Skip to content

tagesspiegel!

by - November 9, 2015

von thombar

ich geb es gerne zu, gestern hab ich einen großen teil des tages am computer verbracht und bin von einem lachkrampf zum nächsten geschliddert. noch heute hab ich muskelkater im bauch vom vielen lachen.

hierfür gebührt dem TSP definiv der deutsche hofberichtserstatteroskar!

allerdings nicht für gute pressearbeit sondern als bester komik der letzten jahre!

es gab nur ein programm: den tagesspiegel und seine wettkampfkeifende trollzootruppe.

diese idioten sind einfach nur noch köstlich. nicht nur das ihre kommentare nicht mehr geistigen gehalt besitzen wie ne flasche eau de closette, nein, diese idioten sind auch ausgesprochen miese verlierer.

tagelang haben die auf TSP für die anti-afd demo geworben und dann sind nur diese paar hansels erschienen. und das in berlin, der hauptstadt der antifanten wenn man indymedia glauben darf.

woran das wohl liegt?

lesen anitfanten etwa auch diese an peinlich- resp. dummheit nicht zu überbietenden kommentare von moggele, südstuss und den anderen sockenpuppen? haben die etwa auch keine lust mehr auf fliegende gehwegplatten und marodierende dauerstudenten und dummschwatzende lebensversager?

moggele, südstuss und konsorten sind der garant für den niedergang der antifa in berlin. für das veröffentlichen derer geistigen ergüsse muss man dem TSP und dem HSM wirklich sehr sehr dankbar sein!

Danke lieber atila, danke lieber tagesspiegel……

und dann hat diese fr. petry auch noch eine beachtliche rede gehalten in der klar wurde das diese frau alles andere als dumm und primitiv ist. ihre rede hat den nerv derer gzu 100 % getroffen, die die schnauze voll von geldgeilen pseudopolitkern und ihrer refugees wellcomepolitik haben.

ihr umgang mit den demokratieverhindernden krakeelern die von der antifa und politik nicht gerade erfolgreich mobilisiert wurden, war einfach extrem cool / bewundernswert.

Ich mag weder die afd noch pegida, beides sind für mich nicht wirklich eine alternative zu den anderen sogenannten parteien, aber als gegengewicht zu den etablierten und weltfremden parteien und gesellschaftlichen Strömungen möchte ich sie nicht mehr missen.

und eines ist klar, nichts und niemand hat in den letzten jahren unsere sogenannte demokratie mehr als versteckte diktatur der parteien, ihrer lobbyisten, den medien / hofberichtserstatter und den verlogenen mainstreampofiteuren in der gesellschaft entlarvt wie diese beiden.

als gegengewicht zu den verlogenen altparteien durchaus erhaltenswert.

hoffen wir das beide nicht den weg der demokratischen grundwerte richtung rechtsextrem verlassen, denn das wäre das aus. insbesondere pegida sollte sich diesen tipp zu herzen nehmen!

Advertisements
10 Kommentare
  1. rumpel@gmail.com permalink

    müllermilch nachtrag zu meinem post

    hier die webseite von müllermilch
    http://www.muellermilch.de/getraenke/muellermilch/

    bezeichnend auch, wenn der schreiberling klages in seinen artikel im text twittern lässt. war irgendwie klar

    jan zimmermann https://twitter.com/janmz

    passt mal wieder wie die faust aufs auge zum lügenspiegel, wenn ausgerechnet solch ein heini zitiert wird.

  2. rumpel@gmail.com permalink

    der lügenspiegel macht sich mql wieder, eigentlich mehrmals täglich, völlig lächerlich.
    sexistischer rassismus bei müller milch
    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/hashtag-ichkaufdasnicht-bei-twitter-sexismus-vorwurf-wegen-motiven-auf-muellermilch-flaschen/12573786.html

    ein journalist entdeckt in luxenburg die sexistisch rassistische müllermilch und der lügenspiegel springt natürlich sofort auf. eigentlich hätte ich frl. dernbach mit einem artikel erwartet, nun macht sich der schreiberling klages lächerlich.

    anfänglich schrieb er:

