Skip to content

Schaumwaffeln mit Migrationshintergrund

by - Januar 30, 2015

 

By TheSilencer

Ein kleines Foto und so viel Power

Völlig überrascht ist Stefan Wenner, Inhaber der Stefan Wenner Technologies, von dem plötzlichen Ansturm auf sein Produkt: „Schaumwaffeln“, formerly known as „Negerküsse“, in einer alles andere als politisch korrekten Verpackung. „Schaumwaffeln mit Migrationshintergrund“ nennt er sein Produkt. Verkaufte er sein Produkt bisher nur bei REWE und Edeka regional beschränkt in Süddeutschland, gab es ab 29.01. plötzlich eine explosionsartige Nachfrage aus dem gesamten Bundesgebiet.

Wie kam’s?

Eine Twitter-Userin (@dani_brandt) fotografierte die Ware in der Auslage eines Supermarktes und twitterte das Ganze in ihre Timline. Mit derzeit über 130 Retweets jagte das Bild durch die Republik und alle wollten diesen Stinkefinger gegen die Political Correctness selbst bestellen.

Bei eBay (Verkäuferwenn-tech) ist der Artikel derzeit ausverkauft. Auf der firmeneigenen Website kann man jedoch weiter bestellen.

Ob man mit der Herstellung allerdings hinterherkommt, wird sich zeigen.

Zu unterstützen ist dies-e Firma allemal: nicht nur, daß sich jemand mit offenem Hemd ins Fadenkreuz der Dummmenschen-Gutmenschen stellt, sondern Wenner hat wohl auch Kontakt mit der Twitter-Userin aufgenommen und will sich für diese Werbung erkenntlich zeigen.

Und so stirbt die Hoffnung zuletzt. Daß sich nämlich nicht alle zur Geisel des dumpfen Zeitgeistes nehmen lassen.

Advertisements
4 Kommentare
  1. Geniale Idee, genialer Mann – soviel Charakter in einer aggressiven linken Diktatur muss belohnt werden, das Produkt kaufe ich, obwohl ich selbst keine Negerküsse esse.

  2. Columbo permalink

    Die dicken Lippen sind ja wohl absolut rassistische Klischees!

    🙂

    • Quatsch. Das kann ein Indiz für Integration sein: Ungläubige Schlampen spritzen sich mit Hyaluronsäure die Lippen dick. Dann sehen sie wie Neger mit weißer Haut aus und sind gut integriert.

      • almansour permalink

        Eine Erweiterung der Angebotspalette mit weißer Schokolade wäre also angemessen. Dazu noch die Variante mit Milchschokolade, Typ „Südländer“ und einer besonders aggressiven Werbung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s