Skip to content

Tagesspiegel: Hier schreibt Aktivist Jörn Hasselmann

by - November 7, 2015

Großdemo der AfD in Berlin – Durchmarschiert

.
Mindestens 5.000 friedliche Demonstranten hat die AfD auf die Straße gebracht. Sauertöpfisch stellt Aktivist Hasselmann fest,

den Gegendemonstranten gelang es nicht, die AfD aufzuhalten.

Und schon beschwert sich einer im Forum darüber, dass die latent rassistische Polizei nicht den steueralimentierten „Antifaschisten“ zur Hand geht, sie sogar am antifaschistischen Kampf hindert. Sie setzt dreist und frech das Demonstrationsrecht der AfD durch. Das ist der schauspielernde Antifaschist nicht gewohnt. Normal für Berlin ist es, wenn auf die „Bullen“ – folgenlos für die kämpfenden Antifaschisten – Steinplatten und Brandsätze geworfen werden. Wenn die Antifa barmherzig ist, dann tun es auch Kleinpflastersteine (BZ vom 3.9.2015). Da krakeelt kein Heiko Maas und die Aktivisten des Tagesspiegels gehen, wenn sie sich nicht gerade bei der Antifa bedanken (Danke, liebe Antifa!), erst gar nicht an ihre Tastaturen. Und straffrei bleibt der „antifaschistische“ Widerstandskampf auch noch.

Man hat es direkt vor Augen, wie das antifaschistische Würstchen vor seiner Tastatur sitzend vor Empörung bebt:

User Berliner_1987 am 07.11.2015 um 15:24 Uhr

Unglaublich

Es ist wirklich unglaublich was in meiner Heimatstadt Berlin gerade passiert. Auf dem Weg zur Gegendemo am Brandenburger Tor, wurde ich von 3 pöbelnden AfD’lern angegriffen, die Polizei schaut einfach weg. Zahlreiche friedliche Demonstranten werden von der Polizei weggeknüppelt,mit Pfefferspray drangsaliert ect. ich frage mich wo wir hier eigentlich mittlerweile sind?? ist es wirklich wieder soweit, das rechte Spinner eine ganze Bevölkerung terrorisieren können??

Es ist wie meistens, ein Aktivist aus der Schreibstube liefert das Stichwort und die Forums-Antifa nimmt es begeistert auf. Nur dem Blogwart des Tagesspiegels, mogberlin heißt der kleine Nazi, sind ein paar Valium verpasst worden. Er darf diesmal nicht von metastasierenden Geschwüren krakeelen, die als wandelnde Infektionsherde in Quarantäne müssen. Der Hass-Manager erlaubt es nicht.

Wie es wirklich war, schildert User sams0321 in der Berliner Zeitung:

Die Videos sprechen Bänder. Im AfD Camp sind die steuerzahlenden Eltern, und im Antifa Camp sind die Kinder von der Uni vermutlich mitunter auf Bafög. Treffend ist das die Polizei die Antifa im Auge hält, und keine Rückendeckung zur AfD hat. Offensichtlich vertraut die Polizei ihr leibliches Wohl der AfD. Ich habe keinen einzigen Nazi gesehen oder Nazi Parolen gehört.

Dank an alle Leser von DK für ihre Hinweise.

Advertisements
20 Kommentare
  1. rumpel@gmail.com permalink

    hasselmanns nächstes unterirrdisches werk, der relativierungen. 59 festnahmen, fast ausschließlich linke gewalttäter, landfriedensbruch, körperverletzungen, widerstand, verletzte polizisten und er nennt nicht einmal die hintergründe.
    aber ein angeblicher übergriff auf den linksextremisten höffinghof, bekennender antifa- heini wird ausführlich beschrieben.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/wegen-landfriedensbruch-und-koerperverletzung-79-strafanzeigen-nach-afd-demonstration-in-berlin/12557434.html

    kundgebung gestürmt?
    hier die angeblichen täter

    Fabio ‏@Enigma424 7. Nov. Berlin, Deutschland

    Tätlichkeit gegen @Riotbuddha durch diesen AfDler (Bild Mitte) Polizei ist vorher extra abgezogen.
    #stoppafd

    • Der nun wieder permalink

      Und hier aus den Kommentaren zum Hass(el)mann – Artikel der neben southcross ebenfalls schwerst verletzte Atzebrauner:


      von atzebrauner
      08.11.2015 17:03 Uhr

      !

      Afd Bayern hat gerade unsere Kundgebung gestürmt. Polizei ging kurz vorher weg. Ich wurde von einem geschlagen. #stoppafd

      Ich habe selbst gesehen, wie Holligans und ganz deutlich zu erkennende „Faschisten“ (zum Beispiel durch Kleidung und Aussage), auf Polizisten zu gingen und diese wurde dann freundschaftlich umarmt und gegrüßt.

