Skip to content

Klammeraffen

by - November 10, 2015

Von Hebold

In der Not frisst der Teufel bekanntlich Fliegen. Wir können auch sagen: Er klammert sich an den letzten Strohhalm. Und so machen es auch die staatlichen Medien, darin der Bundesregierung gleich, die sich immer noch vorleugnet, die Mehrheit der Bevölkerung unterstütze die Einladung zur Invasion durch Frau Merkel. Aber wie das mit dem Leugnen und Lügen so ist – es scheitert letztendlich an der Realität. Und die heißt in einer Demokratie: Wie viele Prozentpunkte hat eine Partei. Und die sprechen eine deutliche Sprache: Die AfD ist im Aufwind und die CDU im freien Fall. Etwas konkreter: Die AfD mausert sich von den 3.5% nach der Spaltung der Partei zu jetzt über 10%, während die CDU von 41.5% auf 34% gefallen ist. Mit Grünen und Linken geht es nun auch langsam nach unten. Nur die SPD verändert sich nicht – aber die liegt mit 25% sowieso noch immer in der Nähe ihrer vielen historischen Tiefpunkte.

Und was machen die Medien? Sie führen sich, wie heute die FAZ, auf wie die berüchtigten Affen und deuten das, was sich nicht mal ihren geschlossenen Augen entziehen kann, als »rechtspopulistisch«, wahlweise »rechtsradikal«, oder sie berufen sich, wie gestern die FAZ, auf Olaf Henkel, der die AfD als »NPD-light« bezeichnet und seine Sichtweise mit Hinweis garniert, er habe geholfen ein »Monster« zu schaffen. All das dient nur einem Zweck: Den politischen Gegner als Faschist zu diffamieren. Das allerdings ist nicht »DDR light«, sondern »DDR pur«. Mal sehen, wann die SPD einen »antifaschistischen Schutzwall« um die ostdeutschen Bundesländer fordert, denn dort liegt die AfD nicht bei 10, sondern bei 20%. Das wäre dann die probate Rache für den 18.März ’89, als die Stasi-Sozen von ihren erträumten 50% hart bei um die 20% landeten.

Freuen wir uns auf die nächsten Tage und Wochen, in denen wir beobachten können, wie das deutsche Volk seinen Politikern und Medien die befohlene Gefolgschaft bei der Islamisierung Deutschlands verweigert.

Advertisements
3 Kommentare
  1. Eva permalink

    Die Bundestagswahlen liegen noch in weiter Ferne, und die selbstzerstörerischen Kräfte des Deutschen Volkes unterlagen stets einem Vergesslichkeitsfaktor und dem Irrglauben an einem Reset. Nichts wird mehr so, wie es einmal war. Rien ne va plus. Oder: Heimatlos im eigenen Land, dem Untergang geweiht.

  2. Columbo permalink

    Sehr bedauerlich fand ich – weil nun auch nicht mehr wählbar – dass die Berliner CDU sich dem Bündnis gegen die AfD-Demo am letzten Samstag angeschlossen hat.

    Nun heißt Meinungsfreiheit ja auch, einer öffentlichen Meinungsäußerung (wie der AfD-Demo) eine andere Meinung entgegenhalten zu können. Wenn eine Demo fordert, Abtreibung zu verbieten, ist es legitim, dass eine andere Demo fordert, Abtreibung nicht zu verbieten.

    Schwieriger wird es freilich, wenn die zweite Demo keine Botschaft hat, sondern der ersten nur den Mund verbieten will. Genau da wird es nämlich undemokratisch.

    Die CDU, die sich den Anti-AfD-Protesten anschloss, forderte nicht, die Grenzen weiterhin aufzumachen und noch mehr Zuwanderung zuzulassen, sondern wollte der AfD schlicht das Recht nehmen, ihr Recht auf eine freie Willensäußerung wahrzunehmen. Dass sie das nur deshalb tut, um die AfD zugunsten eigener Wahlerfolge zu diskreditieren, wiegt um so schwerer. Eine Schande ist das.

    Berliner CDU-Generalsekretär Kai Wegner meint, die „AfD verkünde plumpe Parolen und schüre Ressentiments“ – die AfD forderte schon im letzten Jahr genau die Entscheidungen, die die CDU gerade mit dem neuen Asylrecht durchgesetzt hat. Mehr sichere Herkunftsstaaten, schnellere Abschiebungen, mehr Sach- und weniger Geldleistungen – alles alte AfD-Forderungen.

    Ein verlogenes Pack, der eine wie der andere.

  3. almansour permalink

    Leider schaut Deutschland ziemlich paralysiert zu, wie Merkel mithilfe eines Haufens abgewrackter SPD-Schergen Vernunft, Demokratie und Rechtsordnung aus den Angeln hebt. Die Irre muss gestürzt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s