Skip to content

Deutsche raus aus Deutschland

by - Oktober 15, 2015

Vor ein paar Tagen erklärte Caroline Fetscher im Tagesspiegel, “Werte“ sind keine Rechtsgrundlage, für gar nichts. Werte als solche gibt es nicht. Sie sind ein Phantasma. “Diese Wirrnis ist antastbar”, Nun weiß man von Ideologen, die Ideologen der Abteilung Refugees-are-welcome (Raw) insbesondere, dass sie mal so sagen, bisweilen auch anders, um dann wieder so zu sagen. Eben so, wie es der Raw-Ideologe im konkreten Fall braucht.

Wenn also die Caroline Fetscher so sagt, dann sagt der stolze Regierungspräsident Herr Dr. Walter Lübke auf einer Informationsveranstaltung zum Thema Schutzsuchende, so heißen Flüchtlinge neuerdings, die in noch früheren Zeiten Migranten hießen, in Kassel-Lohfelden zum Thema Schutzsuchende nicht so sondern anders. Er spricht von Werten, die es einzuhalten gelte, damit das mit dem Wellkommen auch klappt:

Da muss man für Werte eintreten. Wer diese Werte nicht vertritt, der kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist. Das ist die Freiheit eines jeden Deutschen.

Eine gute Idee, wie wir meinen. So muss der Tagesspiegel seine Forums-Trolle nicht von wandelnden Infektionsherden und metastasierenden Geschwüren sprechen lassen, die in Quarantäne müssen, damit Wohnungen für Migranten/Flüchtlinge/Schutzsuchende (in Abhängigkeit zum aktuellen Sprachgebrauch nicht Zutreffendes streichen) frei werden (Atila Altun: Ich bin ja kein Nazi, aber …). Statt diejenigen, die irgendwelche Phantasmen, in Kassel Werte genannt, nicht haben, als wandelnde Infektionsherde und metastasierende Geschwüre in Quarantäne zu schicken, wirft man sie einfach aus Deutschland ´raus. Und schon steht den Migranten/Flüchtlingen/Schutzsuchenden genügend freier Wohnraum zur Verfügung, vielleicht sogar die Häuser, von denen sie gehört haben, dass sie ihnen als Geschenk übergeben werden.

Erstaufnahme Asyl RP Lübke Kassel Lohfelden 14.10.2015

Advertisements
17 Kommentare
  1. Paul permalink

    Staatlicher AgitProp

    Gibt es eine Steigerungsform von Rechtsextremismus? Ja, harte Rechtsextremisten

    Ist das dann das Ende der Hetzform? Nein, ultra harte radikale Rechtsextremisten wäre eine Möglichkeit.

    Den Teilnehmern von PEGIDA wünsche ich viel Erfolg. Mögen die Deutschen endlich aufwachen aus dem Gedankenkoma.

  2. Der nun wieder permalink

    Hier legt Lübcke nach und faselt gar von christlichen Werten:

    https://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/lohfelden-ort53240/nach-umstrittenen-aussagen-regierungspraesident-luebcke-aeussert-sich-5652974.html


    Walter Lübcke: Unser Zusammenleben beruht auf christlichen Werten. Damit eng verbunden sind die Sorge, die Verantwortung und die Hilfe für Menschen in Not. An diese christlichen Kernbegriffe hatte ich erinnert, als ich immer wieder durch Zwischenrufe wie „Scheiß Staat!“ und durch hämische Bemerkungen unterbrochen wurde. Ich wollte diese Zwischenrufer darauf hinweisen, dass in diesem Land für jeden und für jede, die diese Werte und die Konsequenzen aus unseren Werten so sehr ablehnen und verachten, die Freiheit besteht, es zu verlassen; im Gegensatz zu solchen Ländern, aus denen Mensch nach Deutschland fliehen, weil sie diese Freiheit dort nicht haben.

    „Christliche Werte“ gehen Muselmanen nicht nur am Arsch vorbei; sie werden notfalls mit der Peitsche oder geschärftem Instrument ausgetrieben (s. Badawi).

