gebracht. Sie haben ihre Häuser mit ihren eigenen Händen zerstört, wie von den Händen der Gläubigen. Lernt aus diesen Lektionen, ihr die klar seht. Sure 59, Vers 2

    In einer gesegneten Attacke, die Allah ermöglichte, hat eine Gruppe von Gläubigen, Soldaten des Kalifats, Allah möge ihnen Macht und Sieg geben, die Hauptstadt der Abscheulichkeit und der Hurerei ins Visier genommen, die Hauptstadt, die das Banner des Kreuzes in Europa trägt, Paris.

    Eine Gruppe, die sich vom irdischen Leben getrennt hat, ist zu dem Feind gegangen, hat den Tod gesucht in Allahs Weg, hat seiner Religion Hilfe geleistet, seinem Propheten und seinen Getreuen, und hat seine Feinde erniedrigt. Mit Allah waren sie wahrheitsgetreu, wir betrachten sie so. Allah hat ihre Hände geführt und Angst in die Herzen der Feinde gebracht.

    Acht Brüder, mit Sprengstoffgürteln und Sturmgewehren, haben Orte angegriffen, die sorgfältig im Voraus ausgewählt wurden, im Herzen der französischen Hauptstadt, das Stadium Stade de France, wo zwei Kreuzfahrer-Nationen spielten, Frankreich und Deutschland, wo der Idiot von Frankreich, Francois Hollande, anwesend war; den Bataclan (Konzertsaal), wo Hunderte eine perverse Feier feierten; sowie andere Ziele, in den 10., 11. und 18. Stadtbezirken und das alles gleichzeitig. Paris zitterte unter ihren Füßen und die Straßen von Paris waren zu eng für sie. Als Ergebnis dieses Angriffs wurden mehr als 100 Kreuzfahrer getötet und viele mehr verletzt, alles Lob gebührt Allah.

    Allah hat unseren Brüdern den Weg des Märtyrers ermöglicht, sie haben ihre Sprengstoffgürtel ausgelöst, im Herzen der Ungläubigen, nachdem sie keine Munition mehr hatten. Möge Allah sie als Märtyrer akzeptieren und uns ermöglichen dasselbe zu erreichen.

    Frankreich und alle, die diesem Weg folgen, müssen wissen, dass sie die Hauptziele des „Islamischen Staates“ bleiben, und dass sie weiter den Geruch des Todes riechen werden, weil sie den Kreuzzug führen, und weil sie es wagten, unseren Propheten zu beleidigen, weil sie es wagten, den Islam in Frankreich zu bekämpfen und Muslime auf dem Boden des Kalifats zu schlagen, mit ihren Flugzeugen, die sie im übel riechenden Paris nicht schützen konnten. Diese Attacke ist nur der Anfang des Sturms, und eine Warnung für alle, die daraus Lehre ziehen wollen.“

    Und wir atmen auf:

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller sieht keine akute Terrorgefahr in Berlin. „Man muss jetzt sehr vorsichtig sein mit schnellen Schlüssen und damit, sofort eine Sicherheitsfrage zu thematisieren“, sagte Müller am Sonnabend am Rande eines SPD-Landesparteitags. Er glaube nicht, dass es direkte Auswirkungen auf Berlin gebe.

    Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) hat sich mit den Spitzen der Sicherheitsbehörden des Landes zu einer Lagebesprechung getroffen. „Wir haben die Schutzvorkehrungen angepasst, einige davon sind sichtbar im Stadtbild, andere nicht.“ Man sei sich einig, dass die Sicherheitslage eine „dynamische“ sei. „Konkrete Hinweise auf Anschläge in Berlin haben wir derzeit aber nicht“, sagte Henkel. Eine absolute Sicherheit könne es aber nicht geben, betonte der Innensenator. Auch er rief zur Solidarität auf. „Wir sollten heute alle eine Kerze anzünden und für die Toten und ihre Angehörigen beten“, sagte er. „In Gedanken sind wir jetzt alle in Paris.“

    http://www.morgenpost.de/berlin/article206575179/Was-die-Anschlaege-in-Paris-fuer-Berlin-bedeuten.html

    Es halten sich in der Stadt analog zur eingedrungenen Zahl überhaupt nicht erfasster Invasoren aus Syrien potentielle Attentäter im vierstelligen Bereich auf.