    -Auf der Sorte Schoko trägt eine dunkelhäutige Frau - von Müllermilch „Sharon
    Sheila Schoko“ genannt - ein Stück Schokolade zwischen den gespreizten
    Schenkeln. "Rassistisch und sexistisch

    nachdem mal wieder im forum dem schreiberling das abbild erklärt wurde, wonach die schokobraune mitnichten die schenkel spreizte, wurde der passus klammheimlich abgeändert. nun hat die schokobraune sharon- sheila ihr schokostückchen auf dem schoß.

    frl. nocciola-nuss liegt rücklings mit strapsen und spielt mit nüssen. na gut, mit einer nuss.

    warum aber sitzt frl. banane (sexistisch) ausgerechnet auf eine gelben phallussymbol im weihnachtsfraukostüm? das beantworte der schreiberling nicht, es geht ihm ja hauptsächlich um den rassismus.
    vielleicht folgt ja frl. dernbach noch, hat sie doch eine gewisse affinität zu den aktivisten und fachleuten aus der schwarzshokobraunen empörungsindustrie.

    dieses blättchen ist einfach so unterirrdisch

    • Der nun wieder permalink

      Hier des Dummdödels Post aus dem südlichen Gleisbett:


      von southcross
      11.11.2015 23:09 Uhr

      „Müller-Milch“
      boykottier ich sowieso.

      Und zwar weil der seine Abwässer in den nahen Fluß leitet, weil er ein ganz emsiger Förderer der CSU ist und weil er seine Konzernzentrale ins steuerfreie Luxemburg verlegt hat..

      Mal davon ab, das der Kram nicht schmeckt und dazu völlig überteuert ist.
      Es gibt im Supermarkt meines Vertrauens was vergleichbares und dann auch günstigeres.

      Ist schon klar, der säuft ja auch nur Stierbier (wahrscheinlich Geklautes), mit dem Etikett, was selbst der begreift:

      Und in Supermärkten wird der eh Hausverbot haben.

  3. rumpel@gmail.com permalink

    der lügenspiegel und seine widerwärtige doppelmoral und unterschiedlichen standards in der verurteilung von straftaten.

    wer könnte wohl gemeint sein, wenn der schreiberling pfaffenzeller gäste eine sishabar in der neuköllner sonnenalle meint?
    das die gewaltsam gegen die polizei vorgingen, wird am rande erwähnt. pfaffenzeller schwurbelt nebulös, aber das sich auch sog reichsbürger an der gewalt beteiligten ist der aufreger schlechthin. pfaffe bekommt sich kaum noch ein.

    ob der reichsbürger oder der gast der sishabar war, weiß man nicht

    - Bei dem Handgemenge wurde ein Polizist leicht verletzt, ob von einem "Reichsbürger"
    oder einem Bargast, war zunächst unklar.

    am ende dreht er völlig durch und setzt sein statement in großen, auffallenden buchstaben explizit hervor.

    -Für den 9. Mai diesen Jahres hatten Reichsbürger zu einem "Sturm auf den Reichstag"
    aufgerufen. Im September hatten die Verschwörungstheoretiker Gerichte in Brandenburg mit
    unsinnigen Klagen geflutet.

    das der lügenspiegel in zahlungsschwierigkeit ist, macht nun der homepagemanager im nebenberuf und hauptberuflicher geschwätzwissenschaftstudent sowas, was das blättchen unter journa….versteht.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-reichsbuerger-und-shishabar-gaeste-attackieren-polizisten/12562534.html

  4. meier permalink

    Im Drecksblatt dreht sich der Wind in den Kommentar-Spalten. Wenn der Ober-Atila nicht statt 80% aller Kommentare nunmehr 95% wegzensiert würde, dann könnte das Drecksblatt sein „Forum“ (welcher Hohn, dieses Wort!) auch gleich ganz dicht machen.

