Skip to content

Rüstige Rentner aus Afghanistan

by - September 30, 2015

Von Hebold

Dass Araber tränenselige Geschichten erzählen können, wissen seit 1000 und Einer Nacht und allerspätestens seit dem Konflikt mit Israel: Noch nach jedem Vergeltungsschlag der Israelis kann man die Jammerweiber bei ARD und ZDF bewundern. Doch nun setzt die FAZ bzw. der Bayerische Rundfunk eins drauf. Zu einem wundervoll schmalzigen Foto heißt es:

110 Jahre alter Flüchtling in Passau eingetroffen

Von den anderen 1100 Flüchtlingen, die gestern in Passau die Grenze passierten, berichtet der Beitrag nicht. Auch nicht davon, dass man auch in Deutschland langsam den Rand voll hat. Aber von dieser Geschichte, von der wird erzählt, weil sie die Herzen erwärmt und die Hirne erweicht.

Ein 110 Jahre alter Flüchtling aus Afghanistan ist mit seiner Familie in Passau angekommen. Die Bundespolizei bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht des Bayerischen Rundfunks. Demnach war der Mann zusammen mit acht Angehörigen einen Monat lang auf der Flucht. Seine 60 Jahre alte Tochter gab der Polizei gegenüber an, die männlichen Familienmitglieder hätten den blinden und tauben Greis auf zahlreichen Fußmärschen bis nach Deutschland getragen.

Mir kommen die Tränen! Und als altem Militärfachmann auch Bedenken. Denn von Afghanistan bis Deutschland sind es ca. 5000 Kilometer – Luftlinie. Pro Stunde legt man in Marschgeschwindigkeit 6 Kilometer zurück, am Tag schafft man allenfalls 50. 100 Tage haben die Herrschaften den Greisen also getragen. Na ja…

Und natürlich kommen mir Bedenken wegen der Sicherheit des Hochbetagten: Erst neulich wurde im Flüchtlingslager in Kassel Calden ein 80-Jähriger an der Essensausgabe verprügelt. Wo ich immer dachte, Moslems schlagen nur ihre Frauen.

Advertisements
9 Kommentare
  1. derda permalink

    Charterflüge (nach Absprache mit der Bundesregierung)

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wirkommengjdfwv8b3q.jpg

  2. almansour permalink

    Ein Opa mit Schildkötengenen. Noch 1970 hat die durchschnittliche Lebenserwartung in Afghanistan bei 37 Jahren gelegen. 1980 waren’s schon 41 Jahre, 1990 49 Jahre und 2012 61 Jahre und ein halbes. Wenn sich nun alle Methusalems aus dem Ländchen zu Fuß nach Deutschland schleifen lassen, dann könnte der Durchschnitt wieder rapide sinken – es sei denn, jeder Opa wird von hunderten junger Männer begleitet.

    Man sollte ein Guinness-Buch der Flüchtlingsmeldungen anlegen. Der älteste Grenzgänger, die ausgebildetste Fachkraft, der gläubigste Sunnit, der traumatisierteste Ungarn-Durchquerer, der höchste Anteil weiblichen Genders in einer Fuhre ICE, der prallste Willkommenskulturbeutel, der nasseste island hopper, die größten Kulleraugen, der erste Selbstmordattentäter, der erfolgreichste Vergewaltiger, die größte Massenschlägerei, der meistgetätschelte Abschiebungsbedrohte, das sicherste Herkunftsland, der Radiosender, in dem am häufigsten „die Flüchtlinge“ gesagt wird. …

  3. Der nun wieder permalink

    20 Jahre mehr oder weniger – wen scherts?


    Überprüfen lasse sich das Alter nicht, weil die Familie keine Dokumente bei sich gehabt habe, sagte Straubinger. „Aber selbst wenn der Mann 90 Jahre alt ist, wäre die Flucht eine erstaunliche Leistung.“ Ein Dolmetscher habe die Angaben der Familie jedenfalls für glaubhaft gehalten. Bei der Registrierung in Deggendorf habe sich der Mann stets über seinen Krückstock gebeugt und einige langsame Schritte gehen können.