    Und diese Ignoranten zünden Kerzen an.

  7. thombar permalink

    na wer sagts denn, das hat aber auch gedauert;-)))

     von Pincorrect
    14.11.2015 15:13 Uhr
    

    Fazit – für heute
    Die Pest unserer Jetztzeit sind der Rassismus, die Intoleranz, die Fremdenfeindlichkeit, der wiedererstarkende Antisemitismus, die fundamentalistische Auslegung jeder Religion. Das Sich-Erhöhen mancher Menschen über andere.

    Wäre ich doch meiner besseren Hälfte in den Garten gefolgt … dann hätte ich es jetzt nicht mit sich überschlagenden Nachrichten und Posts zu tun, denen ich häufig zustimme, aber in einigen wiederum eine Geisteshaltung erkenne, die mich erschauern lässt …

    Wie gerne würde ich mich jetzt statt dessen mit Bucheckern und Laub befassen.

    Pin

    • B78 permalink

      Da hat er doch auch recht. Allerdings denkt er bei seinen Worten nur an blonde und dunkelblonde deutsche Nazis, jeder vernünftige jedoch sofort an Islamfaschisten.

      Gutmenschen sind halt ein wenig hohl im Kopf.

      B78

  8. Christian permalink

    Und der ZDM stellt sich wieder als Opfer dar und sieht auch keinen ursächlichen Zusammenhang der Taten zwischen Islam, den Worten des Koran und den „Ungläubigen“, nicht dem „wahren Islam“ zugehörigen Tätern.
    http://www.zentralrat.de/26949.php
    Handeln und erkennbare Einflussnahmen, um einer Radikalisierung in Deutschland lebender Muslime vorzubeugen: FEHLANZEIGE

    • rumpel@gmail.com permalink

      haste was anderes erwartet?
      war doch klar, daß sich ausgerechnet scharia- mayzek und seine friedvolle religion als die eigentlichen opfer darstellt.
      war im januar doch exakt genauso, unsere speichelleckenden politiker stimmten prompt mit ein,

      mal sehen, wann sich der maaslose heiko meldet.

      • Christian permalink

        An sich hab ich nichts anderes erwartet und nur darauf gewartet 😉,
        dass sich meine „Vorurteile“ bestätigen.
        Ich hab da so meine persönlichen Erfahrungen mit angeheirateter Verwandschaft, deren Überhöhung anderen, ungläubigen Menschen gegenüber und dem negativem, die Integration hemmenden Einfluss des muslimischen Elternhauses. Zum Glück ist meine Tochter nach knapp 2 Jahren Ehe kinderlos von dem Herrn geschieden, weil er bereits vorher einer anderen aus seiner Heimat versprochen war, gegen den elterlichen Willen heimlich sich hat standesamtlich trauen lassen und letztendlich trotz m.E. ehrlicher Liebe zu meiner Tochter sich dem Willen seiner Familie unter Androhung von Konsequenzen beugen und Frieden mit seiner Familie schließen musste.

  9. Eva permalink

    Während der Berliner Verfassungsschutz in Wohnungen von rechten Volksverhetzern einreitet und Computer beschlagnahmt, bereiten sich islamische Terroristen in Paris auf einen Amoklauf vor. Ich bin noch am Grübeln…

    • rumpel@gmail.com permalink

      man muß halt prioritäten setzen.
      der is hat ja nun wirklich nicht die terrorismusqualität wie pegida und andere besorgte bürger. da muß schon der reale schwerpunkt gewahrt bleiben.
      wohl nicht ohne grund haben sich die attentäter offensichtlich für den ungehinderten zugang für menschen und waffen über die offenen bundesdeutschen grenzen entschieden, wie der vorfall in rosenheim eindeutig belegt. (sie unten verlinkung von ‚der nun wieder‘)

      besonders gefallen hat mir der hier
      http://www.tagesspiegel.de/politik/liveticker-terror-in-paris-is-bekennt-sich-zu-anschlaegen-und-droht-mit-neuem-terror/12587808.html

       von Gleisdreieck
      14.11.2015 11:44 Uhr
      

      Jetzt sind sie zu weit gegangen…
      Wenn es tatsächlich der IS gewesen sein sollte, der für diese Anschläge verantwortlich zeichnet, dann sind sie endgültig zu weit gegangen…

      nach tausenden abgeschnittener köpfen ist der is jetzt erst zu weit gegangen. das nenne ich mal ein geschlossenes weltbild

