Skip to content

„Wir“ brauchen mehr Drehkreuze

by - September 19, 2015

Monatelang haben Menschen unterschiedlicher politischer Richtungen vor ungeregelter und ungehinderter Einwanderung gewarnt. Den Warnungen wurde von den Blockparteien und der Wahrheitspresse mit Beschimpfungen entgegnet. An vorderster Antirassisten-Front dabei natürlich der Tagesspiegel, das Kampfblatt für den tätigen Antifaschisten (Danke, liebe Antifa!). Die Implosion der DDR und des restlichen „real existierenden Sozialismus“ hätte eine Warnung sein müssen. Selbst mit IM, Stasi, Klassenjustiz und einer intensiven Propaganda siegte zu guter Letzt die Realität.

Nun wurden auch die SPD-Genossen von der Realität eingeholt. Zehntausende meist gläubiger Landnehmer allein in München verursachen nicht nur Glaubensprobleme. Die kommen noch. Zunächst sind es Sicherheitsprobleme, die sich nicht mehr mit platter Propaganda zudecken lassen.

Einem Weinkrampf nahe schildert eine Genossin, was derzeit in München los ist. Außer Drehkreuzen für die Verteilung der gläubigen Eroberer auf ganz Deutschland fällt ihr nichts ein. SPD-Oppermann, der schon in der Affäre Edathy, das ist der Kunstliebhaber mit dem Spezialgebiet Knaben, eine dubiose Rolle spielte, gibt hier den staatstragenden Politdarsteller und Kümmerer.

Zumindest intern wird auch bei den Spezialdemokraten rumgeheult, schreibt unser Leser Ronald.Z, dem wir den Hinweis auf das Video verdanken. Es kippt:

SPD »Wir können die öffentliche Sicherheit nicht mehr garantieren

 

Advertisements
9 Kommentare
  1. Der nun wieder permalink

    Irgendwie hätte man dazulernen können :


    Hinter dem Bau steckte eine militärische Strategie

    Das Deutsche Reich versäumte es nicht, Postkarten mit dem Bild der Moschee zu verbreiten. Vor allem aber habe hinter dem Bau eine militärische Strategie gesteckt. „Das Kaiserreich hoffte, aus den Feinden Verbündete zu machen“, sagt Liebau. Schützenhilfe bekam der Kaiser vom Osmanischen Reich. Am 14. November 1914 hatte Sultan Kalif Mehmed Raschad den „Heiligen Krieg“, den Dschihad, gegen Großbritannien und Russland ausgerufen. Kaiser und Sultan hofften auf einen Solidaritätsakt der Muslime der Welt. In Wünsdorf, so hat Islamwissenschaftler Gerhard Höpp herausgefunden, gelang das nur bedingt: Nur etwa 2000 muslimische Gefangene wechselten die Seiten, kämpften fürs Deutsche Reich. Ein gescheitertes Experiment , das mit dem Abriss der Moschee 1930 in Vergessenheit geriet.

    http://www.morgenpost.de/brandenburg/article205773441/Auf-der-Spur-von-Deutschlands-erster-Moschee.html

  2. Der nun wieder permalink

    Wir brauchen eine neue Merkel-Offensive, der Zustrom schwächelt:

    — Der Zug war deutlich leerer als erwartet. —

    http://www.morgenpost.de/berlin/article205769441/Sonderzug-mit-250-Fluechtlingen-in-Schoenefeld-angekommen.html

  3. B78 permalink

    Wir brauchen tatsächlich Drehkreuze. Und zwar welche die den Flüchtlingsstrom um 180° drehen. Dann wird auch einiges besser werden.

    Diese heftige Eskalation ist das beste was uns passieren kann. Das berühmte Bild vom Frosch, der im Topf mit dem Wasser sitzt und nicht merkt, dass es langsam anfängt zu kochen, trifft hier zu. Die deutsche, die europäische Bevölkerung ist der Frosch. Jetzt hat man sich vertan und das Wasser wird so schnell heiß, dass nur die schwachköpfigsten unter den Schwachköpfigen nichts merken. Und denen ist eh nicht zu helfen.