    Nach Angaben seiner 60 Jahre alten Tochter dauerte die Flucht aus Baghlan rund einen Monat. Auf zahlreichen Märschen hätten die Männer den alten Mann getragen. Die Vier-Generationen-Familie sei geflüchtet, weil ihr Heimatort unsicher geworden sei. Drei Brüder seien von Taliban getötet worden.
    (dpa)

    http://www.morgenpost.de/vermischtes/article205825501/110-Jaehriger-fluechtet-aus-Afghanistan-nach-Deutschland.html

    Nun müssen aber seine deutschen Rentenansprüche schleunigst durchgesetzt werden!

    • Der nun wieder permalink

      … natürlich rückwirkend!

    • almansour permalink

      Ich finde, er sieht etwa so alt aus wie seine Tochter. Vielleicht ist die wiederum tatsächlich eine seiner vier Frauen, die er nur deshalb als seine Tochter ausgibt, weil sie viel zu alt für ihn ist.

      • Der nun wieder permalink

        Ja, der angebliche Methusalem sind schon bedeutend unzerknitterter aus, als dereinst Jopi Hesters. Offensichtlich gibt es einen afghanischen Jungbrunnen und die Reisestrapazen haben ihm wohlgetan.

        Mit Altersangaben ist es auch so eine Sache. Bei Methusalem wurde wohl auch recht willkürlich getrickst.


        Diskussion um alttestamentliche Altersangaben

        Die hohen Altersangaben für Methusalem und andere Personen aus dem Alten Testament und anderen alten Schriften beschäftigen Menschen schon lange. Es existieren daher verschiedene Versuche, diese zu erklären. Genannt werden zum Beispiel Schreibfehler, dass das zugrundeliegende Zahlensystem im Laufe der Zeit geändert wurde oder dass es symbolische Zahlen seien (3 x 40 = 120).

        Eine weitere Hypothese verweist darauf, dass es in der Kalenderrechnung einen Übergang von Mondperioden zu Sonnenperioden gegeben habe und dass Zahlenangaben in Aufzeichnungen nicht entsprechend geändert worden seien. Für Methusalems Alter wird in diesem Erklärungsmodell angenommen, dass ursprünglich Monate eines Mondkalenders angegeben waren. Sein wirkliches Lebensalter würde sich bei einem Umrechnungsfaktor von etwa 0,08 für Sonnenjahre dann zu etwa 78 Jahren ergeben. Demgegenüber stehen jedoch andere Altersangaben wie Gen 11,10-12 EU. Demnach hätte Arpachschad mit knapp drei Lebensjahren Schelach gezeugt.

        Nun ist der Weise aus dem Morgenland ja fataler Weise blind und taub, also schwerlich selbst zu befragen. Hören kann er nicht und Gebärdensprache nicht sehen.

    • derda permalink

      Was ist der Unterschied zwischen einem Redakteur der „Wahrheitspresse“ und einem Märchenerzähler? Der Märchenerzähler gibt zu das er Märchen erzählt.

  4. Der nun wieder permalink

    Sie müssen das mit dem Hertragen eher bildlich sehen 😉 :

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/33/Harikalar_Diyari_Nasrettin_Hoca_05981_nevit.jpg


    Nasreddin (türkisch ‏نصر الدين خواجه‎ Nasreddîn Hoca, İA Nasreddīn Ḫoca) ist der Name des prominentesten Protagonisten humoristischer prosaischer Geschichten im gesamten türkisch-islamisch beeinflussten Raum vom Balkan bis zu den Turkvölkern Zentralasiens.

    • almansour permalink

      Die Titanic-Redaktion hat früher einmal mit dem Sheherazade-Preis die am dreistesten erfundene Teppichhändler-Biographie gewürdigt, die zum sich alljährlich wiederholenden nun wirklich allerallerletzten Ausverkauf wegen letztendgültiger unvermeidlichster Geschäftsausgabe in die Welt der erstaunten Freunde des echten Persers gesetzt worden ist. Eifern die Afghanen nun diesem kulturellen Vorsprung ihrer Nachbarn nach? Und flunkern das Blaue vom Himmel?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s