  10. rumpel@gmail.com permalink

    der trollzoohat schon lange geöffnet, ein southcross blökt bereits mehrfach, daß alles hat nichts mit dem islam, nicht einmal mit religion zu tun.

    täter waren ja auch keine weitläufigen pegida- anhänger

  11. Christian permalink

    Und hier ist sie wieder, die alte, wohlbekannte Sprachregelung des ZDM, dass der Islam nichts mit den Terroranschlägen zu tun hat, obwohl die sich auf den Islam berufenden Terroristen lediglich den Worten des Koran folgen.
    Die Unterwerfung unter den Koran, der einzig wahrhaftige, sich über Un- und Andersgläubige erhöhende islamische Glauben gestattet anscheinend wie immer keine Selbstkritik. Auch nach dieser schrecklichen Tat im Namen des wahrhaftigen Glaubens stellen Sie sich wieder als Opfer dar:
    http://www.zentralrat.de/26949.php

    Es ist an der Zeit, einen „religiösen Rassismus“, der auf eine Überhöhung des eigenen Glaubens und sich daraus ableitender Herabwürdigung von Ungläubigen zu nicht gleichberechtigten, auf niederer Stufe stehenden Menschen beruht, zu bekämpfen.

  12. Der nun wieder permalink

    http://www.tagesspiegel.de/politik/terror-in-paris-der-dritte-weltkrieg/12588236.html

    Und für Deutschland gilt auch: Die für die Bundespolizei vorgesehenen, schwer bewaffneten und schnell zu verlegenden Einheiten werden womöglich schneller gebraucht, als selbst ihre Befürworter ahnen. Aber genauso dringend ist ein Ausbau der Programme zur Deradikalisierung. Bei Islamisten, Rassisten und anderen Extremisten.

    Abgelehnte Asylbewerber schneller abschieben? Gegenfrage: Was hat das mit dem Terror zu tun? Bis auf Einzelfälle gibt es keine Hinweise, dass Flüchtlinge in Deutschland als Vollstrecker militanter Netzwerke agiert haben.

    … aus des Frank Jansen widerlichen Kommentar, der offensichtlich nicht mal den Liveticker seines eigenen Drecksblattes liest:

    9:55 Uhr: Am Donnerstag offenbar möglicher Attentäter bei Rosenheim gefasst: Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, haben Fahnder der Rosenheimer Polizei am Donnerstag einen aus Montenegro stammenden Mann festgenommen, der vermutlich zum Kreis der Attentäter von Paris gehört. In seinem Auto entdeckten die Beamten mehrere Pistolen, Revolver, Munition, Maschinenpistolen sowie einige Kilogramm TNT-Sprengstoff. Der Mann war dem Bericht zufolge mit seinem Pkw auf der Autobahn Salzburg-München bei Bad Feilnbach von den Schleierfahndern kontrolliert worden. Bei der genauen Durchsicht seines Pkw stellten die Polizisten ein professionell verbautes Versteck fest. Darin befanden sich mehrere Pistolen, Revolver, Munition, Maschinenpistolen sowie einige Kilogramm TNT-Sprengstoff. Der Mann wurde daraufhin festgenommen. Aus den bei ihm sichergestellten Unterlagen ergeben sich – wie Ermittlerkreise berichteten – erhebliche Anzeichen dafür, dass der Mann sich auf dem Weg nach Paris befand. Offiziell bestätigen wollte dies ein Sprecher des Bayerischen Landeskriminalamtes allerdings nicht.

    • Hebold permalink

      „Bis auf Einzelfälle gibt es keine Hinweise…“ Der Witz ist gut. In Frankreich waren es so um die 10 Einzelfälle, ebenso an 9/11. Frank Jansen hat seinen Platz im Muselmanen-Stürmer redlich verdient.