    Demnächst gibt es einen Anschlag, der bestimmt islamischen Terroristen zugeordnet wird. Es ist nur eine Frage der Zeit. Das Land war noch nie so verletzlich wie jetzt. Dann kracht es in Deutschland. Aber richtig. In Berlin gibt es lohnende Ziele an fast jeder Ecke. Es ist unmöglich alle ausreichend zu schützen. So ist es in vielen Städten.

    Ich sehe dann ein Szenario mit zeitweise komplett geschlossenen Grenzen und sehr vielen Uniformen auf den Straßen. Die Bundeswehr wird dann auch im Inland eingesetzt werden.

    Wenn es Veränderungen geben wird, dann wird es schnell, hart und deutlich passieren. Ich warte auf den großen Knall. Aber ganz entspannt, denn ich weiß das es kommt und es wird eine reinigende Wirkung haben. Ich freue mich schon auf die Zeit danach.

    B78

    • Der nun wieder permalink

      Hoffentlich entwickelt sich das Szenario entsprechend Ihrer Sicht positiv. Es gibt aber derzeit keine Bedrohung von Außen, sondern metastasenartige Infiltration und Ausbreitung im Land mit einem zusätzlichen Aktivierungspotential bereits lange hier vorhanderer Muslime. Es wird nicht unwesentlich darauf ankommen, wie die sich verhalten werden. Und da wird die oft hektisch sogar eingebürgerte türkische Herrenrasse sowie arabisches Clanklientel es nicht mehr abei belassen, mit röhrendem Auspuff in Luxusautos die Kultur zu bereichern und lediglich ihre eigene Sippe verprügeln und massakrieren, sondern – dann aufgehetzt und Morgenduft im Abendland witternd, zuschlagen. Auch gegen die, die sie jetzt noch immer liebhaben und hofieren. Nicht ohne Grund haben Mazyek und Co schon seit Jahren indoktriniert und auch dem hetzenden Türkenführer hat man beflissen und devot große Bühnen der Agitation geboten.

      Dies alles kann nicht unwahrscheinlich zu einem gewaltigen Bürgerkrieg führen und ob dann vorhanden Polizei ausreicht, ist zu bezweifeln.

      Und die Bundeswehr, eh ne Schnarchtruppe, zudem schlecht ausgerüstet, würde eine lange Anlaufzeit benötigen, einerseits aufgrund der seit Jahren anhaltenden Reduzierung bzw. Schwächung, der Abschaffung der Wehrpflicht und der Gesetzeslage. Ob es eine Art Putsch geben könnte, wage ich auch zu bezweifeln.

      Das Chaos scheint vorprogrammiert.

    • Der nun wieder permalink

      — Ich freue mich schon auf die Zeit danach. —

      … falls wir die durchstehen bzw. überleben.

    • Brunnen permalink

      Da bin ich nicht sicher. Gut möglich, dass die gar nichts machen, damit einfach immer weiter Leute einwandern können. Die doofen Deutschen lassen’s ja mit sich machen … was mich das ankotzt

      Ist das Bundeskanzlerinnen-Psychotherapie?

      Sie soll endlich zurücktreten, fühlt sich Deutschland ja eh nur lose verbunden.

      • Der nun wieder permalink

        — Gut möglich, dass die gar nichts machen, damit einfach immer weiter Leute einwandern können. —

        … fürchte ich auch. Die werden die muselmanische Kollektivität dann wohl doch über das Türkentum stellen; Brüder im Massakrieren der „Kufar“

        ( https://de.wikipedia.org/wiki/K%C4%81fir )

        sozusagen!

  4. yakiz permalink

    Wenn das weiter so geht, dann machen die Bereicherer Kreuze für uns, nein keine Drehkreuze, einfache aus Holz tun es auch – zum Christenannageln……..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s