      An diesem Tag war klar wo die Fronten verlaufen!

      Ich selbst wurde von Polizisten umgerannt und zu Boden geworfen!

      Ein trauriger Tag für den Humansimus, aber noch ist nicht aller Tage Abend!

      Wehret den Anfängen!

      Höfinghoff ist übrigens der hier:

      http://www.tagesspiegel.de/berlin/mutmassliche-attacke-auf-rechtsradikale-ex-pirat-oliver-hoefinghoff-vor-gericht/11668786.html

      und hier:

      http://www.bz-berlin.de/landespolitik/hass-tweet-von-oliver-hoefinghoff-gegen-al-wazir

      • rumpel@gmail.com permalink

        hasselmann macht dem begriff lügenpresse alle ehre, denn schon in der überschrift die übliche vorgehensweie der widerlichen manipulation.
        gewalt von links und manipulierend und den fakten widersprechend

        Wegen Landfriedensbruch und Körperverletzung
        79 Strafanzeigen nach AfD-Demonstration in Berlin

        und es geht weiter

        Der freie Fotograf Kaveh Rostamkhani berichtete auf Facebook, dass er am Hauptbahnhof während der Abschlusskundgebung der AfD „mehrfach bedrängt und behindert und beleidigt“ worden sei. „Dieses Mal hatte ich wirklich Angst“, sagte Rostamkhani am Sonntag dem Tagesspiegel. Er habe schon von vielen Demonstrationen berichtet, sei nicht zimperlich, „aber das war neu“. Zwar seien zwei Polizisten aufmerksam geworden, später hätten die sich aber nicht weiter dafür interessiert. Auf eine Anzeige habe er verzichtet, sagte Rostamkhani, „weil ich weiterarbeiten wollte“. Wohl wegen seiner Paschtunen-Mütze sei er zu Beginn von einem Ordner der AfD mit den Worten „Na, Taliban“ begrüßt worden, berichtete der Fotograf weiter: „Die Sicherheit der Journalisten war nicht gewährleistet.“

        wow, als taliban wurde er begrüßt und die sicherheit der journalisten war nicht gewährleistet?

        was für eine schmierige aussage, denn offenbar lief er vorher stundenlang direkt in der afd- demo mit und blieb völlig unversehrt.

        taliban ab minute 2:07.35

        als journalist war er auch nicht erkennbar und in dem video sieht man auch deutlich, wie friedlich die abschlußkundgebung war. festnahmen und polizeiliche tätigkeiten sah man nur wegen den linken, insbesondere auch später am/ im bahnhof, wo es dann wohl auch an die backe gab.

      • rumpel@gmail.com permalink

        wenn es noch eines beweises bedurfte, wie ein southcross und seine schergen der antifa die realitäten bewußt verändern und vermeintliche straftaten einfach erfinden. dann zeigt e sich hier.
        http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/wegen-landfriedensbruch-und-koerperverletzung-79-strafanzeigen-nach-afd-demonstration-in-berlin/12557434.html#kommentare

        von southcross
        08.11.2015 17:45 Uhr

        Antwort auf Oberamtsrat vom 08.11.2015 17:13 Uhr
        !

        86a: Seit wann spreizt man beim deutschen Gruß die Finger und den Daumen ab?

        Wo sehen Sie da einen „abgespreizten“ Finger?
        ALterativ geht auch das hier:

        Klick

        (kommentar von mir gekürzt)

        ein kleiner bildausschnitt, gezielt veröffentlicht, soll das zeigen des hitlergrußes belegen.


        1:34:39 original im video

  2. rumpel@gmail.com permalink

    wenn das wunschdenken eines southcross auf die harte realität trifft 😉

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/grosskundgebungen-in-berlin-anschlag-auf-parteibueros-vor-afd-demo/12545840.html

     von southcross
    06.11.2015 14:50 Uhr
    

    Wir stellen aber schon mal die Uhr danach welche Platte danach aufgelegt wird von der „AFD“ (zu hören aber auch hier im Forum:

    Die AfD sprach von einem "Kniefall des Senats vor den Linksautonomen". 
    

    Klick

    Es wird rumgeheult werden, das man nicht geschützt wurde und wird sich zum Opfer gerieren…

    netter link zum thema lügenpresse
    „Gesinnungsschreiberei“
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=28254

  3. meier permalink

    Wäre doch zu schön, wenn der Südkreuzer auf diesem Wege seine Anonymität verlieren würde. Wenn er anzeigt und klagt und das – öffentlichkeitsgeil und -abhängig, wie er ist, im TSP ‚publiziert‘, dürfte bald bekannt sein, wer der Schwachkopf ist.