  5. thombar permalink

    ich glaube unsere etablierten parteien haben solche angst um ihre futtertröge und macht, das sie gar nicht in der lage sind tragfähige konzepte zu entwickeln. und die parteienkrise hatten wir schon lange vor der flüchtlingskrise; die sinkenden wahlbeteiligungn sprechen da eine sehr deutliche sprache.

    und weil alle parteien angst vor einer echten opposition haben, keifen sie auch alle um die wette gegen die afd, gegen pegida und letztendlich gegen große teile der bevölkerung.

    wenn die jetzt auch noch mit vereinten kräften die afd (nach pegida) zu tode hetzen, wird der rechtsruck noch drastischere formen annehmen.

    ich fürchte fast die parteien haben noch gar nicht realisiert, das sie mit ihrer verweigerungshaltung einem neuen hitler den weg bahnen. was hier abgeht erinnert nicht nur an die zustände in der ddr kurz vor ihrem niedergang, sondern noch viel mehr an die zustände in der weimarer republik und die zeit der machtergreifung hitlers.

    nur das diesmal die linksradikalen im verbund mit dem kapital und der lobbykratie die demokratie zerstören. es ist zwar völlig absurd wenn ausgerechnet die linken zu erfüllungsgenossen des kapitals mutieren, aber wir leben ja auch in völlig absurden zeiten!

  6. Eva permalink

    Lieber Thombar, ich möchte Ihnen mal ein Lob aussprechen. Ihre Kommentare sind sehr verständlich formuliert und spiegeln einen zutiefst verwurzelten Humanismus wider. Wahrscheinlich verzichten Sie häufig bewusst auf sprachmächtige Intellektualität, um auch einen Leserkreis mit weniger akademischen Hintergrund zu einer Teilnahme an einem wichtigen Blog wie DK zu gewinnen. Das ist Ihnen gelungen.

    • thombar permalink

      danke für das lob;-))

      freut mich sehr das meine kommentare verstanden werden. ich verzichte aber nicht bewusst auf sprachmächtige intellektualität. ohne akademischen hintergrund schreibt man eben in einfacheren worten. nichtakademiker machen oft den fehler „sich nicht zu trauen“ ihre meinung und ihr weltbild in die öffentlichkeit zu tragen.

      das ist ein großer fehler, da man n.m.m. mit einem weniger kopflastigen weltbild die dinge bodenständiger und damit vielleicht auch oft etwas realistischer sehen kann. und wohin uns zu viel akademischer ballast führen kann, sieht man nirgends deutlicher als an unseren „eliten“, den politikern und der parteienlandschaft.

      es kommt schliesslich nicht darauf an wie man etwas ausdrückt, sondern was man zu sagen hat. und wer etwas zu sagen hat, darf das n.m.m auch gerne mit einfachen worten und rechtschreib- oder grammatikfehlern tun.

      in diesem sinne……

      • almansour permalink

        Dann sollten wir aber jeder Einwanderung unbedingte Zustimmung erteilen. Eine sprachliche Basis zur Verhandlung gesellschaftlicher Anliegen ist nicht mehr vonnöten und die Demokratie als Forum des Streitens um den Ausgleich politischer Interessen und Ziele überflüssig. Was man zu sagen hat und wer was zu sagen hat – und sei es auf Paschto oder mit Rauchzeichen? Und das Sagen frei von Argumenten – aber mit dem erforderlichen Nachdruck ausgestattet? Am armen Deutschland wird durch Abriss gebaut.

  7. Der nun wieder permalink


    hoffen wir das beide nicht den weg der demokratischen grundwerte richtung rechtsextrem verlassen, denn das wäre das aus. insbesondere pegida sollte sich diesen tipp zu herzen nehmen!

    Wenn beide so bleiben und in dem von Ihnen ausgeführten Konsens bleiben, sind die auch zu mögen, finde ich. „Mögen“ ist womöglich auch nicht die richtige Wortwahl. Insgesamt ist es halt sehr traurig, dasss die vorhandenen etablierten und parlamentarisch vertretenen Parteien kein Konzept haben.

    So haben wir nun nämlich – neben der Flüchtlingskrise – auch eine Parteienkrise.

    Alle von denen wissen, dass es so nicht weitergehen kann und es gibt keine Lösungsansätze. So fokussiert man sich lieber aufs gegenseitige Anstänkern, anstatt dem Land zu dienen und wir haben die Situation, das die parlamentarische Opposition ins Horn der Kanzlerin trötet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s