  13. Der nun wieder permalink

    9:55 Uhr: Am Donnerstag offenbar möglicher Attentäter bei Rosenheim gefasst: Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, haben Fahnder der Rosenheimer Polizei am Donnerstag einen aus Montenegro stammenden Mann festgenommen, der vermutlich zum Kreis der Attentäter von Paris gehört. In seinem Auto entdeckten die Beamten mehrere Pistolen, Revolver, Munition, Maschinenpistolen sowie einige Kilogramm TNT-Sprengstoff. Der Mann war dem Bericht zufolge mit seinem Pkw auf der Autobahn Salzburg-München bei Bad Feilnbach von den Schleierfahndern kontrolliert worden. Bei der genauen Durchsicht seines Pkw stellten die Polizisten ein professionell verbautes Versteck fest. Darin befanden sich mehrere Pistolen, Revolver, Munition, Maschinenpistolen sowie einige Kilogramm TNT-Sprengstoff. Der Mann wurde daraufhin festgenommen. Aus den bei ihm sichergestellten Unterlagen ergeben sich – wie Ermittlerkreise berichteten – erhebliche Anzeichen dafür, dass der Mann sich auf dem Weg nach Paris befand. Offiziell bestätigen wollte dies ein Sprecher des Bayerischen Landeskriminalamtes allerdings nicht.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/liveticker-terror-in-paris-hollande-is-steht-hinter-anschlaegen/12587808.html

    Die Mörder beten nicht nur unter uns. Wenn die Franzosen nun feststellen, dass die Attentäter über das offene Deutschland kamen, wird Hollande wohl nicht mehr mit Angela Händchen halten.

    Und im Lügel – Forum sind die ersten Relativierer unterwegs.

  14. Postmodern permalink

    War Heiko Maas schon zum Solidaritätsblabla in der Moschee ?! Noch immer nicht ???
    Dann wird’s jetzt aber Zeit, Heiko !!

    Aufrichtige Anteilnahme allen unschuldig Ermordeten in Paris.

  15. Der nun wieder permalink

    Merkels gekünstelte Trauer wirkt nur noch surreal.

    Es werden sich nun wohl wieder die üblichen Verdächtigungen vor der Pariser Botschaft versammeln, einschließlich des dicken Erzengels und es dicken Muselmaze sowie des ewig gen Mekka nickenden Özdemir.

    Sanft und in Szene gesetzt wird getrauert werden mit Lichterchen und Blümchen, wohlfeil das eigene Ego bedienend und ausblendend, dass Zigtausende solcher Schwerstverbrecher, wie sie in Paris am Töten waren, ins Land gewunken wurden, von singenden Menschen mit süßen Plüschtierchen und „Allahuakbar“ blökenden deutschen Politikern (Ramelow) devot empfangen und ins Land eingeladen wurden.

    Das masochistische Deutschland kommt immer mehr ins Abseits.

  16. thombar permalink

    auf diese schlachtzeile im TSP warte ich noch:

    pegida und afd haben in paris auch mitgemordet!

    und wenn der TSP sich nicht traut, hat er für solche schmutzwäsche ja noch seinen trollzoo…..

    und die heilige angela kann sich freuen das mehr als 100 tote von ihrem flüchtlingsdrama und dem deutschen parteien- und demokratieversagen ablenken, weil jetzt alle erst mal gutmenschbesoffen „je suis france“ sind. zumindest für die nächsten 36 stunden!

    so funktioniert in europa politik – ekelerregend –

    • Susi_Sorglos permalink

      @thombar

      So eine „Schlachtzeile“ wird es wohl nicht geben – das wäre selbst unseren „Qualitätsjournalisten“ zu dumm. Aber dass Merkel sich darüber „freuen“ wird, glaube ich auch nicht, im Gegenteil: es zeigt doch die Gefahr ihrer verantwortungslosen Politik überdeutlich. Die Angst auch in Deutschland hat weiter zugenommen.

