Skip to content

„Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.“

by - Oktober 3, 2015

Keine hundert Jahre hat es gebraucht, um wieder in der Vergangenheit anzukommen. Abermals hat sich hierzulande eine politische Klasse etabliert, deren Hybris das blanke Chaos stiftet; abermals fühlen sich die Hochstapler berufen, die Welt auf den rechten Weg zu führen: bei der Lösung des Ukraine-Konflikts, in Afghanistan und zuletzt auch in Syrien. Nicht zu reden von den Flüchtlingsströmen, die sie mit haltlosen Versprechen anschwellen ließen, um den anderen, den Ungarn, den Tschechen, den Polen, dem ganzen Rest Europas ihre humanitäre Überlegenheit zu demonstrieren. Unausgesprochen gilt, womit schon andere Potentaten und Kanzler zuvor ihre Großmachtansprüche zu rechtfertigen suchten: „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.“

Weiter auf Die Achse des Guten

Advertisements
One Comment
  1. S.Sorge permalink

    An Merkels Wesen soll die Welt ebenfalls genesen

    Die eigentliche Freude zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit wird uns in diesen Tagen gründlich verhagelt. Steht doch Angesichts Merkels fahrlässiger Politik nicht weniger als der soziale Frieden bzw. Zusammenhalt und die Stabilität der Demokratie unseres Landes auf dem Spiel.
    Frau Merkel sollte ihr Parteibuch abgeben und sich in die Partei der Grünen einreihen. Dort kann sie dann zusammen mit Göring-Eckardt und Hofreiter weiter gutmenschliche Phrasen dreschen, noch mehr „Kulturbereicherer“ anlocken und weiter deutsche Gelder verschleudern.
    Und schließlich haben wir auch die dreisten Worte vernommen, die übrigens an Zynismus nicht zu überbieten sind, dass diese nie dagewesene Welle illegaler Einwanderer uns auch noch nützt. Da wird doch frech behauptet, die gegenwärtige Masseneinwanderung kurbele doch die Konjunktur an, man solle sich nicht so haben. Schließlich schaffen wir das. Nur die Schwarzseher, die Besorgten, die nörgelnden Spielverderber und „Rassisten“, also das Pack und die Anhänger des „dunklen Deutschlands“ (frei nach Gauck), erkennen das „riesige Potenzial“ einfach nicht.
    Vielleicht sprechen sie bald auch im Zusammenhang mit dem unsäglichen Schengen Abkommen von einer Ankurbelung der Konjunktur. Nämlich bei Versicherungen und bei Firmen aus der Schließ- und Sicherheitstechnik, die unsere einbruchsgefährdeten Wohnungen und Häuser zu Festungen verammeln müssen. Dass unser Eigentum nicht mehr sicher ist, weil die Straßen von eingewanderten Ganoven nur so wimmeln, interessiert dabei nicht.
    Sogar die Schwesterpartei der CDU bringt eine Grundgesetzänderung ins Spiel, um den illegalen Zuzug endlich zu bekämpfen. Das ist, meiner Meinung nach, auch längst überfällig. Wird doch das Grundgesetz nach Strich und Faden missbraucht. Hier bedarf es einer Änderung, die sich den neuen Bedingungen, die vor knapp 70 Jahren noch nicht absehbar waren, anpasst.
    Standen doch die „Entwickler“ des Grundgesetzes ganz unter dem Eindruck des 2. Weltkrieges und der Nazi-Verbrechen und konnten sich nicht vorstellen, dass ihr Konstrukt einmal so schamlos missbraucht wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s