  4. Eva permalink

    Ein „Jurist“ mit einer billigen Brille für 100 Euro? Oder meinte er das Brillenetui? Kein Wunder, dass bei ihm der Durchblick fehlt. Vielleicht findet sich beim Tagesspiegel noch irgendwo eine gebrauchte Sitzbrille (Unisex geprüft) – für die Teilnahme an der nächsten Demo.👓

    • Susi_Sorglos permalink

      Es liest sich so, als habe er das Studium aufgegeben?

      • Der nun wieder permalink

        Welches Studium? 😉

      • Eva permalink

        Das Ergebnis war vorhersehbar. Ich tippe auf eine inklusionäre Verlaufsform. Wahrscheinlich hat ihm eine Kreuzberger Heileurythmistin geraten, Jura zu studieren.🍭

        • Der nun wieder permalink

          Der hält doch „Jura“ höchstens für ein Erdzeitalter – wobei ich auch das bezweifle.

  5. Ekeltraut permalink

    Herr Wachtmeister, mir ist meine Brille verrutscht, darf ich mal austreten?

    Die Winselstute im antifaschistischen Delirium erheitert uns mit einem Beitrag zum o. g. Artikel
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/grossdemo-der-afd-in-berlin-demonstranten-hatten-freie-bahn/12555634.html

    Southcross 07.11.2015 18:56 Uhr

    Das war wohl heute insgesamt die Strategie von Team Blue

    Es wurde nach Schlägerorgien von Team Blue immer ausgewechselt, damit man die Schläger im nachhinein nicht belangen kann.

    Ich wurde im Hauptbahnhof von einem solchen Schläger im Gedrängel und Geschiebe zuerst am Kopf getroffen, wodurch meine Brille verrutschte und der eine Bügel ist nun daher auch verbogen. Ich nehme die Brille ab, aber das Geschiebe und Gedränge geht weiter. Ich verliere die Brille und rufe „Halt, da ist meine Brille“ und bekomm von eben diesem Schläger einen Schlag auf den Mund. Ich blute und schaffe es zur Seite zu treten. Ich bin heftig benommen, mir werden Taschentücher gereicht (ich hab mich gerade fotografiert, ich seh aus wie nach einem Boxkampf) aber meine Brille ist ja nun weg. 100 Euro hat mich das Teil gekostet. Benommen und blutend taumle ich nun die 20-30 Meter, die Team Blue durch Drängeln und Schieben verursachte, auf und ab. Ich suche meine Brille. Wieder kommen einzelne von Team Blue und schubsen mich „Los gehen Sie weiter“ich sage: Irgendwo hier liegt meine Brille.Eine junge Polizistin sagt:“Dann suchen Sie mal da“.Und kurz darauf kommt wieder der Schläger von eben und meint: Schon wieder Du. Wenn Du nicht gleich verschwindest, fängst Du dir noch eine….“ Ich: „Aber hören Sie mir doch zu. Eine Kollegin von Ihnen hat mir gerade gesagt, ich darf hier nach meiner Brille suchen“.Er: Ich sags Dir nicht nochmal“ und schubst mich wieder“.

    Ich hab noch weiter gesucht und hab sie tatsächlich gefunden. Dann hab ich den Schläger gesucht, unter tausenden erkenn ich den wieder, trotz Helm, der Vollbart ist einfach zu markant. Zumal er noch andere verprügelte und da hatte er keinen Helm auf. Auch diese anderen werden Strafanzeige erstatten. Der Schläger (Zug B1322) war dann weg. Also erst Leute verprügeln und dann verduften…

    Und ich werde nun alles aufbieten was ich im juristischen mal gelernt habe. Wir begegnen uns wieder und dann zeig ich Dir das kaputte Brillengestell.

    Du Schläger!

    • Der nun wieder permalink

      Köstlich dieser Unsinn von Südstuß! Man muss denken, dass dies selbst beim Lügel ein Schenkelklopfer war, sonst hätten die diese Slapstick-Story nicht veröffentlicht!

