Skip to content

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten

by - Oktober 10, 2015

Das Nobelpreiskomitee in Oslo hat sich besonnen und ist so einer erneuten Blamage entgangen – nach Arafat, Obama und Europäischer Union wäre Merkel der nächste Sockenschuss gewesen. Dabei hat es am Einsatz unserer Herzenskanzlerin gewiss nicht gefehlt. Im Gegenteil. Was hat sie nicht alles getan, um zu gewinnen.

Sie hat die Realitäten so fest ausgeblendet, wie einst das Politbüro der DDR. Sie hat unserer Land an den Rand des Chaos getrieben. Sie hat sich ins Fernsehen gesetzt, um ihre Uneinsichtigkeit mit ihrem angeblich großen Herzen zu kaschieren, auf das sie hören müsse, statt ihren Verstand zu gebrauchen, den sie als promovierte Physikerin haben müsste, aber vermissen lässt. Sie hat, angefeuert von Bischoff Marx, munter weiter Gesetze gebrochen und damit den Rechtsstaat unterhöhlt, indem sie Anweisung gab, auch “Flüchtlinge” ins Land zu holen, die schon in Österreich registriert waren oder ohne Pässe an der Grenze erschienen sind und abgewiesen werden müssten. Sie hat dafür von der halbstaatlichen Bahn Züge “erbeten”, auch wenn reguläre Passagiere, ihre Steuerzahler, deren Geld sie leichthändig zu verschwenden pflegt, dadurch im Regen stehengelassen wurden.

Vera Lengsfeld. Weiter auf Die Achse des Guten

Advertisements
3 Kommentare
  1. Eva permalink

    „Friedensstiftende Maßnahmen“ bei Spitzenpolitikern sind bereits in deren Aufgabenkatalog und üppigen Diäten enthalten und bedürfen keiner besonderen Belohnung. Ansonsten wäre es jetzt höchste Zeit, dass Frau Merkel abdankt und sich ausruht. Leider ist sie dazu noch nicht bereit, obwohl die Götterdämmerung schon eingesetzt hat und sie sich in der Endphase befindet. Eine Beförderung vom Generalobersten zum Generalfeldmarschall ist so kurz vor der Kapitulation jedoch nicht vorgesehen. Bin gespannt, wie die politisch-mediale Klasse ihren Abgang dann kommentieren wird.

    • Der nun wieder permalink

      Es gibt leider keine nennenswerte Opposition, im Parlament schon gar nicht. Die CSU ist leider bundesweit nicht vertreten. Die AfD ist deutlich zu schwach.

      Merkel wird – wenn überhaupt – keinen schnellen Abgang machen.

  2. yakiz permalink

    …und es kommt noch mehr auf die doofen Deutschen zu…..

    „Eine Abgabe, um die Bedingungen in den Herkunftsländern zu verbessern und Maßnahmen zur Grenzsicherung zu finanzieren: Laut einem Zeitungsbericht erwägen Brüssel und Berlin eine gemeinsame Sondersteuer – die Bunderegierung dementiert.“

    Es wird zwar erstmal dementiert, aber die Flüchtlingssteuer kommt, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche…oder sollte ich lieber sagen, „das Allu Akbhar in der Moschee…..

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bundesregierung-und-eu-kommission-erwaegen-soli-a-1057152.html

    Dazu das Rentenalter rauf und der Mindestlohn runter – na passt doch alles!
    „Wir schaffen das“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s