    Promotion des Herrn Lübcke:

    Promotion: Die frühen wirtschaftlichen Planungsversuche in der Sowjetunion 1924-1928 – Sozialismus zwischen Utopie und Pragmatismus

    aus:

    https://rp-kassel.hessen.de/irj/RPKS_Internet?cid=269874779cd6b2c7dc1cc9b629adcb70

    http://www.ikz-hessen.de/ikz/medien/12/resized/RP%20Kassel%20Dr.%20L%C3%BCbcke%20%281%29.JPG

    Der sollte doch mal bitte mit einer Bibel, selbige deutlich sichtbar hochhaltend, nach Saudi Arabien einreisen.

  3. Paul permalink

    Ein 20-Jähriger ist am Donnerstagabend in Berlin-Mitte von einer 15- bis 20-köpfigen Gruppe schwer verletzt worden.

    Ein rechtsextremes Motiv schloss die Polizei zunächst allerdings aus.

    http://www.t-online.de/regionales/id_75798352/20-jaehriger-von-gruppe-angegriffen-und-schwer-verletzt.html

    In Mitte!

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es deutsche Rechtsextreme waren? Sehr gering.
    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es „kulturbereichernde“ Migranten waren? Sehr hoch.

    • Der nun wieder permalink

      Wie ja bereits user Columbo im Thread „Tagesspiegel-Kampagne: …. “ berichtete, hier die Auflösung:

      “Laut Zeugen hatten etwa 15 bis 20 Männer (ebenfalls aus dem arabischen Raum) den 20-Jährigen gegen 22.45 Uhr unvermittelt auf dem Gehweg der Straße Alt-Moabit angegriffen…”

  4. Der nun wieder permalink

    Wir werden euch heimleuchten:

    http://www.morgenpost.de/berlin/article206292565/Zehntausende-zu-Lichterkette-in-Berlin-erwartet.html


    Die Lichterkette soll auf der zentralen Ost-West-Achse Berlins gebildet werden: Entlang der Heerstraße in Staaken soll sie über Kaiserdamm, Bismarckstraße, Straße des 17. Juni, Pariser Platz, Unter den Linden zum Alexanderplatz und weiter über Karl-Marx-Allee, Frankfurter Allee bis Alt-Kaulsdorf verlaufen. Um Lücken zu vermeiden, sei es wichtig, dass nicht alle „ins Berliner Zentrum streben, sondern sich von ihren Wohnorten aus nach Süden oder Norden zur Lichterkette begeben“.

    Ich hoffe doch, man wird die Straßenbeleuchtung ausschalten und damit die (hoffentlich) paar Funzeln zu sehen sind, auch bei trockenem Wetter.

    Falls dem „Pack“ inzwischen ein Licht aufgegangen ist, bleibt es eh finster. Ich wäre ja auf der gesamten Achse eher für ein Hupkonzert.

  5. Der nun wieder permalink

    Lieber DK,

    da die Wahrheitsmedien und das merkelsche Politbüro das zunehmend islamischere Deutschland ja fest in der Hand haben und realistische Einschätzungen und Berichte eher beiläufig oder in ganz speziellen Publikationen zu finden sind, der deutsche Michel (der ja nun bald des Landes verwiesen wird), also indoktriniert verarscht wird, frage ich mal an, ob den hier bei DK wenigstens ein Zulauf zu verzeichnen ist. Gibt es eine Art Statistik über die Nutzer / Klicker dieses Blogs?

    Immerhin ist das hier eine wichtige Informationsquelle, die der Volksverdummung wenigstens ein wenig Kontra bietet.

    Danke. Auch insgesamt für Eure wichtige Arbeit und Aufklärung.

    • Ende des Jahres gibt es eine Zusammenfassung von WP, die wir hier zeigen werden. Nur soviel: Es gibt Zuwächse. Im September haben wir die Klickzahlen vom ganzen letzten Jahr gehabt. Ansonsten schwanken die Zahlen teils stark in Abhängigkeit von aktuellen Ereignissen und von der Zahl der Artikel, die auf DK erscheinen.

      • Der nun wieder permalink

        So etwa also analog zu den ansteigenden Zahlen der Schutzbefohlenen … 🙂

        Danke für die INFO und schönes WE!

  6. Der nun wieder permalink

    http://www.morgenpost.de/berlin/article206293773/Bewaehrungstrafe-fuer-Berlinerin-wegen-Facebook-Hetze.html

    .. wieviel der mutmassliche Vergewaltiger bekam, steht nicht da. Wird wohl nicht der Rede wert gewesen sein; eine schließlich kulturbedingte Handlung in Unkenntnis der Tatsache, dass Vergewaltigung (noch) in Deutschland verboten ist.