      Mich wundert, dass es bereits wieder Frankreich getroffen hat. Charlie Hebdo, mglw. auch das German-Wings-Drama und nun dieser Terrorakt.
      Vielleicht steckt noch mehr dahinter.
      Was wir wohl jetzt erleben werden, ist der weitere Abbau unserer Bürgerrechte und die weitere Zunahme totalitärer Strukturen.

      Schlimme Zeiten.

      • thombar permalink

        natürlich wird es so eine schlachtzeile nicht geben. auch wird merkel sich nicht offiziell freudestrahlend präsentieren.

        aber sie wird die gelegenheit sicher nicht versäumen sich im besten gutmenschenlicht darzustellen, als heilige angela sozusagen die mal wieder allen zeigt wie gut sie doch ist.

        und sie wird sich sicher freuen das ihre misslungene flüchtlingspolitik ein paar tage nicht im zentrum der berichterstattung steht. vielleicht nutzt sie den terroranschlag ja auch tatsächlich um wieder mal ein paar meter zurückzurudern auf ihrem „you are all welcome“ irrweg.

        es ist ja schon wieder die rede davon, das an den grenzen jetzt wieder vermehrt kontrolliert werden soll.

        sicher gibt es jetzt auch ein paar nette selfies mit franzosen, diesmal aber ganz offiziell in den staatsmedien.

        die heilige angela im kreise der anderen europäischen politiker….

        und im TSp konnte man ja auch schon wieder lesen, das diese anschläge jetzt wieder wasser auf die mühlen aller rechtsgerichteten kräfte wären……

  17. Rechtspopulist permalink

    Ich gehe nachher Kerzen kaufen für die Lichterkette, die jetzt bestimmt kommt. Vorher sehe ich noch im Tagesspiegel nach, wann die nächste Demo gegen rechts stattfindet.

  18. derda permalink

    Frankreich hat nach dem Terroranschlag im Januar 2015 die Gesetze weiter verschärft in Richtung Totalüberwachung. Begründet wurde das um die Sicherheit der franz. Bevölkerung zu verbessern. Habe ich schon damals nicht geglaubt. Es ging dort und wie auch in Deutschland nur um die Überwachung der kritischen Bevölkerung. Der Terror als Mittel zum Zweck.

    Die Emotionen liegen jetzt blank bei dem franz. Volk so wie nach dem 11.09.2001 in den USA. Genau dann kann man jede Gesetzesschweinerei durchsetzen ohne Widerstand.

    Für die Regierung ist das Gesetz überfällig: Die Sicherheitsdienste erhielten damit einen „legalen, schlüssigen und vollständigen Rahmen“ für ihre Arbeit. Ziel des Regelwerks, laut Pressedossier: „Die Franzosen schützen, mit allem Respekt für ihre Freiheiten.“

    Manuel Valls, als Premier künftig im Herz des Informationsnetzes, sagt, dass nun ein effektiver Kampf gegen Terror und Kriminalität möglich sei. „Die Gefahren vorhersehen, aufdecken, analysieren und verstehen, nur so kann man die Sicherheit garantieren“, sagt der Sozialist und zitiert den chinesischen General Sun Tzu: „Eine Armee ohne Spione ist wie ein Mensch ohne Ohren.“

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/frankreich-senat-stimmt-fuer-die-totalueberwachung-a-1037778.html

    ein effektiver Kampf gegen Terror und Kriminalität möglich sei. „Die Gefahren vorhersehen, aufdecken, analysieren und verstehen, nur so kann man die Sicherheit garantieren“,

    Soll sich jetzt jeder selber seine Gedanken machen.

  19. B78 permalink

    Aber Berlin reagiert doch!

    Heute morgen im Radio. Die Ereignisse der Anschläge in Paris werden zusammengefasst und dann heißt es: „In Berlin wurde noch in der Nacht reagiertreagiert. Die Flaggen wurden auf Halbmast gesetzt (da bin ich vor Lachen fast vom Klo gefallen), vor der französischen Botschaft wurden Streifenwagen postiert (und was ist mit der deutschen Bevölkerung? Egal!).

    Wahrscheinlich sind jetzt viele Menschen sehr überrascht, dass solche Anschläge überhaupt möglich sind.

    Die Einschläge werden lauter und kommen näher. Wir schaffen das!

    B78

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s