Skip to content

Das „Pack“ macht rechts schwenkt Marsch

by - Oktober 3, 2015

Unter dem Titel rechts schwenkt Marsch veranstaltete die evangelische Akademie Tutzing eine Podiumsdiskussion um gemeinsam gegen Rassismus und Fremdenhass etwas zu machen, was in den Genen guter Menschen fest verankert ist: Ein Zeichen setzen. Und nun ändern die Genossen der SPD die Marschrichtung, es heißt jetzt auch beim „Pack“ rechts schwenkt Marsch. Was gestern noch nazi war, ist heute Politik von Gabriel-Pack und anderen aus der Führungsriege der SPD. Nur das linke Pack in der SPD rafft es nicht, dass immer weniger Wähler diesen versifften Verein wählen wollen. Spiegel Online vom 3.10.2015 berichtet:

Die SPD-Führung redet plötzlich wie die CSU über Deutschlands Aufnahmekapazitäten – und rückt damit von Kanzlerin Angela Merkel ab. Die Parteilinken protestieren gegen den Kursschwenk.

Und was macht die Mischpoke von Spiegel Online? Überraschung: Die Kommentarfunktion, lange deaktiviert, ist wieder aktiviert. Und was sagen die Kommentatoren? Sie rechnen dem Gabriel und seinen Hetzgenossen aus der SPD vor, was diese offenkundig nicht berechnet haben.

Die Überraschung der Genossen ist groß: Eine Million „Flüchtlinge“, immer noch kein Einwanderungsstop und die drohende Familenzusammenführung. So ein Gläubiger kann bis zu vier Frauen sein Eigentum nennen. Die wiederum schenken ihm viele Kinder. Rechnen wir pro traumatisierten Flüchtling nur fünf Angehörige, Oma, Opa und die Tanten sind noch nicht mitgerechnet, dann werden aus der einen Million in Bälde schnell fünf, sechs oder vielleicht sieben Millionen Traumatisierte mit Smartphone und modischer Kleidung. Endlich und ohne lange zu suchen können dann auch die Kinder mit den Kulleraugen in großer Zahl von den Aktivisten der Wahrheitspresse fotografiert werden.

Wie groß die Zahl werden wird, weiß keiner genau. Die „Flüchtlinge“ flüchten auch innerhalb Deutschlands vor amtlicher Überwachung. Was wird also passieren? Das wissen wir auch nicht. Aber stefano1, ein User des Tagesspiegels, wusste schon am 12.12.2012 um 14:41 Uhr was passieren wird und der Hass-Manager Atila Altun schaltete den gerechten Hass frei:

Die Zukunft wird das regeln.

Es ist mir persönlich sehr peinlich, wie sich viele Foristen hier verhalten. So einfach ist das also: Man lässt einen türkischen/türkischstämmigen Autor einen Artikel schreiben, und schon fließt der hässliche Eiter aus den Löchern des deutschen Mittelstands.

Es gibt eine Aussicht, über die ich mich regelmäßig freue: Fast die Hälfte der Jugend Deutschlands hat bereits jetzt nicht-deutsche Eltern. Die dumpfen deutschen Geister werden sich zukünftig einer Mehrheitsgesellschaft gegenüber sehen, die einer deutschen Biologie eins husten wird. Das werden harte Zeiten für Euch werden, Jungs. :-))

Wir sehen, selbst User stefano1 hat vor fast drei Jahren nicht geahnt, dass seine Prognose so schnell Wirklichkeit werden würde.

Advertisements
One Comment
  1. rumpel@gmail.com permalink

    da geht noch was, da muß aber in anbetracht der zu erwartenden fluten noch nachgebessert werden.
    schöner wohnen in magdeburg

    http://www.volksstimme.de/storyimage/MA/20151002/ARTIKEL/151009667/AR/0/AR-151009667.jpg&MaxW=505&ImageVersion=default
    So könnte das Gelände an der Breitscheidstraße künftig aussehen. Foto: Finanzministerium

    Auf dem 90 000 Quadratmeter fassenden Areal, das einst von der sowjetischen Armee genutzt wurde und sich in Besitz des Landes befindet, sollen 296 Häuser im Bungalowstil entstehen, die jeweils bis zu 5 Personen aufnehmen können.
    http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/296-wohnhaeuser-magdeburger-zast-im-bungalowstil

    Einrichtung einer Landesaufnahmestelle Magdeburg
    2015: 5.7 Millionen Euro
    2016: 10 Millionen Euro
    http://www.mf.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MF/Dokumente/MF_Nachrichten/PM_Asyl_29.9.15.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s