    Vergreift man sich etwas im Facebookposting (hier wohl durch eine infame vaterlandsverratende Lumpin), steht jedenfalls die Polizei vor der Tür und das Gesetz zeigt Härte.

    • Eva permalink

      „Bestrafe einen, erziehe hundert!“ (Mao Tse-Tung)😰

  7. rumpel@gmail.com permalink

    werte über werte. wo man hinschaut, überall werte.

    die gehirnchirurgen, atomphysiker und die realität und das sind nur die zahlen bevor muttis flutung begann.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/arbeitsmarkt-ohne-heimat-ohne-job-1.2693568

    Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat beim Thema Flüchtlinge stets davor gewarnt, allzu euphorisch zu sein. Den vielen jungen Menschen einen Job zu verschaffen werde „mehrere Jahre dauern“, sagte die SPD-Politikerin vergangene Woche der Süddeutschen Zeitung. Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger könne sich deshalb bis 2019 um eine Million auf mehr als sieben Millionen erhöhen, weil viele der Flüchtlinge nicht sofort Arbeit finden werden und Anspruch auf die Grundsicherung haben, wenn ihr Asylantrag anerkannt ist.

    Nun zeigt eine Auswertung der Bundesagentur für Arbeit (BA), dass Nahles recht hat. Danach steigt die Zahl der Arbeitslosen und Hartz-IV-Bezieher unter den Menschen aus Kriegs- und Bürgerkriegsländern schon jetzt teilweise dramatisch.

  8. Brunnen permalink

    Robert Habeck, Die Grünen:

    „Aber geträumt: 2030 wird der FC St. Pauli deutscher Meister, und seine Mannschaft wird aus lauter Kindern von Flüchtlingen bestehen, die alle Hamburger Jungs sind.“
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/gruene-robert-habeck-fluechtlinge-asylpaket/komplettansicht

  9. rumpel@gmail.com permalink

    doch, es gibt sie doch, die werte. milliarden- werte!

    deutschland kann die grenze nicht sichern, sagt die mutti aller muslime. das sollen gefälligst andere machen und im fall der türkei ist das eine menge wert.

    letztendlich stehn folgende werte in rede.

    3 mrd €, visa-befreiung und wahrsch. der eu- beitritt.
    na, wenn das keine werte sind. dann wird die welt eben türke und nicht syrer und alle können ohne jedes problem nach deutschland.
    ok, asylrecht ist kein wert.

    das tor macht auf, die tür macht weit

  10. Der nun wieder permalink

    Und hier ein deutlicher Hinweis über die Verheimlichungspraxis bzw. einen Maulkorberlaß an die Polizei; das wird nicht nur in Thüringen so sein:

    http://www.morgenpost.de/politik/article206289929/Thueringer-Polizei-verschwieg-wohl-Fluechtlingsheim-Vorfaelle.html


    Die Polizei in Thüringen soll angewiesen worden sein, die Öffentlichkeit nur in bestimmten Fällen über Vorfälle in Flüchtlingsheimen zu informieren. Das berichtet die Zeitung „Freies Wort“ am Donnerstag. Sie zitiert aus einer E-Mail der Landespolizeidirektion Nordhausen vom 4. Februar dieses Jahres.

    Darin heißt es nach Angaben des Blattes, dass bei „Einsätzen in den Unterkünften, die keine Außenwirkung erzielen“, „keine Pressemeldung gefertigt“ werde. Die Polizei solle nur „bei eventuellen Anfragen“ von Journalisten reagieren und nur bei größeren Vorfällen wie Bränden oder Massenschlägereien informieren.

    Es kommt wohl langsam raus, was wir eh schon wussten!

    Im Grunde müsste man als Deutscher tatsächlich dieses Land verlassen, nur wohin? Uns wird niemand bedingungslos aufnehmen.

  11. Der nun wieder permalink

    Der freche Zynismus dieses deutschenhassenden Lübcke ist nahezu unerträglich und ergänzend zu den deutlichen Missfallenskundgebungen der Zuhörer hätten die dem ihre ämtlichen Schuhe an den Kopf werfen sollen! Unglaublich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s