      Ich hätte hier noch einen für den Dödel:

  6. anda permalink

    Interessant ist, dass Hasselmann erst gegen 20.00 gemerkt hat, was da wirklich gelaufen ist.
    Bis dahin hieß die Schlagzeile nämlich den ganzen Nachmittag ‚Die Protestler hatten freie Bahn‘, erst dann muss dem Jörn jemand gesteckt haben, dass ganz im Gegenteil die Protestler von der Polizei aufgehalten wurden und die Demoteilnehmer freie Bahn hatten. Erst danach wurde die Schlagzeile geändert. Seriös wie immer, dieser TSP

  7. anda permalink

    Der aufrüttelnste Bericht stammt vom Kostümjuristen, der hat im selbst verursachten Gewimmel die Brille verloren und ein pöser Polizist (mit Vollbart) hat ihn geschubst. Die teure 100-Euro-Brille ist kaputt und er hat blaue Flecken im Gesicht. Und das alles weil er das Böse bekämpfen wollte.
    Jetzt will er sie verklagen, mit allem was er gelernt hat, hoffentlich bekommt da keiner einen Schreck bei seiner fundierten Unkenntnis. Zu blöd, wenn man nach 12-jährigem Studium immer noch nicht zwischen Recht und Wunschdenken unterscheiden kann.

  8. rumpel@gmail.com permalink

    antifa southcross im hauptbahnhof

    ohne kommentar

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/grossdemo-der-afd-in-berlin-protestler-hatten-freie-bahn/12555634.html#kommentare

     von southcross
    07.11.2015 18:56 Uhr
    

    Das war wohl heute insgesamt die Strategie von Team Blue

    Polizei ist vorher extra abgezogen.
    

    Es wurde nach Schlägerorgien von Team Blue immer ausgewechselt, damit man die Schläger im nachhinein nicht belangen kann.

    Ich wurde im Hauptbahnhof von einem solchen Schläger im Gedrängel und Geschiebe zuerst am Kopf getroffen, wodurch meine Brille verrutschte und der eine Bügel ist nun daher auch verbogen. Ich nehme die Brille ab, aber das Geschiebe und Gedränge geht weiter. Ich verliere die Brille und rufe „Halt, da ist meine Brille“ und bekomm von eben diesem Schläger einen Schlag auf den Mund. Ich blute und schaffe es zur Seite zu treten. Ich bin heftig benommen, mir werden Taschentücher gereicht (ich hab mich gerade fotografiert, ich seh aus wie nach einem Boxkampf) aber meine Brille ist ja nun weg. 100 Euro hat mich das Teil gekostet. Benommen und blutend taumle ich nun die 20-30 Meter, die Team Blue durch Drängeln und Schieben verursachte, auf und ab. Ich suche meine Brille. Wieder kommen einzelne von Team Blue und schubsen mich „Los gehen Sie weiter“ich sage: Irgendwo hier liegt meine Brille.Eine junge Polizistin sagt:“Dann suchen Sie mal da“.Und kurz darauf kommt wieder der Schläger von eben und meint: Schon wieder Du. Wenn Du nicht gleich verschwindest, fängst Du dir noch eine….“ Ich: „Aber hören Sie mir doch zu. Eine Kollegin von Ihnen hat mir gerade gesagt, ich darf hier nach meiner Brille suchen“.Er: Ich sags Dir nicht nochmal“ und schubst mich wieder“.

    Ich hab noch weiter gesucht und hab sie tatsächlich gefunden. Dann hab ich den Schläger gesucht, unter tausenden erkenn ich den wieder, trotz Helm, der Vollbart ist einfach zu markant. Zumal er noch andere verprügelte und da hatte er keinen Helm auf. Auch diese anderen werden Strafanzeige erstatten. Der Schläger (Zug B1322) war dann weg. Also erst Leute verprügeln und dann verduften…

    Und ich werde nun alles aufbieten was ich im juristischen mal gelernt habe. Wir begegnen uns wieder und dann zeig ich Dir das kaputte Brillengestell.

    Du Schläger!

    • thombar permalink

      wenn mich nicht alles täuscht hab ich dieses histörchen von südstuss vor ca einem jahr anlässlich einer anderen demo genau so schon mal gelesen……..

      wie nennt man das?

      polizeibashingrecycling?

      histörchenduplizierung?

      antifantencopyandpaste?

      tagesspiegelpannendienst?

      • Ja, solich Geschichten liebt unser Dauerstudent. Im Juli 2011 gab er mal seine antifaschistischen Heldentaten zum Besten. Damals bekam er nichts auf den leeren Schädel, sondern schlug in verantwortlicher Position die braunen Horden zurück. Lesen Sie mit Vergnügen hier:

        Des Tagesspiegels klügster Dummkopf

        • thombar permalink

          offensichtlich leben südstuss, moggele und mohrmännchen in einer scheinwelt, deren einzige verbindung in die reale welt über den TSP läuft.

          letztendlich sind das doch bedauernswerte schwarze löcher für emphatie, und caroline fetcher hat ihren „essay“ über emphatie nur für diese drei geschrieben.

          flüchtlinge vor dem wahren leben bedürfen eben unser aller emphatie, da hat frau fetcher schon extrem recht………

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s