Skip to content

Unterschiedliche Menschen und sozialer Druck

by - September 25, 2015

Die FAZ macht den Lügel und titelt Massenschlägerei unter Flüchtlingen in Leipzig. Wer ist schuldig? Die Verhältnisse in Deutschland. Ein Deutschland, das Syrern und solchen die es nicht sind oder die so tun als ob sie welche wären, ordentlichen Wohnraum vorenthält:

Sich auf der Flucht befinden und in Notunterkünften mit vielen unterschiedlichen Menschen auf engem Raum hocken; das erzeugt sozialen Druck bis es zuweilen platzt.

Zwei Mitarbeiterinnen des Roten Kreuzes wurden in den sozialen Druck einbezogen. Eine brach sich die Kniescheibe, die zweite erlitt einen Schock. Und was war nun das konkrete Ereignis, das die auf engem Raum hockenden unterschiedlichen Menschen den sozialen Druck nicht standhalten ließ? Hier:

Anlass der Streitigkeiten soll die Bedrohung eines elf Jahre alten syrischen Mädchens mit dem Messer durch einen jugendlichen Afghanen gewesen sein.

Könnte es sein, dass die Elfjährige, vermutlich auch noch einem Konkurrenz-Islam angehörend, vielleicht war es auch eine ungläubige Christin, sich dem natürlichen Recht eines männlichen Gläubigen widersetzte? Genötigt haben soll der jugendliche Afghane das syrische Mädchen. Wollte er ihr die von Gutmenschen gespendeten Bonbons wegnehmen? Oder steht die Nötigung im Zusammenhang mit der Welle von Vergewaltigungen durch Migranten, also mit dem, was in Schweden und Norwegen mittlerweile ganze Bevölkerungen ängstigt und auch in deutschen Sammelunterkünften und auch außerhalb häufig vorkommt?

Advertisements
5 Kommentare
  1. S.Sorge permalink

    Also wenn das nicht kulturbereichernd ist… Die Antwort darauf wird sicher nicht sein, diesen unsäglichen und vor allem gefährlichen Ansturm endlich konsequent abzuwehren, sondern es wird aufgefächert und möglichst verteilt. Nach dem Motto: Sollen sich dann doch die Bürger mit diesen leicht reizbaren Gewalttätern herumärgern. Und schließlich können solche Vorfälle dann leichter anonymisiert und als Einzelfälle heruntergespielt werden.
    Übrigens, in den völlig überfüllten Unterkünften und Botschaften in der Wendezeit kam es trotz beengter Verhältnisse zu keinen solchen Gewaltausbrüchen unter den DDR-Bürgern. Scheint halt doch an der „besonderen“ Kultur und Mentalität dieser einfallenden Fachkräfte zu liegen, die sich heutzutage hier breit machen.

    Zum Text von rumpel@gmail.com

    „Die Hallen werden 2-mal am Tag gereinigt. Trotzdem ist der Reinigungszustand der Böden aus meiner Sicht nicht in Ordnung, da immer wieder Müll auf den Fußboden geworfen wird.

    Das ist in der Harzer Straße in Berlin Neukölln, einem von der katholischen Kirche betriebenen Vorzeigeobjekt für Zigeuner, auch nicht anders. Die brauchen dort ebenfalls eine Intensivbetreuung (intensive Reinigung, Kontrolle), die für normale Einrichtungen gar nicht zu leisten ist. Und trotzdem, es kommt immer wieder zu Problemen, gesponserte Waschmaschinen etc. gehen ständig kaputt, an Stromleitungen und Steckdosen wird fahrlässig herumgefummelt, nasse Wäsche wird auf Herdplatten oder in Backröhren getrocknet, trotz intensiver Reinigung im und um das Objekt kommt es immer wieder zu starker Verschmutzung und Vermüllung. Wohnungen, die aufwendig saniert wurden, sind innerhalb kürzester Zeit heruntergewohnt und versifft. Diese Bewohner und angeblichen Bereicherer haben halt eine völlig andere Auffassung von Ordnung und Sauberkeit. Vom völlig anderen Wertehintergrund ganz zu schweigen.

    • Der nun wieder permalink

      Sie sind aber empfindlich:

      Deutschland wird halt

      Migration – Das neue Deutschland: 800 000 Flüchtlinge könnten in diesem Jahr in die Republik kommen, und der Zustrom wird nicht abreißen. Die Menschen sind eine Belastung, aber auch eine Chance: Sie zwingen das Land, weltoffener zu werden, großzügiger – und ein bisschen chaotisch. (S. 18)

      http://www.spiegel.de/spiegel/print/index-2015-36.htm

      Gucke ich so auf „unsere“ Politiker, Manager, auf VW, auf BER usw. so geht es eh chaotisch bergab mit den sog. Werten, mit Ordnung, mit Sauberkeit, mit Anstand.

  2. rumpel@gmail.com permalink

    „Die Hallen werden 2-mal am Tag gereinigt. Trotzdem ist der Reinigungszustand der Böden aus meiner Sicht nicht in Ordnung, da immer wieder Müll auf den Fußboden geworfen wird. Das Urinieren in irgendwelchen Ecken ist Routine. In den Unterkunftsbereichen werden alleinstehende Frauen von anderen männlichen Personen aus anderen Ländern anuriniert, auch wenn die Frauen schlafen. Sexuelle Belästigungen sind an der Tagesordnung.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/bundeswehr-asylbewerber-urinieren-auf-fluechtlingsfrauen/

    • Der nun wieder permalink

      Die Bundeswehr hat den Auftrag, uns vor Feinden und Eindringliingen von Außen zu schützen.

      Artikel 87a GG

      (1) Der Bund stellt Streitkräfte zur Verteidigung auf. Ihre zahlenmäßige Stärke und die Grundzüge ihrer Organisation müssen sich aus dem Haushaltsplan ergeben.

      (2) Außer zur Verteidigung dürfen die Streitkräfte nur eingesetzt werden, soweit dieses Grundgesetz es ausdrücklich zuläßt.

      (3) Die Streitkräfte haben im Verteidigungsfalle und im Spannungsfalle die Befugnis, zivile Objekte zu schützen und Aufgaben der Verkehrsregelung wahrzunehmen, soweit dies zur Erfüllung ihres Verteidigungsauftrages erforderlich ist. Außerdem kann den Streitkräften im Verteidigungsfalle und im Spannungsfalle der Schutz ziviler Objekte auch zur Unterstützung polizeilicher Maßnahmen übertragen werden; die Streitkräfte wirken dabei mit den zuständigen Behörden zusammen.

      (4) Zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes kann die Bundesregierung, wenn die Voraussetzungen des Artikels 91 Abs. 2 vorliegen und die Polizeikräfte sowie der Bundesgrenzschutz nicht ausreichen, Streitkräfte zur Unterstützung der Polizei und des Bundesgrenzschutzes beim Schutze von zivilen Objekten und bei der Bekämpfung organisierter und militärisch bewaffneter Aufständischer einsetzen. Der Einsatz von Streitkräften ist einzustellen, wenn der Bundestag oder der Bundesrat es verlangen.

      Und nun registrieren sie Eingedrungene und Transferempfänger. Gefahrenabwehr erkenn ich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s